LP

1985

thumbnail
...dillo tu (Fred Bongusto)

1984

thumbnail
Appuntamento con la luna (Fred Bongusto)

1982

thumbnail
Freddissimo (Fred Bongusto)

1981

thumbnail
Fortunatamente ancora Amore (Fred Bongusto)

1980

thumbnail
La cicala (Soundtrack) (Fred Bongusto)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fred Malige stirbt in Leipzig. Alfred Malige war ein deutscher Violinist und Komponist.
thumbnail
Gestorben: Fred Louis Lerch stirbt in München. Fred Louis Lerch, eigentlich Alois Lerch, war ein österreichischer Filmschauspieler.
thumbnail
Gestorben: Fred Raul stirbt in Baden, Niederösterreich. Fred Raul; eigentlich Alois Greschitz war ein österreichischer Schauspieler und Regisseur.
thumbnail
Geboren: Fred Hilke wird in Mühlacker, Baden-Württemberg geboren. Fred Hilke ist ein deutscher Moderator, der Veranstaltungen, Fernsehsendungen und verschiedene Webvideo-Formate moderiert. Er ist außerdem aktiv als Improvisations-Comedian u.a. bei der Hamburger Theatersport-Mannschaft Das Elbe vom Ei.

Produktion

1894

thumbnail
Fred Ott’s Sneeze (Edison Manufacturing Company)

Stadtverwaltung > Ehemalige Bürgermeister

1894

thumbnail
1894 bis 1898: Fred R. Mott - Republikaner (Hammond (Indiana))

Zahlen, Fakten

1928

thumbnail
in einem Kürschnerfachbuch: Die Londoner Jänner-Auktionen brachten bei Lampson & Co 500.000; Fred Huth & Co. 200.000; Hudson-Bay Company 796.000 Stück. Die New York Auktion brachte im April 163.000 Skunks zur Versteigerung. Das Sortiment fällt meist in fünf Teile. Die amerikanische Auktion sortierte bis zu zwölf Arten und teilte überdies die Felle nach der Herkunft ein, wie Ware aus Neuengland, Nord Ohio, Pennsylvanien, Michigan; Südostware, Nordwestware, Kansas und Nebraska. Die höchsten Preise erzielt Nordwestware. (Skunkfell)

Bekannte Künstler in den «Folies Bergère»

1907

thumbnail
Charles Chaplin (1889–1977), Komiker, gemeinsam mit der Fred-Karno-Truppe (Folies Bergère)

Tondokument

1930

thumbnail
Mein Hund beißt jede hübsche Frau ins Bein. Lied und Foxtrot (L. Krauss-Elka und Kurt Schwabach) Fred Bird Rhythmicans, mit Gesang: Luigi Bernauer. Homocord 4-3589-II (H-62 623) (Leopold Krauss-Elka)

1929

thumbnail
Grammophon 22 615 (2209-BR 2, 2210 BR-2) Achtung Achtung wir senden Tanzmusik! Schlagerpotpourri (Nico Dostal) 1.u.2.Teil. Paul Godwin mit seinen Jazz-Sinfonikern, Gesang: Fred Kassen, Tenor, und Die Abels - August (Abel-Quartett)

1929

thumbnail
dto., Orchester Fred Bird, Homocord 4-2431 (mx. M 19 478) (Siegfried Translateur)

Lieder/Schallplattenaufnahme

1937

thumbnail
Ja, das Temp'rament, Foxtrott (aus der Musical-Operette „Die Maske in Blau“ von Fred Raymond und Günther Schwenn), Telefunken A 2275 (Eric Helgar)

1937

thumbnail
Die Juliska aus Budapest, Foxtrott (aus der Musical-Operette „Die Maske in Blau“ von Fred Raymond und Günther Schwenn), Telefunken A 2275 (Eric Helgar)

1937

thumbnail
Ja, das Temp'rament, Foxtrott (aus der Musical-Operette "Die Maske in Blau" von Fred Raymond und Günther Schwenn), Telefunken A 2275 (Eric Helgar)

1937

thumbnail
Die Juliska aus Budapest, Foxtrott (aus der Musical-Operette "Die Maske in Blau" von Fred Raymond und Günther Schwenn), Telefunken A 2275 (Eric Helgar)

1934

thumbnail
Großes Potpourri (a.d. Operette „Lauf in’s Glück“ von Fred Raymond) (mit Erwin Hartung). (Eric Helgar)

als Songwriter

1936

thumbnail
– I’m Building Up to an Awful Let-Down (Fred Astaire) (Johnny Mercer)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Versuch, die Welt mit ihrer zweimotorigen Lockheed Electra zu umrunden, endet für die beiden Flugpioniere Amelia Earhart und Fred Noonan wohl tödlich. Seit ihrem letzten Funkspruch an diesem Tag sind sie bis heute über dem Pazifik verschollen.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die Flugpionierin Amelia Earhart verschwindet bei dem Versuch einer Weltumrundung mit ihrem Navigator Fred Noolan spurlos vor der Howlandinsel.

