Friede von Frankfurt

Der zwischen der Französischen Republik und dem Deutschen Reich geschlossene Friede von Frankfurt wurde am 10. Mai 1871 in Frankfurt am Main unterzeichnet und beendete formell den Deutsch-Französischen Krieg. Faktisch bestätigte und ergänzte der Frankfurter Friede den am 26. Februar in Versailles geschlossenen Vorfrieden von Versailles.

mehr zu "Friede von Frankfurt" in der Wikipedia: Friede von Frankfurt

Politik & Weltgeschehen

Deutsch-Französischer Krieg:
thumbnail
Die Friedensverhandlungen zwischen Frankreich und Deutschland in Frankfurt am Main enden mit dem Frieden von Frankfurt.
Deutsch-Französischer Krieg:
thumbnail
Der Vorfrieden von Versailles wird zwischen Otto von Bismarck für das Deutsche Reich und Adolphe Thiers für Frankreich geschlossen. Der Deutsch-Französische Krieg wird endgültig einige Wochen später im Friede von Frankfurt beendet.

Friedensschlüsse

thumbnail
Friede von Frankfurt, Deutsches Reich und Frankreich

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

Deutsche Reichsgründung:
thumbnail
Kaiser Wilhelm I. erlässt das Gesetz über das Bilden eines Reichskriegsschatzes aus den französischen Kontributionen, die der Friede von Frankfurt dem Verlierer des Deutsch-Französischen Kriegs abverlangt.

Ereignisse

thumbnail
Nach dem vollständigen Entrichten aller Raten der im Frieden von Frankfurt vereinbarten Kriegskontribution verlässt der letzte deutsche Soldat das Territorium Frankreichs.

"Friede von Frankfurt" in den Nachrichten