Geboren & Gestorben

1969

thumbnail
Geboren: Marcel Hänggi wird geboren. Marcel Hänggi ist ein Schweizer Journalist und Historiker. Seine journalistischen Spezialgebiete sind Klimaveränderung und Fortschritt.

1953

thumbnail
Geboren: John Horgan wird geboren. John Horgan ist ein US-amerikanischer Wissenschaftsjournalist und Publizist. Sein bekanntestes Werk ist das 1996 erschienene und in 13 Sprachen übersetzte Buch „An den Grenzen des Wissens“, in welchem er seine Auffassung darlegt, dass der Fortschritt der Wissenschaft –? insbesondere derjenige der Grundlagenforschung? – aufgrund sozialer, ökonomischer, physikalischer und kognitiver Beschränkungen begrenzt sei und das Zeitalter der wissenschaftlichen Entdeckungen zu Ende sei. Im Forbes Media Guide wurde er 1994 als einer der einflussreichsten Journalisten der USA aufgeführt.

Schriften

1969

thumbnail
Les illusions du progrès, Paris 1908, engl. The illusions of progress, Berkeley: University of California Press (Georges Sorel)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1981

Werk:
thumbnail
Geistiger Verfall und progressiveElite. (Leo Kofler)

1926

Ausgewählte Publikationen > Wissenschaftliche Publikation:
thumbnail
Evolution und Fortschritt. Eine socialphilosophische Skizze. Sakellarios, Athen (Panagiotis Kanellopoulos)

Tagesgeschehen

thumbnail
Brüssel/EU. Die Europäische Union hat der westafrikanischen Republik Togo Sanktionen angedroht. Sollte das Land keine Fortschritte bei der Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung und beim demokratischen Prozess machen, behalte sich die EU „Maßnahmen“ zur Unterstützung der von der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS verhängten Sanktionen vor, hieß es in einer in Brüssel veröffentlichten Erklärung des Präsidenten des Rats der Europäischen Union.

"Fortschritt" in den Nachrichten