Ausgewählte Schallplattenaufnahmen

1938

thumbnail
Robert Gaden u.s. Orchester - Fatalita - Bandoneon Walter Pörschmann, Fred Dömpke - Berlin. 5. Oktober.

1938

thumbnail
Robert Gaden u.s. Orchester - Fatalita - Bandoneon Walter PÖrschmann, Fred DÖmpke - Berlin. 5. Oktober.

Sammlung der Hand- und Schuhabdrücke > 1930er Jahre

110 m Hürden – Herren

1941

thumbnail
29. Juni – Fred Walcott, USA, lief die 110 m Hürden der Herren in 13,7 s (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Präsidentschaft (1945–1953) > Berufungen an den Supreme Court

deutsche Ausgaben

1948

thumbnail
Helenes Kinderchen: eine Geschichte für grosse und kleine Leute, Bearbeitung Fred Heinze, Ill. Erwin Bindewald, Sebaldus Verlag, Nürnberg (John Habberton)

Librettos

1949

thumbnail
Romanze im Schloß (mit Otto Bielen, Musik: Fred Raymond) (Max Wallner)

1949

thumbnail
Wohin mit der Frau (Musik: Fred Raymond) (Max Wallner)

1948

thumbnail
Flieder aus Wien (mit Hannes Reinhardt und Rudi Schmitthenner, Musik: Fred Raymond) (Max Wallner)

1941

thumbnail
Die Perle von Tokay (mit Kurt Feltz, Musik: Fred Raymond) (Max Wallner)

1939

thumbnail
Das Bett der Pompadour (mit Kurt Feltz, Musik: Fred Raymond) (Max Wallner)

S

1951

thumbnail
Geliebte Manuela. Operette. Musik: Fred Raymond, UA (Liste von Librettisten)

A

1952

Hintergrund

1952

thumbnail
Rio Bravo gilt als Howard Hawks’ Gegenentwurf zu dem Klassiker Zwölf Uhr mittags von Fred Zinnemann, in dem Gary Cooper als Sheriff während der ersten beiden Handlungsdrittel vergeblich um Unterstützung bittet, bevor er im finalen Showdown mit Hilfe seiner Frau die Gangster schließlich doch fast im Alleingang zur Strecke bringt. John Wayne spielt einen kühlen Profi, der sich seiner Stärken und Schwächen bewusst ist. Er trägt ständig ein Gewehr herum, „weil es Männer gibt, die mit dem Revolver schneller sind als ich“, und er lehnt Hilfe von Amateuren konsequent ab. Ebenso konsequent nutzt Howard Hawks die professionellen Fähigkeiten seines Personals. Mitten im Film werden Lieder gesungen, „weil zwei der Hauptdarsteller Sänger sind“. Die Szene „wäre bei Zinnemann undenkbar; wahrscheinlich erschiene sie ihm unseriös“.

1949

thumbnail
Regie: Heinz-Günter Stamm, mit Pamela Wedekind, Fred Kallmann - Produktion: BR, Länge: 24'30 Min. (Du lebst noch 105 Minuten)

1945

thumbnail
Der Film entstand in Koproduktion zwischen der Schweizer Praesens-Film und der US-amerikanischen MGM unter der Regie von Fred Zinnemann. Diese für die Schweizer Filmgeschichte außergewöhnliche und einmalige Zusammenarbeit mit einem der größten Filmproduzenten der Welt und einem renommierten Hollywood-Regisseur ergab sich durch den großen internationalen Erfolg eines der vorhergehenden Praesens-Filme, nämlich Die letzte Chance unter der Regie von Leopold Lindtberg, der auch in den Vereinigten Staaten auf reges Publikumsinteresse gestoßen war und somit Hollywood aufmerksam gemacht hatte. (Die Gezeichneten (1948))

