Fort Pulaski

Fort Pulaski (USA)

Fort Pulaski war ein Fort der Küstenverteidigung der Vereinigten Staaten. Es wird heute im Rahmen des Fort Pulaski National Monument als Nationalmonument erhalten. Das Fort liegt im Chatham County auf der Insel Cockspur Island im Mündungsgebiet des Savannah River, der an dieser Stelle die Grenze zwischen den Bundesstaaten Georgia und South Carolina bildet. Benannt ist es nach dem in Polen geborenen Offizier Kazimierz Pułaski, der im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg unter George Washington kämpfte.

Das Fort ist seit 1924 als Gedenkstätte ausgewiesen und steht unter der Verwaltung des National Park Service. Es wurde am 15. Oktober 1966 in das National Register of Historic Places aufgenommen.

mehr zu "Fort Pulaski" in der Wikipedia: Fort Pulaski

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

Vereinigte Staaten von Amerika:
thumbnail
Nach rund 30stündiger Beschießung ergibt sich das konföderierte Fort Pulaski in Georgia den Angreifern der Union. Damit ist Savannah für Blockadebrecher nicht mehr erreichbar.

"Fort Pulaski" in den Nachrichten