Geboren & Gestorben

1431

Geboren:
thumbnail
François Villon, französischer Dichter (+ nach 1463)

Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft:
thumbnail
Der 32-jährige François Villon wird mitten im Winter durch ein Gerichtsurteil aus Paris verbannt. Das weitere Schicksal des Dichters ist unbekannt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

thumbnail
Werk > Deutschsprachige Ausgaben: François Villon von Christian Redl mit Band, ISBN 3-455-30345-5, Hoffmann und Campe (Indigo)

1997

thumbnail
Werk > Deutschsprachige Ausgaben: Helmut Qualtinger spricht François Villon, übertragen in den Wiener Dialekt von H.C. Artmann, ISBN 3-902028-26-2, Preiser (Naxos)

1996

thumbnail
Werk > Deutschsprachige Ausgaben: Landstreicherballaden und Lieder des Francois Villon von Peter Rohland und Schobert Schulz, Thorofon (Bella Musica)

1993

thumbnail
Werk > Deutschsprachige Ausgaben: Die lasterhaften Balladen und Lieder des François Villon von Roland Bayer, Rezitation und teilweise selbstkomponierte Vertonung auf Grundlage der Nachdichtung von Paul Zech, Capella Verlag (Speyer)

1967

thumbnail
Werk > Deutschsprachige Ausgaben: "Die lasterhaften Balladen des Francois Villon" (Nachdichtung von Paul Zech) Sprecher: Heinz Reincke; Preiser Records SPR 9941

Rundfunk, Film & Fernsehen

1938

thumbnail
Film: Wenn ich König wär (OT: If I Were King) ist ein US-amerikanischer Historienfilm aus dem Jahre 1938, der die fiktiven Abenteuer des Dichters François Villon in den Mittelpunkt stellt. Regie führte Frank Lloyd, die Hauptrolle spielte Ronald Colman.

Stab:
Regie: Frank Lloyd
Drehbuch: Preston Sturges
Produktion: Frank Lloyd
für Paramount Pictures
Musik: Richard Hagemann
Kamera: Theodor Sparkuhl
Schnitt: Hugh Bennett

Besetzung: Ronald Colman, Basil Rathbone, Frances Dee, Ellen Drew, C.V. France, Henry Wilcoxon

1927

thumbnail
Film: Der Bettelpoet ist eine US-amerikanische Filmbiografie aus dem Jahr 1927. Der Stummfilm erzählt das abenteuerliche Leben des französischen Dichters François Villon (1431-1463).

Stab:
Regie: Alan Crosland
Drehbuch: Paul Bern John Barrymore
Kamera: Joseph H. August
Schnitt: Hal C. Kern

Besetzung: John Barrymore, Conrad Veidt, Marceline Day, Lawson Butt, Henry Victor, Slim Summerville, Mack Swain, Angelo Rossitto, Jane Winton, Rose Dione, Dickie Moore

"François Villon" in den Nachrichten