1944

thumbnail
Mit einem Oscar zum Set kam Kameramann LaShelle, der ihn 1945 gewann. Set-Decorator Thomas Little war sogar schon sechsmal geehrt worden (1942, 1943 (zweimal),, 1945, 1947), während Spezial-Effekt-Kameramann Fred Sersen zwei Statuen vorweisen konnte. (Faustrecht der Großstadt)

1940

thumbnail
Mit einem Oscar zum Set kam Kameramann LaShelle, der ihn 1945 gewann. Set-Decorator Thomas Little war sogar schon sechsmal geehrt worden (1942, 1943 (zweimal), 1944, 1945, 1947), während Spezial-Effekt-Kameramann Fred Sersen zwei Statuen vorweisen konnte. (Faustrecht der Großstadt)

Bekannte Songs

1953

thumbnail
„That's Entertainment“ – Musik von Schwartz, gesungen von Fred Astaire u.? a. in dem Musikfilm The Band Wagon (Howard Dietz)

1931

thumbnail
„I Love Louisa“ – Musik von Schwartz, ebenfalls gesungen von Fred und Adele Astaire in der Revue The Band Wagon (Howard Dietz)

1931

thumbnail
„Hoops“ – Musik von Schwartz, gesungen von Fred und Adele Astaire, aus der Revue The Band Wagon (Howard Dietz)

Comicserien

1954

thumbnail
Le dernier voyage (Liliane und Fred Funcken)

1954

1954

thumbnail
La prouesse du Syracusain (Liliane und Fred Funcken)

1954

thumbnail
Un brave parmi les braves (Liliane und Fred Funcken)

1954

thumbnail
Vercingétorix (Liliane und Fred Funcken)

W

1954

thumbnail
Vereinigte Staaten 48? Fred Wacker (Liste der Formel-1-Rennfahrer)

1953

thumbnail
Vereinigte Staaten 48? Fred Wacker (Liste der Formel-1-Rennfahrer)

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
CBS strahlt in der Nachrichtensendung See It Now von Edward R. Murrow und Fred W. Friendly den 30-minütigen Bericht Ein Report über Senator McCarthy aus, die entscheidend zum Niedergang der McCarthy-Ära beiträgt. (9. März)

Sammlungsschwerpunkte > Informel

Diskographie, Auswahl

1957

thumbnail
Fred Bertelmann: Der lachende Vagabund / Cantabamberra (Peter Moesser)

Illustrator folgender Bücher

1958

thumbnail
Fred Hils: Fata Morgana. Berlin (Klaus Poche)

Deutscher Pavillon > Ausstellende Künstler (seit 1948)

Von Klemke illustrierte (i) und insgesamt gestaltete (g) Bücher (sehr kurze Auswahl)

1958

thumbnail
Fred Rodrian: Das Wolkenschaf. Kinderbuchverlag Berlin , (i), Schönstes Buch (Werner Klemke)

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1959

thumbnail
Fred Apke, Dramatiker, Regisseur und Schauspieler (Bad Oeynhausen)

Schriften

1959

thumbnail
Probleme des zweistimmigen vokalen Satzes (Fred Lohse)

Broadwayproduktionen als Choreograf und Regisseur

1960

thumbnail
Finian's Rainbow von Fred Saidy und Burton Lane (Herbert Ross)

Forschung

1960

thumbnail
Wilhelm Feldberg, Henry Hallet Dale und John Henry Gaddum (von links) um 1960 (Fred Lembeck)

G

1960

thumbnail
Vereinigte Staaten 48? Fred Gamble (Liste der Formel-1-Rennfahrer)

Veröffentlichte Schallplatten

1962

thumbnail
Ski Express und Ski Polka, Orchestra Fred Böhler, BIEM EPM (Toni Leutwiler)

1962

thumbnail
Vier Lausbuben und Fröhliche Pauker, Orchestra Fred Böhler, BIEM EPM (Toni Leutwiler)

1962

thumbnail
Schlittenfahrt und Abfahrt im Pulverschnee, Orchestra Fred Böhler, BIEM EPM (Toni Leutwiler)

1962

thumbnail
Cha Cha Valse, Orchestra Fred Böhler, BIEM EPM (Toni Leutwiler)

Lied

1963

thumbnail
„Ich hab' das Glück gesehn“ (Fred-Günter Opitz) – Die vier Teddies und das Rundfunk-Tanzorchester Leipzig, Leitung Walter Eichenberg (Harro Korth)

