Frauen-Eishockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten

Die Frauen-Eishockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten gehört dem US-amerikanischen Eishockeyverband USA Hockey an. Sie ist nach der kanadischen Mannschaft die erfolgreichste der Welt. Bislang gibt es etwa 61.612 aktive Eishockey-Spielerinnen in den Vereinigten Staaten (Stand: 2011). Cheftrainer der Nationalmannschaft ist Robb Stauber.

mehr zu "Frauen-Eishockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten" in der Wikipedia: Frauen-Eishockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Ken Klee wird in Indianapolis, Indiana geboren. Kenneth „Ken“ Klee ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer. In seiner von 1992 bis 2009 andauernden Profikarriere absolvierte der Abwehrspieler über 900 Spiele in der National Hockey League, den Großteil davon für die Washington Capitals, die ihn im NHL Entry Draft 1990 ausgewählt hatten. Als Trainer führte er die Frauen-Eishockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten zu Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2016.

Resultat > Drei-Nationen-Cup

2004

thumbnail
Silbermedaille: 1996, 1998, 1999, 2000, 2002

2003

thumbnail
Goldmedaille: 1997 und

2001

thumbnail
Keine Teilnahme

Sport

2014

Resultat > Olympische Winterspiele:
thumbnail
– Silbermedaille

2013

Resultat > Weltmeisterschaft:
thumbnail
Weltmeister 2005, 2008, 2009, 2011

2012

Resultat > Weltmeisterschaft:
thumbnail
Silbermedaille 1990, 1992, 1994, 1997, 1999, 2000, 2001, 2004, 2007

2010

Resultat > Olympische Winterspiele:
thumbnail
– Silbermedaille
Eishockey:
thumbnail
bis 13. April -In Harbin, China findet die 11. Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen statt. Die USA besiegt im Finale Kanada mit 4:3. Die finnischen Frauen gewinnen Bronze.

"Frauen-Eishockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten" in den Nachrichten