Franz Xaver Kroetz

Franz Xaver Kroetz (* 25. Februar 1946 in München) ist ein deutscher Regisseur, Schriftsteller, Theaterautor und Schauspieler.

mehr zu "Franz Xaver Kroetz" in der Wikipedia: Franz Xaver Kroetz

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Franz Xaver Kroetz wird in München geboren. Franz Xaver Kroetz ist ein deutscher Regisseur, Schriftsteller, Theaterautor und Schauspieler.

thumbnail
Franz Xaver Kroetz ist heute 72 Jahre alt. Franz Xaver Kroetz ist im Sternzeichen Fische geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005


Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Die Geschichte vom Brandner Kaspar ist ein Film aus dem Jahr 2008 des Regisseurs Joseph Vilsmaier. Die Dreharbeiten fanden ab Herbst 2007 größtenteils im Isarwinkel, vor allem in den Gemeinden Lenggries und Jachenau, und dem Freilichtmuseum Glentleiten statt. Der Film basiert auf der literarischen Figur Brandner Kaspar in der Bühnenbearbeitung von Kurt Wilhelm aus dem Jahr 1975.

Stab:
Regie: Joseph Vilsmaier
Drehbuch: Klaus Richter nach Kurt Wilhelm
Produktion: Joseph Vilsmaier, Markus Zimmer
Musik: Christian Heyne
Kamera: Jörg Widmer
Schnitt: Uli Schön

Besetzung: Franz Xaver Kroetz, Michael Herbig, Lisa Maria Potthoff, Peter Ketnath, Sebastian Bezzel, Jörg Hube, Jürgen Tonkel, Herbert Knaup, Alexander Held, Detlev Buck, Andreas Nickl, Elisabeth Trissenaar, Marie Theres Kroetz-Relin

2002

thumbnail
Film: Andreas Hofer -Die Freiheit des Adlers (Alternativtitel: 1809 -Die Freiheit des Adlers und 1809 -Andreas Hofer -Die Freiheit des Adlers) ist ein Fernsehfilm von Regisseur Xaver Schwarzenberger aus dem Jahr 2002. An der Produktion waren die folgenden Unternehmen beteiligt: Bayerischer Rundfunk, Satel Film, Almaro Film und Österreichischer Rundfunk. Die Premiere fand am 29. Juni 2002 beim Münchner Filmfest statt.

Stab:
Regie: Xaver Schwarzenberger
Drehbuch: Felix Mitterer
Produktion: Michael Wolkenstein Oswald Wolkenstein
Musik: Arthur Lauber Werner Pirchner
Kamera: Xaver Schwarzenberger
Schnitt: Helga Borsche

Besetzung: Tobias Moretti, Ottfried Fischer, Martina Gedeck, Julia Stemberger, Franz Xaver Kroetz, Heio von Stetten, Gregor Bloéb, Toni Böhm, Christian Futterknecht, Günther Maria Halmer, Dorothee Hartinger, Max von Thun, Karl Markovics, Frank Hoffmann, Gustav-Peter Wöhler

1993

thumbnail
Film: Madame Bäurin ist ein im Jahr 1993 vom BR produzierter deutscher Kinofilm nach der Erzählung Madam Bäuerin von Lena Christ aus dem Jahr 1919.

Stab:
Regie: Franz Xaver Bogner
Drehbuch: Franz Xaver Bogner
Produktion: BR
Musik: Hans-Jürgen Buchner
Kamera: Wolfgang Treu
Schnitt: Elke Schmid

Besetzung: Julia Stemberger, Christine Ostermayer, Francis Fulton-Smith, Hanna Schygulla, Franz Xaver Kroetz, Gundi Ellert
thumbnail
Serienstart: Kir Royal (Aus dem Leben eines Klatschreporters) ist eine sechsteilige Fernsehserie von Helmut Dietl aus dem Jahr 1986. Dabei handelt es sich um eine Persiflage auf die Münchner Abendzeitung, ihren Klatschreporter Michael Graeter und die Herausgeberin Anneliese Friedmann. Die Serie über den Boulevard-Reporter Baby Schimmerlos spielt in der Münchner Schickeria der 80er Jahre.

Genre: Satire
Titellied: Franz von Suppé, Die schöne Galathée
Produktion: Jürgen Dohme
Idee: Helmut Dietl
Musik: Konstantin Wecker

Besetzung: Franz Xaver Kroetz, Senta Berger, Dieter Hildebrandt, Ruth Maria Kubitschek, Billie Zöckler

1973

thumbnail
Film: Wildwechsel ist ein deutscher Fernsehfilm des Regisseurs Rainer Werner Fassbinder nach dem gleichnamigen Theaterstück von Franz Xaver Kroetz. Der vom Sender Freies Berlin in Auftrag gegebene Film wurde innerhalb von 14 Tagen im März 1972 für ca. 550.000 DM von der Firma Intertel produziert. Die Uraufführung war am 30. Dezember 1972; die Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 9. Januar 1973 im ARD-Fernsehen. Der offizielle Kinostart war am 8. März 1973.

Stab:
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Rainer Werner Fassbinder nach dem Theaterstück vonFranz Xaver Kroetz
Produktion: Rolf Defrank Gerhard Freund
Musik: Peer Raben
Kamera: Dietrich Lohmann
Schnitt: Thea Eymèsz

Besetzung: Harry Baer, Marquard Bohm, Rudolf Waldemar Brem, Ruth Drexel, El Hedi ben Salem, Irm Hermann, Jörg von Liebenfels, Klaus Löwitsch, Eva Mattes, Kurt Raab, Karl Scheydt, Hanna Schygulla

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2014

thumbnail
Werk > Als Darsteller: Tatort: Am Ende des Flurs – Regie: Max Färberböck

2012

thumbnail
Werk > Theaterstücke: Du hast gewackelt Requiem für ein liebes Kind (auch: Made in Deutschland) - UA Cuvilliés-Theater München

2011

thumbnail
Werk > Als Darsteller: Die Tote im Moorwald – Regie: Hans Horn

2011

thumbnail
Werk: Die Tote im Moorwald ist ein deutscher Fernseh-Krimi aus dem Jahr 2011. Das ZDF strahlte den von Hans Horn inszenierten Film mit Maria Simon in der Hauptrolle erstmals am 12. November 2012 aus.

Stab:
Regie: Hans Horn
Drehbuch: Annika Tepelmann
Produktion: Annie Brunner Andreas Richter Ursula Woerner
für Roxy Film
Musik: Siggi Mueller Andrej Melita
Kamera: Torsten Breuer
Schnitt: Nicola Undritz

Besetzung: Maria Simon, Franz Xaver Kroetz, Felix Klare, Agathe Taffertshofer, Franziska Schlattner, Gundi Ellert, Heinz-Josef Braun, Corinna Binzer, Martin Walch

2010

thumbnail
Werk > Als Darsteller: Polizeiruf 110: Die Lücke, die der Teufel lässt – Regie: Lars Montag

"Franz Xaver Kroetz" in den Nachrichten