Stabhochsprung – Herren

1964

thumbnail
25. Juli – Fred Hansen, USA, erreichte im Stabhochsprung der Herren 5,28 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1964

thumbnail
13. Juni – Fred Hansen, USA, erreichte im Stabhochsprung der Herren 5,23 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Sieger > Rebel 300

1964

thumbnail
Fred Lorenzen (Bojangles’ Southern 500)

1961

thumbnail
Fred Lorenzen (Bojangles’ Southern 500)

Bisherige Sieger

1965

thumbnail
Fred Lorenzen (Coca-Cola 600)

1963

thumbnail
Fred Lorenzen (Coca-Cola 600)

Sieger

1966

thumbnail
Fred Lorenzen (Tums Fast Relief 500)

1965

thumbnail
Fred Lorenzen (Bank of America 500)

1964

thumbnail
Fred Lorenzen (Tums Fast Relief 500)

1964

thumbnail
Fred Lorenzen (Atlanta 500)

1964

thumbnail
Fred Lorenzen (Bank of America 500)

1960–1969

Drehbücher

1967

thumbnail
Mit 70 hat man noch Träume (TV) – Regie: Fred Mahr (Jurek Becker)

1967

thumbnail
Immer um den März herum (TV) – Regie: Fred Mahr (Jurek Becker)

1963

thumbnail
Gäste im Haus (TV) – Regie: Fred Mahr (Jurek Becker)

1962

thumbnail
Komm mit nach Montevideo (TV) – Regie: Fred Mahr (Jurek Becker)

Deutsche Nummer-eins-Hits der Vogue

1968

thumbnail
John Fred & His Playboy Band - Judy in Disguise (With Glasses) (Disques Vogue)

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Bücher

1970

thumbnail
Pacific Coast (Fred Bodsworth)

1967

thumbnail
The Sparrow's Fall (Fred Bodsworth)

1964

thumbnail
The Atonement of Ashley Morden (Fred Bodsworth)

1959

thumbnail
The Strange One (Fred Bodsworth)

1955

thumbnail
The Last of the Curlews ISBN 0-7710-9874-X, ISBN 1-887178-25-2 (Fred Bodsworth)

Sektionen > Retrospektive

1970

thumbnail
„20 Jahre Festspielfilme in Berlin“ und „Fred Astaire und Ginger Rogers“ (Internationale Filmfestspiele Berlin)

Distinguished Service Citation Award

1971

thumbnail
Roy Abernethy, Fred Agabashian, Harry O. Bell, W. Russell Boss, Sam Hanks, William F. Harrah, Helen R. Kahn, Peter O. Krogh, Matthew S. McLaughlin, Herbert J. Woodall (Automotive Hall of Fame)

1968

thumbnail
Fred M. Young, Virgil E. Boyd, Roy D. Chapin, Jr., Zenon C. Hansen, James C. Moore, Ralph K. Mulford, Lee Oldfield, Marion T. Powers, John L. Wiggins, Birkett L. Williams (Automotive Hall of Fame)

1964

thumbnail
Fred O. Conley, Eldred R. Crow, Robert V. Daly, Ralph R. Teetor, C.W. Van Ranst, Lillian R. Wagner (Automotive Hall of Fame)

Geschichte > 20. Jahrhundert > Deutsche

1971

thumbnail
Zu den umstrittenen Bibelprojekten zählen das Wienerische Da Jesus und seine Hawara von Wolfgang Teuschl, Der große Boss. Das Alte Testament. Unverschämt fromm neu erzählt (1984) von Fred Denger, Der Junior-Chef. Das Neue Testament lammfromm neu erzählt (1989) von Michael Korth. (Bibelübersetzung)

Fernseh-Sendungen

1972

thumbnail
Autos , ZDF (Fred Metzler)

1971

thumbnail
Flick-Flack , ARD (Fred Metzler)

1970

thumbnail
Drehscheibe , ZDF (Fred Metzler)

1965

thumbnail
Das Jazz-Studio (Fred Metzler)

Liste von Fred Neil Songs und Künstler, die sie coverten

1973

thumbnail
The Dolphins - Tim Buckley (Fred Neil)

1969

thumbnail
Everybody's Talkin' - Harry Nilsson , Roger Miller (1970), Stephen Stills (1991), Jimmy Buffett (2003), The Beautiful South (2004) und Madeleine Peyroux (2006) (Fred Neil)

