Frank Thomas

Frank Thomas (eigentlich Franklin Thomas; * 5. September 1912 in Santa Monica, Kalifornien; † 8. September 2004 in La Cañada Flintridge, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Trickfilmzeichner. Thomas zählte zusammen mit Ollie Johnston, mit dem er über Jahrzehnte eng zusammengearbeitet hatte, zu den beiden letzten überlebenden Mitgliedern von Disney’s Nine Old Men, einer Gruppe von Zeichnern, die seit Mitte der 1930er-Jahre den künstlerischen Stil der Disney-Cartoons und -Langfilme geprägt hatten.



Biografie




Frank Thomas wurde im kalifornischen Santa Monica geboren, wuchs aber in Fresno auf. Am Fresno State College, das von seinem Vater geleitet wurde, entdeckte Thomas seine Liebe zum Film, als er für ein Schulprojekt einen Kurzfilm produzierte. Frank Thomas begann zunächst ein Kunststudium an der Stanford University. Dort traf er Ollie Johnston, mit dem er zusammen an der Campuszeitung als Cartoonist arbeitete. Thomas und Johnston wurden enge Freunde und schlossen gemeinsam ihr Studium am Chouinard Art Institute in Los Angeles ab.In Los Angeles traf Thomas einen anderen Absolventen von Stanford, James Algar, der inzwischen bei Disney als Trickfilmzeichner arbeitete. Algar vermittelte Thomas eine Anstellung als Inbetweener bei den Walt Disney Studios, welche er am 24. September 1934 antrat. Zu Thomas' erster Arbeit zählte der Micky-Maus-Cartoon Mickys Elefant. Nach einem halben Jahr wurde Frank Thomas Zeichner unter Fred Moore, außerdem gelang es ihm, Ollie Johnston zu überzeugen, ebenfalls bei Disney zu arbeiten.Unter Moore war Thomas einer von acht Animatoren, die in Disneys ersten Langfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge die Szenen der Zwerge zeichneten. In Disneys zweitem Langfilm Pinocchio animierte Thomas die Musicalnummer I've Got No Strings. Danach arbeitete zusammen mit Milt Kahl an der Gestaltung der Hauptcharaktere von Disneys fünftem Spielfilm Bambi. 1941 begleitete Thomas Walt Disney bei einer Werbereise durch Südamerika. Die Eindrücke dieser Reise wurden später in den Episodenfilmen Saludos Amigos und Drei Caballeros verarbeitet. Kurz bevor Thomas im Zweiten Weltkrieg zur United States Air Force eingezogen wurde, arbeitete er an dem Propagandafilm Education for Death....

mehr zu "Frank Thomas" in der Wikipedia: Frank Thomas

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Frank Thomas stirbt in La Cañada Flintridge, Kalifornien. Frank Thomas war ein US-amerikanischer Trickfilmzeichner. Thomas zählte zusammen mit Ollie Johnston, mit dem er über Jahrzehnte eng zusammengearbeitet hatte, zu den beiden letzten überlebenden Mitgliedern von Disney’s Nine Old Men, einer Gruppe von Zeichnern, die seit Mitte der 1930er-Jahre den künstlerischen Stil der Disney-Cartoons und -Langfilme geprägt hatten.
thumbnail
Geboren: Frank Thomas wird in Santa Monica, Kalifornien geboren. Frank Thomas war ein US-amerikanischer Trickfilmzeichner. Thomas zählte zusammen mit Ollie Johnston, mit dem er über Jahrzehnte eng zusammengearbeitet hatte, zu den beiden letzten überlebenden Mitgliedern von Disney’s Nine Old Men, einer Gruppe von Zeichnern, die seit Mitte der 1930er-Jahre den künstlerischen Stil der Disney-Cartoons und -Langfilme geprägt hatten.

thumbnail
Frank Thomas starb im Alter von 92 Jahren. Frank Thomas wäre heute 104 Jahre alt. Frank Thomas war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1981

Film > Spielfilm:
thumbnail
Cap und Capper (The Fox and the Hound)

1977

Film > Spielfilm:
thumbnail
Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei (The Rescuers)

1977

Film > Spielfilm:
thumbnail
Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh (The Many Adventures of Winnie the Pooh)

1974

Film > Kurzfilm:
thumbnail
Winnie Puuh und Tigger dazu (Winnie the Pooh and Tigger Too)

1973

Film > Spielfilm:
thumbnail
Robin Hood

"Frank Thomas" in den Nachrichten