Frühmittelalter

Frühmittelalter oder frühes Mittelalter ist eine moderne Bezeichnung für den ersten der drei großen Abschnitte des Mittelalters, bezogen auf Europa und den Mittelmeerraum für die Zeit von ca. 500 bis 1050. Dem Frühmittelalter voran geht die Spätantike (ca. 300 bis 600), die bereits eine Transformationszeit darstellt und sich teils mit dem beginnenden Frühmittelalter überschneidet. Die beiden auf das Frühmittelalter folgenden Zeitabschnitte sind das Hoch- und das Spätmittelalter.

Das Frühmittelalter ist als Übergang von der Antike zum Mittelalter sowie als eigenständige Epoche von Bedeutung. Beginn und Ende werden in der historischen Forschung unterschiedlich datiert, so dass verschieden breite Übergangszeiträume betrachtet werden. Entgegen der älteren Deutung als „dunkle“ oder „rückständige“ Epoche wird das Frühmittelalter in der modernen Forschung wesentlich differenzierter betrachtet. Es ist sowohl von Kontinuitäten als auch vom Wandel im politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Bereich gekennzeichnet, was Auswirkungen bis in die Moderne hat. So begann die fortdauernde Teilung Europas und des Mittelmeerraums in einen christlichen und einen islamischen Teil sowie des christlichen Teils in einen lateinischen und einen orthodoxen, der den Kulturkreis von Byzanz umfasste. Mehrere der im Frühmittelalter entstandenen Reiche bildeten außerdem die Grundlage für heute noch existierende Staaten.

mehr zu "Frühmittelalter" in der Wikipedia: Frühmittelalter

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Knut Schäferdiek stirbt in Lohmar. Knut Schäferdiek war ein deutscher evangelischer Theologe mit den Arbeitsschwerpunkten Alte und frühmittelalterliche Kirchengeschichte, insbesondere Christianisierungsgeschichte im Frühmittelalter und Geschichte des gotischen Arianismus.
thumbnail
Gestorben: Joachim Werner stirbt in München. Joachim Werner war ein Archäologe, der insbesondere die deutsche Frühmittelalterarchäologie prägte. Die meisten Professuren mit Schwerpunkt im Bereich des frühen Mittelalters waren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit seinen akademischen Schülern (teilweise auch in der Enkelgeneration) besetzt.
thumbnail
Gestorben: John Morris (Historiker) stirbt. John Robert Morris war ein englischer Historiker. Er beschäftigte sich hauptsächlich mit der Spätantike und dem Frühmittelalter, vor allem mit der Geschichte Großbritanniens in dieser Zeit.
thumbnail
Geboren: Egon Wamers wird in Anrath geboren. Egon Wamers ist ein deutscher Frühmittelalter-Archäologe.

1950

thumbnail
Geboren: Ian N. Wood wird in London geboren. Ian Nicholas Wood ist ein englischer Mediävist. Er lehrt derzeit als Professor Geschichte des Frühmittelalters an der Universität Leeds.

Begriff und zeitliche Abgrenzung

632 n. Chr.

thumbnail
Die Ausbreitung des Islams beginnt.

568 n. Chr.

thumbnail
Mit dem Einfall der Langobarden in Italien erfolgt die Gründung des letzten für das Frühmittelalter bedeutenden Nachfolgereiches auf römischem Boden.

565 n. Chr.

thumbnail
Der oströmische Kaiser Justinian, der die Wiederherstellung der römischen Herrschaft im Westen angestrebt hat, stirbt.

529 n. Chr.

thumbnail
Benedikt von Nursia gründet die Abtei Montecassino in Süditalien, die zur Wiege des mittelalterlichen Mönchtums wird.

476 n. Chr.

thumbnail
Der letzte weströmische Kaiser, Romulus Augustus, wird von Odoaker abgesetzt.

A

1280

thumbnail
Am Hof, als Marktplatz 1340 erwähnt, nach dem ehemaligen Hof der Babenberger. Der Platz war bereits früher Teil des römischen Heerlagers Vindobona und war im Frühmittelalter unbesiedelt. 1155 bis zum Aussterben der Babenberger im Mannesstamm, 1246, lag hier ihr Hof, den sich Heinrich Jasomirgott, seit 1156 erster Herzog von Österreich, 1155 / 1156 als Residenz erbaute, ein Häuserkomplex um einen freien Platz – also ein Hof – mit dem Wohnhaus des Herzogs als Mittelpunkt. Die 1276 mit Österreich belehnten und nach dem Sieg über Ottokar II. P?emysl tatsächlich hier herrschenden Habsburger nützten diese Residenz noch bis etwa (Liste der Straßennamen von Wien/Innere Stadt)

"Frühmittelalter" in den Nachrichten