1969

thumbnail
A Little Bit of Rain - Karen Dalton (Fred Neil)

1964

thumbnail
Tear Down the Walls - Vince Martin (Fred Neil)

1961

thumbnail
Candy Man - Roy Orbison (Fred Neil)

Retrospektiven

1974

thumbnail
King of Musical - Fred Astaire (Altes Schloss, Laxenburg) (Filmarchiv Austria)

Bedeutende Einspielungen

1975

thumbnail
Amfortas: Theo Adam – Titurel: Fred Teschler – Gurnemanz: Ulrik Cold – Parsifal: René Kollo – Klingsor: Reid Bunger – Kundry: Gisela Schröter – Rundfunkchor LeipzigRundfunk-Sinfonieorchester LeipzigHerbert Kegel. *ADD

Sport

1975

Länderkämpfe:
thumbnail
in St. Louis, USA gegen Polen, We, Punktsieger über Fred Tuttle (Jerzy Rybicki)

1965

Personen > Trainer nach dem Zweiten Weltkrieg:
thumbnail
Fred Harthaus ??? bis Juni (Rot-Weiss Essen)
Leichtathletik - Leichtathletik-Weltrekorde:
thumbnail
Fred Hansen, USA, erreicht im Stabhochsprung der Männer 5,28 m.
Leichtathletik - Leichtathletik-Weltrekorde:
thumbnail
Fred Hansen, USA, erreicht im Stabhochsprung der Männer 5,23 m.

1964

Olympische Spiele:
thumbnail
Tokio:
Gold mit 5.10 m vor Wolfgang Reinhardt und Klaus Lehnertz, beide Bundesrepublik Deutschland, mit 5,05 m bzw. 5,00 m (Fred Hansen (Leichtathlet))

Gesangs- und Tanznummern

1974

thumbnail
Begin the Beguine“ – Text und Musik von Cole Porter, gesungen von Carmen D'Antonio (gedoubelt von Lois Hardnett) und The Music Maids, getanzt von Fred Astaire und Eleanor Powell. Darin gibt es eine längere Passage, in der außer dem Klang der Steppschuhe keine Musik vorkommt. Dieser Moment gehört zu den Höhepunkten des Dokumentarfilms That's Entertainment!. (Broadway Melodie 1940)

1939

thumbnail
„I've Got My Eyes on You“ – Text und Musik von Cole Porter, gesungen und getanzt von Fred Astaire. Dieser Nummer (Dauer: 4’47“) ist ein längeres Solo, in dem viele Elemente vorkommen, die typisch für Astaire als vielseitiger Künstler, Tänzer, Sänger, Pianist und Choreograph sind. Er tritt zu Beginn ohne Musik auf und improvisiert einen Steppschritt. Danach geht er ans Klavier und betrachtet einen kugeligen Gegenstand auf dem der Name „Clare“ eingraviert ist. Dann setzt er sich ganz in Gedanken an die von ihm verehrte Clare (Powell) ans Klavier, spielt und singt „I've Got My Eyes On You“. Auffällig sind die am Pianino platzierten Steppschuhe sowie der Hut, den er zum Klavierspielen abnimmt. Dann spielt er diesen Song zunächst noch aus den am Klavier aufgeschlagenen Noten, womit die drei im Tanz verwendeten Accessoires (Kugel, Hut, Noten) in das Bild eingeführt sind. Das Musizieren aus Noten steht dann in starkem Kontrast zu dem von Astaire „improvisierten“, viel fröhlicheren Ragtime. Clare (Powell) steht im Hintergrund und sieht begeistert zu. Mit dem Ragtime setzt die Filmmusik ein, Astaire spielt weiter Klavier, steppt aber dazwischen einige Sequenzen zum Klavier, wobei er das Klavier als Klanginstrument mit den Füßen stößt. Danach steht er auf, setzt sich seinen Hut in der für ihn so typischen Art etwas schief auf und beginnt zu tanzen. Er jongliert mit dem kugeligen Gegenstand (klarerweise ohne einen einzigen Bildschnitt), nimmt dann die Noten mit Clares Bild vom Klavier und tanzt gleichsam mit Clare, indem er ihr Bild auf den Noten leidenschaftlich betrachtet (vgl. den „Ceiling Tanz“ aus Royal Wedding) In einer ballettartigen pantomimischen Aktion zeigt er nochmals seine Leidenschaft für Clare. Schließlich steppt er sich durch die Kulisse der Bühne, verwendet die Aufbauten als Steppunterlage, steppt auf einer Parkbank, über Sofas hinweg, sowie abwechselnd am Boden und auf einem niedrigen Bühnenabsatz (vgl. dazu Gene Kelly am Trottoir in „Singin’ in the Rain“). Am Schluss gibt es noch eine Jonglage mit der Kugel, Clares Bild auf dem Notenblatt und dem Hut, bis er schließlich aus dem Bild tanzt. (Broadway Melodie 1940)

