Fort Lauderdale

Fort Lauderdale, auch bekannt als „das Venedig Amerikas“, ist eine Stadt und zudem der County Seat des Broward County im US-Bundesstaat Florida mit 165.521 Einwohnern (Stand: 2010). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 93,3 km². Nach Miami und Hialeah ist Fort Lauderdale die drittgrößte Stadt der Metropolregion Miami.



Geschichte




Die Gegend, in der später Fort Lauderdale gegründet werden sollte, wurde in einem Zeitraum von mehr als tausend Jahren zuvor von Indianern des Tequesta-Stammes bevölkert. Der Kontakt mit spanischen Entdeckern im 16. Jahrhundert verursachte durch die eingeschleppten übertragbaren Krankheiten ein großes Sterben bei den Ureinwohnern. Dies sowie bestehende Konflikte mit dem benachbarten Stamm der Calusa führte in den folgenden zwei Jahrhunderten zu einem Rückgang der indigenen Bevölkerung. Die wenigen verbliebenen Ureinwohner wurden 1763 nach Kuba verschifft, als die Spanier nach dem Siebenjährigen Krieg gemäß dem Pariser Frieden Florida an die Briten abtraten. Aufgrund der oft wechselnden Besitzverhältnisse zwischen Spanien, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und den Konföderierten Staaten von Amerika entwickelte sich die Gegend bis ins 20. Jahrhundert hinein kaum.Die Gegend um Fort Lauderdale wurde vor dem 20. Jahrhundert auch als „New River Settlement“ bekannt. In den 1830er Jahren entstanden entlang des New River etwa 70 Siedlungen. In dieser Zeit ließ sich hier auch der Pionier William Cooley nieder. Am 6. Januar 1836 wurde er jedoch von Seminolen angegriffen, dabei wurden seine Ehefrau und deren Kinder getötet. Obwohl die anderen weißen Einwanderer nicht angegriffen wurden, gaben alle ihre Siedlungen auf und flohen zuerst nach Key Biscayne und darauf nach Key West.Eine erste Fort Lauderdale genannte Einfriedung wurde 1838 errichtet, die sich zu einem Schauplatz des Zweiten Seminolenkriegs entwickelte. Nachdem die Festung 1842 aufgegeben wurde, verblieb die Gegend bis in die 1890er Jahre hinein weitgehend unbevölkert. Erst als 1893 Frank Stranahan mit einem Fährbetrieb über den New River begann und 1896 die Eisenbahn der Florida East Coast Railway aus Norden hierher verlängert wurde, begann die eigentliche Entwicklung. Die Stadt wurde 1911 gegründet und 1915 zum County Seat des neu gegründeten Broward County erhoben.Die größte Entwicklung vollzog sich durch den Florida-Landboom in den 1920er Jahren. Der Miami-Hurrikan von 1926 sowie die Große Depression im Jahr 1930 führte zu einem großen wirtschaftlichen Einbruch. Im Zweiten Weltkrieg wurde Fort Lauderdale zu einer kriegswichtigen Armeebasis....

