Frachtflugzeug

Ein Frachtflugzeug (kurz Frachter, engl. Freighter) ist ein Flugzeug zum Transport von kommerzieller Luftfracht. Demgegenüber sind Transportflugzeuge für militärische Lastenbeförderung konzipiert und haben im Gegensatz zu allen aktuellen größeren Frachtflugzeugen nicht immer eine Druckkabine. Teilweise vermischen sich die Konzepte aber auch, vor allem bei sowjetischen Flugzeugen wie der Antonow An-124, die als Transportflugzeuge entwickelt wurden, aber auch Luftfracht transportierten oder westlichen Modellen, die von rein ziviler zu auch militärischer Nutzung kamen wie die Boeing 707.

Frachtflugzeuge gehören zumeist speziellen Frachtfluggesellschaften oder Töchtern von Passagierfluggesellschaften. Denn der größere Luftfrachtanteil wird in Passagierflugzeugen zusätzlich zu den Passagieren im Hauptdeck im Unterflurfrachtraum transportiert (engl. belly capacity, Bauchkapazität). Heutige Großraumpassagierflugzeuge erlauben tlw. eine bereits sehr hohe Frachtzuladung im Unterdeck (z. B. Boeing 777-300ER bis zu 25 t), sodass der Einsatz reiner Frachtflugzeuge an Notwendigkeit verliert. Alleine die 2012 neu ausgelieferten Airbus A330 und Boeing 777 Passagierflugzeuge können in Summe allein in den Unterflurfrachträumen so viel Fracht transportieren wie 45 Airbus A300-600-Frachter. In Frachtflugzeugen kann auch das Hauptdeck für Fracht genutzt werden, da sie keine Sitze haben, sondern nur ein Transportsystem für Paletten und Flugzeugcontainer. Das ebenfalls genutzte Unterflurdeck ist nicht durch Passagiergepäck geschmälert. Frachtflugzeuge verfügen i. d. R. neben den Türen zum Unterflurfrachtraum über eine seitliche Frachttür (cargo door) oder seltener ein Bugtor (Boeing 747 Originalfrachter) zum Hauptdeck, über die das Flugzeug be- und entladen wird.



Geschichte




Während die ersten größeren Frachtflugzeuge Douglas DC-8-55F mit 201 m³ und Boeing 707 mit 145 m³ als Schmalrumpfflugzeuge noch beschränkte Volumina aufwiesen, wurde der Luftfrachtmarkt durch die Einführung der Boeing 747-200F mit 705 m³ 1971 stark erweitert. Mit der Einführung der US-Übernachtzustellung 1978 durch FedEx entstand ein großer Bedarf an kleineren Kurzstreckenfrachtern, der vor allem durch umgebaute Boeing 727 gedeckt wurde. Nachdem dieses Geschäft wuchs, wurde ab 1981 auch die größere DC-10 interessant. Diese fünf Typen dominierten den Markt bis Mitte der 1990er Jahre.

mehr zu "Frachtflugzeug" in der Wikipedia: Frachtflugzeug

Wirtschaft

thumbnail
Die Sowjetunion setzt das Überschall-Verkehrsflugzeug Tupolew Tu-144 nunmehr regelmäßig im Frachtflugbetrieb zwischen Moskau und Alma-Ata ein.

Tagesgeschehen

thumbnail
Shanghai/Volksrepublik China: Auf dem Shanghai Pudong International Airport stürzt ein Frachtflugzeug des Typs SMJ 324 aus Simbabwe mit sieben Besatzungsmitgliedern an Bord ab

"Frachtflugzeug" in den Nachrichten