Lexikalische Einträge

1977

thumbnail
Carlo Bohländer & Karl-Heinz Holler: Reclams Jazzführer. Reclam, Stuttgart (Fred Bunge)

Adaption

1977

thumbnail
als Fernsehverfilmung unter der Regie von Harvey Hart und mit den Darstellern Karl Malden (Troop), Ricardo Montalbán (Manuel), Fritz Weaver, Fred Gwynne sowie Neville Brand. Diese Verfilmung war zwar weniger mitreißend als jene vierzig Jahre zuvor, hatte aber den Vorteil der Werktreue. (Captains Courageous)

1977

thumbnail
als Fernsehverfilmung unter der Regie von Harvey Hart und mit den Darstellern Karl Malden (Troop), Ricardo Montalbán (Manuel), Fritz Weaver, Fred Gwynne sowie Neville Brand. Diese Verfilmung war zwar weniger mitreißend als jene vierzig Jahre zuvor, hatte aber den Vorteil der Werkgetreue. (Captains Courageous)

Vertonung

1977

thumbnail
Der kleine Muck, Hörspielfassung/Regie: Joachim Herz; mit Klaus Piontek (Muck), Marga Legal (Frau Ahavzi), Fred Düren (König), Ekkehard Schall, Wolfgang Greese u.a.; VEB Deutsche Schallplatten Berlin/LITERA, Best.-Nr.: 865 173 (Die Geschichte von dem kleinen Muck)

Richard Hell and the Voidoids

1978

thumbnail
Fred Mauro (Schlagzeug) bis (Richard Hell)

Familie-Feuerstein-Serien und Ableger > Fernsehserie

1979

thumbnail
The New Fred and Barney Show : Samstag-Morgen-Revival der Original-Serie. Wiederholungen der alten Episoden, plus den neuen Segmenten Fred and Barney Meet the Thing und Fred and Barney Meet the Shmoo (Familie Feuerstein)

Spezielle Rahmenbedingungen im DFB-Bereich > Turnierspieler der DFB-Mannschaften

1979

thumbnail
Peter Wienen, Norbert Schlegel, Winfried Geier, Jochen Müller, Jonny Otten, Michael Geiger, Lothar Matthäus, Markus Mohren, Fred Schaub, Theo Schneider, Thomas Brunner, Stephan Engels, Dieter Wohlfarth, Thomas Siewert (UEFA-Juniorenturnier)

Sonstiges

1979

thumbnail
Fred war der Name eines Hurrikans in den USA, September

1966

thumbnail
Es gab zunächst zwei Treatments verschiedenen Inhalts von Herbert Reinecker sowie von Harald G. Petersson und Fred Denger (/67). In beiden Entwürfen handelt es sich bei der blauen Hand, wie im Roman, um ein Zeichen des Verbrechers. Herbert Reinecker schrieb auf Grundlage des zweiten Treatments unter seinem Pseudonym Alex Berg das Drehbuch, in dem es sich bei der blauen Hand schließlich um eine Mordwaffe handelte. (Die blaue Hand (Film))

Zu erwähnende Spieler > Erstrunden-Wahlrechte

1980

thumbnail
Fred Arthur (8.) (Hartford Whalers)

Gesellschaft & Soziales

1980

Charakteristika der Überflussgesellschaft:
thumbnail
Fred Hirsch beschreibt dieses Phänomen in seinem Buch „Die sozialen Grenzen des Wachstums. Eine ökonomische Analyse zur Wachstumskrise“ als Überflussparadoxon am Beispiel eines Verkehrsstaus: hier verschlechtern sich die Nutzungsbedingungen eines Gutes aufgrund seines hohen Verbreitungsgrades. (Überflussgesellschaft)

