Fotoroman

Ein Fotoroman (auch Fotocomic) ist eine Folge einzelner Fotos, ähnlich den Standfotos eines Filmes, die zusammen eine Geschichte ergeben. Oft sind in die Fotos Dialoge eingefügt. In der Regel sind es melodramatische Liebesgeschichten. Es gibt zwar kurze Zwischenbemerkungen, die gelegentlich die Bilder verbinden, längere Textpassagen kommen aber nicht vor.

Fotoromane sind in Deutschland im Handel kaum noch erhältlich und auch in anderen Ländern sterben sie allmählich aus. Sie entstanden zuerst Mitte der 1940er-Jahre in Italien und entwickelten sich dort zu einem langjährigen Massenphänomen mit vielfältigen Ausformungen. So gab es z. B. literarische Fotoromane, denen Klassiker der Weltliteratur zugrunde lagen wie „Die Brautleute“ von Alessandro Manzoni oder „Die Elenden“ von Victor Hugo. Besonders in romanischen Ländern erlebten italienische Fotoromane in den 1970er-Jahren – fast alle von „Lancio“ in Rom – eine hohe Blüte: fast neun Millionen Exemplare im Monat unter verschiedenen Titeln. Übersetzungen – sozusagen „Synchronisationen“ – ins Spanische, Französische, auch ins Deutsche brachten dieselben Geschichten zeitverzögert. Schauspielerinnen wie Sophia Loren, Gina Lollobrigida, Silvana Mangano und viele andere arbeiteten zu Beginn ihrer Karriere für Fotoromane (mehr dazu in der italienischen Wikipedia).

mehr zu "Fotoroman" in der Wikipedia: Fotoroman

Rundfunk, Film & Fernsehen

1962

thumbnail
Film: Am Rande des Rollfelds (Originaltitel La Jetée) ist ein preisgekrönter Science-Fiction-Kurzfilm des französischen Filmemachers Chris Marker aus dem Jahr 1962. Er besteht mit der Ausnahme eines sekundenlangen bewegten Bildes nur aus Standbildern -in Eigenbezeichnung ein „Photoroman“ -und benutzt anstatt Dialogen einen Erzähler; allein die im Film dargestellten Wissenschaftler hört man im Off sprechen, allerdings in deutscher Sprache. Der im 35-mm-Format gedrehte Schwarzweißfilm ist von Alfred Hitchcocks Klassiker Vertigo -Aus dem Reich der Toten inspiriert und Markers einziger Spielfilm.

Stab:
Regie: Chris Marker
Drehbuch: Chris Marker
Produktion: Anatole Dauman
Musik: Trevor Duncan
Kamera: Jean Chiabaut
Chris Marker
Schnitt: Jean Ravel

Besetzung: Jean Négroni, Hélène Chatelain, Davos Hanich, Jacques Ledoux

"Fotoroman" in den Nachrichten