mehr zu "Fort Lauderdale" in der Wikipedia: Fort Lauderdale

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Herschell Gordon Lewis stirbt in Fort Lauderdale, Florida. Herschell Gordon Lewis war ein US-amerikanischer Filmemacher und Werbefachmann. Er gilt als erster Filmemacher, der explizite Gewaltszenen des Schauwertes wegen in seine Filme integrierte, und deshalb als Begründer des Splatter- und Gore-Genres. Oft wird er mit dem Titel „Godfather of Gore“ versehen.
thumbnail
Gestorben: Marvin David Levy stirbt in Fort Lauderdale, Florida. Marvin David Levy war ein US-amerikanischer Komponist.
thumbnail
Gestorben: Jack Hayward stirbt in Fort Lauderdale, Florida. Sir Jack Arnold Hayward OBE war ein britischer Geschäftsmann und vor allem als Vorsitzender, Eigentümer und Mäzen des englischen Fußballvereins Wolverhampton Wanderers bekannt. Der Bauunternehmer, dessen Vermögen die Sunday Times 2008 auf 160 Millionen Pfund schätzte, war nach seinem Rückzug aus dem operativen Geschäft im Jahr 2006 „Präsident auf Lebenszeit“ bei den Wolves.
thumbnail
Gestorben: Roger Clarke stirbt in Fort Lauderdale, Florida, Vereinigte Staaten. Roger Harold Clifford Clarke war ein jamaikanischer Politiker der People’s National Party?(PNP). Er war von 1998 bis 2007 und ein zweites Mal vom 6. Januar 2012 bis zu seinem Tod jamaikanischer Landwirtschaftsminister.
thumbnail
Gestorben: Earl Morrall stirbt in Fort Lauderdale, Florida. Earl Edwin Morrall war ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielte 21 Jahre in der National Football League (NFL) und spielte für den jeweils verletzten Johnny Unitas in zwei Super Bowls für die Baltimore Colts. Nach der Niederlage im Super Bowl III gewann er den Super Bowl V mit den Colts und als Backup die Super Bowls VII und VIII mit den Miami Dolphins.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1969

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürger von Fort Lauderdale (J. Hans D. Jensen)

1969

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürger von Fort Lauderdale (Johannes Hans Daniel Jensen)

Kunst & Kultur

1990

Einzelausstellung:
thumbnail
Park Gallery, Fort Lauderdale / Boca Raton, Florida (Sebastian Spreng)

1982

Einzelausstellung:
thumbnail
Museum of Art Fort Lauderdale, Fort Lauderdale, Florida (Richard Anuszkiewicz)

Tagesgeschehen

thumbnail
Fort Lauderdale, Florida, Vereinigte Staaten: D.C. United gewinnt mit einem 2:0-Sieg im Rückspiel gegen CR Vasco da Gama die letzte Ausspielung der Copa Interamericana

Städtepartnerschaft

2001

thumbnail
Fort Lauderdale, USA, seit dem 21. April (Mar del Plata)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

thumbnail
Gründung: Deadstar Assembly ist eine US-amerikanische Nu-Metal-Band aus Fort Lauderdale, Florida. Die Band vermarktet sich jedoch vornehmlich als Industrial-Metal-Band und erreichte hierüber entsprechende Anerkennung in der schwarzen Szene.

2000

thumbnail
Auflösung: Jack Off Jill war eine US-amerikanische Alternative-Rock-Band aus Fort Lauderdale, Florida.

1999

thumbnail
Auflösung: Morning Again ist eine US-amerikanische Hardcore-Band aus Fort Lauderdale (Florida), die von 1995 bis 1999 aktiv war und sich 2010 wiedervereinigte. Als „eine der innovativsten, originellsten und gleichzeitig unbekanntesten Bands der Hardcore-Szene“ gilt Morning Again als einer der Vorreiter eines später unter der Bezeichnung „Metalcore“ bekannt gewordenen und breitere Hörerschichten erreichenden Subgenres.

1998

thumbnail
Auflösung: Hellwitch ist eine US-amerikanische Thrash- und Death-Metal-Band aus Fort Lauderdale, Florida, die im Jahr 1984 gegründet wurde.

1997

thumbnail
Gründung: Nonpoint ist eine vierköpfige US-amerikanische Nu-Metal-Band mit Ursprung in Fort Lauderdale, Florida.

Partnerstädte

2002

thumbnail
Vereinigte Staaten? Fort Lauderdale, Florida, USA seit (Haifa)

Besondere Prides > Europride

2009

thumbnail
Zürich (Gay Pride)

Politik & Weltgeschehen

2011

Politik und Gesellschaft > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Vereinigte Staaten Fort Lauderdale (USA), seit (Duisburg)

2007

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Vereinigte Staaten Fort Lauderdale, USA (Venedig)

"Fort Lauderdale" in den Nachrichten