Französische Männer-Handballnationalmannschaft

Die französische Männer-Handballnationalmannschaft vertritt Frankreich bei internationalen Turnieren im Herrenhandball.

Die französische Mannschaft („Les Experts“) besteht seit den 1940er-Jahren, zu Beginn der 1990er-Jahre etablierte sie sich in der Weltspitze des Handballs. Sie gewann die Rekordanzahl an sechs Weltmeisterschaften (1995, 2001, 2009, 2011, 2015 und 2017), die Olympischen Spiele 2008 und 2012 sowie drei Europameisterschaften (2006, 2010 und 2014). Mit dem Gewinn der Goldmedaille bei Olympia 2008, der Weltmeisterschaft 2009 und der Europameisterschaft 2010 war die Mannschaft die erste, die gleichzeitig Titelträger in den drei größten internationalen Wettbewerben war. Dies konnten die Franzosen im Jahr 2015 wiederholen (Olympiasieg 2012, Europameister 2014 und Weltmeister 2015).

mehr zu "Französische Männer-Handballnationalmannschaft" in der Wikipedia: Französische Männer-Handballnationalmannschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: William Accambray wird in Cannes geboren. William Accambray ist ein französischer Handballspieler. Er ist 1,94 Meter groß und wiegt 104 Kilogramm und wird meist auf der linken Rückraumposition eingesetzt. In seinem Verein Montpellier AHB trägt er die Nummer 7 und in der Nationalmannschaft die 18.
thumbnail
Geboren: Luc Abalo wird in Ivry-sur-Seine/Frankreich geboren. Luc Abalo ist ein französischer Handballspieler togolesischer Abstammung. Er ist 1,82? m groß, wiegt 80? kg und spielt auf Rechtsaußen beim französischen Verein Paris Saint-Germain HB und für die französische Handballnationalmannschaft. Abalo ist Offizier des französischen Nationalverdienstordens.
thumbnail
Geboren: Nikola Karabatić wird in Niš, Jugoslawien geboren. Nikola Karabatić ist ein französischer Handballspieler. Er spielt auf der linken Rückraumposition in der französischen Handballnationalmannschaft. Aktuell spielt er für den französischen Verein Pays d'Aix UC HB. Er wurde zum Welthandballer 2007 gewählt.
thumbnail
Geboren: Didier Dinart wird in Pointe-a-Pitre/ französische Antillen geboren. Didier Dinart ist ein französischer Handballspieler, der für die französische Nationalmannschaft und für Paris Saint-Germain HB spielt. Er ist 1,97? m groß und wiegt 104? kg. Didier Dinart ist verheiratet und hat eine Tochter. Er ist Offizier des französischen Nationalverdienstordens.
thumbnail
Geboren: Joël Abati wird in Fort-de-France, Martinique geboren. Joël Marc Abati ist ein ehemaliger französischer Handball-Nationalspieler. Er ist Ritter der französischen Ehrenlegion.

Sport

2011

thumbnail
22. Handball-Weltmeisterschaft der Herren in Schweden. Finale: Frankreich -Dänemark 37:35 n.V.

2010

thumbnail
Ereignisse > Sport: 9. Handball-Europameisterschaft in Österreich (Europameister: Frankreich) (2010er)

2010

thumbnail
19.–31. Januar: 9. Handball-Europameisterschaft der Herren in Österreich. Das Endspiel gewann Frankreich gegen Kroatien mit 25:21. Damit gewannen die Franzosen den dritten großen Titel in Folge nach dem Olympia-Gold 2008 und der Weltmeisterschaft 2009.

2009

thumbnail
Ereignisse > Sport: 19.–31. Januar: 9. Handball-Europameisterschaft der Herren in Österreich. Das Endspiel gewann Frankreich gegen Kroatien mit 25:21. Damit gewannen die Franzosen den dritten großen Titel in Folge nach dem Olympia-Gold 2008 und der Weltmeisterschaft (2010)

2001

thumbnail
Teilnahme an internationalen Meisterschaften > Mittelmeerspiele: 3. Platz

Tagesgeschehen

thumbnail
Malmö/Schweden: Im Finale der 22. Handball-Weltmeisterschaft der Herren besiegt FrankreichDänemark mit 37:35 nach Verlängerung und ist damit zum vierten Mal Weltmeister.
thumbnail
Wien/Österreich: Im Finale der Handball-Europameisterschaft besiegt FrankreichKroatien mit 25:21 und wird damit zum zweiten Mal Europameister
thumbnail
Zagreb/Kroatien: Im Finale der Handball-Weltmeisterschaft der Herren besiegt FrankreichKroatien mit 24:19 und wird damit zum dritten Mal Weltmeister.
thumbnail
Köln/Deutschland: Das Finale der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007 zwischen Deutschland und Polen wird in der KölnArena ausgetragen. Deutschland schlägt im Finale der Handball Weltmeisterschaft Polen mit 29:24 und feiert seinen 3. Weltmeistertitel. Dänemark sicherte sich mit einem Sieg über Frankreich Platz 3.

Handball

thumbnail
bis 31. Januar -Österreich ist Austragungsland der 9. Handball-Europameisterschaft. Im Halbfinale können sich Frankreich und Kroatien gegen ihre Gegner Island und Polen durchsetzen und ziehen ins Finale ein. Island schlägt im kleinen Finale Polen am 31. Januar mit 29:26 (18:10). Frankreich gewinnt die Europameisterschaft nach einem 25:22 (12:12)-Sieg über Kroatien. Frankreich macht damit seine Titel-Sammlung perfekt. Nach dem EM-Gewinn sind die Franzosen amtierender Olympiasieger, Weltmeister und Europameister. Erfolgreichster Torschütze des Turniers wird der Tscheche Filip Jícha (53 (7) Tore; Schnitt 8,83 Tore pro Spiel). Der linke Rückraumspieler wird auch zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt.
thumbnail
bis 1. Februar -In Kroatien findet die 21. Handball-Weltmeisterschaft der Herren statt. Weltmeister wird der Olympiasieger von 2008, Frankreich, durch ein 24:19 (11:12)-Sieg im Finale über Kroatien. Im Spiel um den dritten Platz gewinnt Polen gegen Dänemark mit 31:23 (14:11). Erfolgreichster Torschütze der WM 2009 wird Kiril Lazarov aus Mazedonien mit 92 Toren in 9 Spielen.

"Französische Männer-Handballnationalmannschaft" in den Nachrichten