Träger der Leo-Baeck-Medaille

1980

thumbnail
– Fred W. Lessing, Vorstandsmitglied des Leo-Baeck-Instituts New York (Leo-Baeck-Medaille)

Sonstige Ereignisse

1973

thumbnail
Der Schakal , britischer Spielfilm von Fred Zinnemann

1961

thumbnail
Liège (Fred Kaps)

1980–1989

1981

thumbnail
Woman of the Year von John Kander (Musik) and Fred Ebb (Liedtexte) (Tony Award/Beste Originalmusik)

Populärkultur

1981

Andere Turniersiege (30)

1983

thumbnail
JCPenney Classic (mit Jan Stephenson) (Fred Couples)

1978

thumbnail
Washington Open (als Amateur) (Fred Couples)

Neuaufnahmen / Coverversionen

1984

thumbnail
Fred Frohberg – Komm in's Land der Liebe (Unchained Melody)

Turniersieg

1984

thumbnail
Foot-Joy PGA Assistant Professional Championship (Fred Funk)

1983

thumbnail
Maryland Open (Fred Funk)

Teambewerbe

1984

thumbnail
USA vs. Japan (Fred Couples)

PGA Tour Siege (15)

1983

thumbnail
(1) Kemper Open (Fred Couples)

Diskografischer Hinweis

1984

thumbnail
Robert Quine/Fred Maher Basic

1981

thumbnail
Material – Memory Serves (mit Fred Frith, Sonny Sharrock, George Lewis) (Fred Maher)

Kunst & Kultur

1985

Theaterinszenierung:
thumbnail
Alas poor Fred von John Osborne, Wallgraben-Theater , Freiburg (Eugenia Naef)

1984

Gastauftritt > 1980er:
thumbnail
Muddy Waters on Chess 1951-1959, Vol. 2 Muddy Waters (Fred Below)

1984

Gastauftritt > 1980er:
thumbnail
Rare & Unissued Muddy Waters (Fred Below)

1984

Theater:
thumbnail
Gespenster, Gespenster! von Eduardo De Filippo, am Akademietheater unter der Regie von Fred Berndt den Alfredo Marigliano (Karlheinz Hackl)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1985

thumbnail
Gründung: Spastik Children war eine zwischen 1985 und 1990 bestehende US-amerikanische Heavy Metal-Band, eine Art Supergroup. Die Gründungsmitglieder waren Fred Cotton, James McDaniel und Rich "Jumbo" Sielert. Schlagzeuger Sielert wurde später durch James Hetfield, dem Frontmann der Band Metallica an diesem Instrument ersetzt. Weitere Mitglieder der Band waren Cliff Burton, Kirk Hammett, und später Jason Newsted, allesamt (ehemalige) Mitglieder von Metallica. Einige Male trat auch Jim Martin, ehemaliger Gitarrist der Band Faith No More, ein Freund von Hetfield und Burton zusammen mit der Band auf.

1982

thumbnail
Auflösung: Art Bears war eine experimentell-avantgardistische Rockgruppe. Sie entstand 1978 aus den Überresten der progressiven Gruppe Henry Cow, war von Anfang an als kurzzeitiges Experiment gedacht und löste sich 1982 auch wieder auf. Das Trio bestand aus Fred Frith (Gitarre, Bass, Violine u.? a.), Chris Cutler (Percussion, Texte) und Dagmar Krause (Stimme). Ihre Musik griff oft politische, meist marxistisch/sozialistisch gefärbte Positionen auf (u.? a. in Zitaten und Allusionen von Hanns Eisler) und entfaltete trotz ihrer Orientierung an herkömmlichen Songstrukturen große Komplexität.

1978

thumbnail
Gründung: Fred Banana Combo war eine deutsche Wave- und Punk-Band aus den frühen 1980ern. Gegründet 1978 im Umfeld des Düsseldorfer Szenezentrums Ratinger Hof, machten sie sich mit einem eigenen Mix aus Pop-Coverversionen, englischen Texten sowie mit Bläsereinlagen angereichertem Wave einen Namen. Mitte der 1980er aufgelöst, gilt die Gruppe bis heute als einer der wichtigsten Exponenten des frühen Punk und Wave in Deutschland.

