Freistaat (Republik)

Freistaat ist die im 19. Jahrhundert entstandene deutsche Bezeichnung für einen von keinem Monarchen regierten freien Staat, das heißt für eine Republik. In der Weimarer Republik war der Begriff des Freistaats – neben Volksstaat – die amtliche Bezeichnung der meisten deutschen Flächenländer. Es ist heute die amtliche Bezeichnung für die Länder Bayern (seit 1945), Sachsen (seit 1990) und Thüringen (seit 1993) und wurde von 1945 bis 1952 auch für das Land Baden verwendet.

mehr zu "Freistaat (Republik)" in der Wikipedia: Freistaat (Republik)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Georg Unland wird in Bocholt geboren. Georg Johannes Unland ist ein deutscher Politiker der CDU. Der zuvor in Wirtschaft und Wissenschaft tätige Maschinenbauer ist seit 2008 Finanzminister des FreistaatsSachsen.
thumbnail
Gestorben: Eugen von Finckh stirbt in St. Blasien. Eugen Alexander Gustav Fritz Carl Emil von Finckh, Geheimer Oberregierungsrat, war parteiloser Ministerpräsident des Freistaates Oldenburg von 1923 bis 1930.
thumbnail
Geboren: Kurt Biedenkopf wird in Ludwigshafen am Rhein geboren. Kurt Hans Biedenkopf ist ein deutscher Jurist, Hochschullehrer und Politiker der CDU. Von 1990 bis 2002 war er der erste Ministerpräsident des FreistaatesSachsen nach Neugründung.
thumbnail
Geboren: Eugen von Finckh wird in Varel geboren. Eugen Alexander Gustav Fritz Carl Emil von Finckh, Geheimer Oberregierungsrat, war parteiloser Ministerpräsident des Freistaates Oldenburg von 1923 bis 1930.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1995

Ehrung:
thumbnail
Förderpreis des FreistaatesBayern für junge Schriftsteller (Klaas Huizing)

"Freistaat (Republik)" in den Nachrichten