Französisch-Guayana

Französisch-Guayana, auch Französisch-Guyana, französischGuyane [gɥiˌjan], ist ein Überseedépartement (mit der Ordnungsnummer 973) und eine Region Frankreichs. Französisch-Guayana liegt im Norden von Südamerika am Atlantischen Ozean zwischen Brasilien und Suriname bei 4° nördlicher Breite und 53° westlicher Länge.

Französisch-Guayana ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union und der NATO. Der Euro ist gesetzliches Zahlungsmittel.

mehr zu "Französisch-Guayana" in der Wikipedia: Französisch-Guayana

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Malia Metella wird in Cayenne/Französisch-Guayana geboren. Malia Metella ist eine französische Schwimmerin.
thumbnail
Geboren: Florent Malouda wird in Cayenne, Französisch-Guyana geboren. Florent Malouda ist ein französischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler, der auch im Sturm eingesetzt werden kann, steht beim FC Chelsea unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Katia Benth wird in Cayenne, Französisch-Guayana geboren. Katia Benth ist eine ehemalige französische Sprinterin.
thumbnail
Geboren: Jean-Claude Darcheville wird in Sinnamary, Französisch-Guayana geboren. Jean-Claude Darcheville ist ein französischer Fußballspieler. Seit der Saison 2010/11 ist er für den griechischen Verein AO Kavala tätig. Er ist französisch-guyanischer Abstammung.
thumbnail
Gestorben: Jean Rapenne stirbt in Paris. Jean Rapenne war ein französischer Kolonialbeamter. Er war Gouverneur von Niger, Französisch-Sudan sowie Französisch-Guyana und Inini.

Amerika

1604

Amerikanische Kolonien:
thumbnail
Die Franzosen besiedeln Französisch-Guayana.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1871

Werk:
thumbnail
"Les Aranéides de la Guyane francaise" Horae Societatis entomologicae Rossicae (Władysław Taczanowski (Zoologe))

1676

Werk > Interludes (Intermezzi):
thumbnail
Le Triomphe des Dames (Der Triumph der Damen) (Marc-Antoine Charpentier)

Geschichte

1946

thumbnail
Einrichtung Französisch-Guayanas als Überseedepartement, wodurch das administrative Gebiet Inini in ein Arrondissement umgewandelt wird. (Grand-Santi)

Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements

1946

thumbnail
Die Überseegebiete Guadeloupe, Französisch-Guayana (Guyane française), Martinique und Réunion werden Übersee-Départements (départements d’outre-mer).

1946

thumbnail
Die Überseegebiete Guadeloupe, Französisch-Guayana (Guyane française), Martinique und Réunion werden Überseedépartements (départements d’outre-mer). (Département)

Geografie

2008

thumbnail
Saint-Laurent-du-Maroni, 35.631 Einwohner

2008

thumbnail
Cayenne, 57.643 Einwohner , Hauptstadt

2008

thumbnail
Remire-Montjoly, 18.817 Einwohner , gehört zur Agglomeration Cayenne

2008

thumbnail
Kourou, 25.934 Einwohner

2008

thumbnail
Matoury, 25.629 Einwohner , gehört zur Agglomeration Cayenne

Tagesgeschehen

thumbnail
Kourou/Französisch-Guayana: Mit MSG-3 wird einer der bis dahin weltweit modernsten Wettersatelliten durch die Trägerrakete Ariane 5 vom Weltraumbahnhof ins All gebracht.
thumbnail
Centre Spatial Guyanais/Französisch-Guayana: Die europäische Trägerrakete Vega startet erfolgreich zu ihrem Erstflug.
thumbnail
Kourou/Französisch-Guayana: Mit dem ersten Start einer russischen Sojus-Rakete vom europäischen Weltraumbahnhof werden die ersten beiden Satelliten des Navigationssatellitensystems Galileo ins All gebracht.
thumbnail
Paris/Frankreich: Bei Referenden in den Überseegebieten Französisch-Guayana und Martinique stimmen die Bewohner gegen mehr Autonomie vom Mutterland.
thumbnail
Kourou/Französisch-Guayana: Eine Ariane-5-Rakete mit den Weltraumteleskopen Herschel und Planck an Bord startet erfolgreich.

"Französisch-Guayana" in den Nachrichten