1976

thumbnail
Gründung: Art Bears war eine experimentell-avantgardistische Rockgruppe. Sie entstand 1978 aus den Überresten der progressiven Gruppe Henry Cow, war von Anfang an als kurzzeitiges Experiment gedacht und löste sich 1982 auch wieder auf. Das Trio bestand aus Fred Frith (Gitarre, Bass, Violine u.? a.), Chris Cutler (Percussion, Texte) und Dagmar Krause (Stimme). Ihre Musik griff oft politische, meist marxistisch/sozialistisch gefärbte Positionen auf (u.? a. in Zitaten und Allusionen von Hanns Eisler) und entfaltete trotz ihrer Orientierung an herkömmlichen Songstrukturen große Komplexität.

1974

thumbnail
Gründung: Unter Fred. Olsen Express betreibt Fred. Olsen Socidad anónima seine Fährdienste zwischen den Kanarischen Inseln. Fred Olsen S.A. gehört den von der Olsen-Familie kontrollierten Holdings Bonheur und Ganger Rolf ASA, denen unter anderem auch die Reedereien Fred. Olsen Cruise Lines und First Olsen Tankers gehören.

Gewinner > Technical Awards > Best Cinematography

1985

thumbnail
Dixie Ray, Hollywood Star – Fred Andes (AVN Award)

Schüler

1985

thumbnail
Peter Holzer , seit 2008 Inhaber einer neu geschaffenen Professur für Experimentelle Neurogastroenterologie; (Fred Lembeck)

1984

thumbnail
Alois Saria , der später die Neurochemische Abteilung der Psychiatrischen Klinik der Universität Innsbruck leitete; (Fred Lembeck)

1983

thumbnail
Rainer Gamse , der später eine Forschergruppe der Firma Novartis leitete; (Fred Lembeck)

1980

thumbnail
Eckard Beubler , der 1997 Professor am Grazer Institut wurde und es nach Bernhard Peskars Emeritierung 2007 leitete. (Fred Lembeck)

1980

thumbnail
Hans Kopera , der später die klinische Forschung der Firma Organon leitete; (Fred Lembeck)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1985

Rollen:
thumbnail
My Fair Lady "Fred" - Staatsoperette Warschau (heute: Theater Roma Warschau), PL (Jerzy Jeszke)

1985

Hörspiele:
thumbnail
Brigitte Reimann: Franziska Linkerhand (Arzt) – Regie: Walter Niklaus (Hörspiel – Berliner Rundfunk) (Fred Alexander (Schauspieler))

1985

Film:
thumbnail
Death of an Angel (Fred Murphy)

1985

Film:
thumbnail
Eine demanzipierte Frau (Plenty) – Regie (Fred Schepisi)

1985

Film:
thumbnail
Hochzeit (TV) (Fred Stillkrauth)

Musik

1986

Diskografie:
thumbnail
LP Fred Frohberg - Das musikalische Porträt (Amiga)

1985

Diskografie:
thumbnail
Standards mit Walter Booker, Fred Henke, Masahiro Yoshida (Steve Grossman)

1985

Diskografie:
thumbnail
Turning Shrines: Face of another, 12", Temple Rec. (Fred Giannelli)

1984

Diskografie:
thumbnail
LP Das Porträt - Fred Frohberg" (Amiga Stereo 856091)

1983

Diskografie:
thumbnail
Black Bone mit George Adams, Fred Hopkins, Charlie Persip, Donald Smith (Craig Harris)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1986

Bibliografie > Einzelroman:
thumbnail
The Frankenstein Papers (Fred Saberhagen)

1986

Bibliografie > Book of the Lost Swords:
thumbnail
Woundhealer’s Story (Fred Saberhagen)

1985

Literatur:
thumbnail
Governor General's Award: Fred Wah, Waiting for Saskatchewan

1985

Literatur:
thumbnail
Fred Wah - Waiting for Saskatchewan

1985

Werk > Science Fiction:
thumbnail
Comet Halley. (Fred Hoyle)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1986

Auszeichnungen:
thumbnail
René-Clair-Preis für Ginger und Fred im Rahmen der David-di-Donatello-Preisverleihung (Federico Fellini)

1986

Auszeichnungen:
thumbnail
David di Donatello (Bester Hauptdarsteller) für „Ginger und Fred“ (Marcello Mastroianni)

1986

Auszeichnungen:
thumbnail
Nastro d'Argento (Bester Hauptdarsteller) für „Ginger und Fred“ (Marcello Mastroianni)

1986

Ehrung:
thumbnail
Beste Filmmusik Die Farbe Lila (nominiert) (Fred Steiner)

1985


"Fred K��ster" in den Nachrichten