Frieden von Posen

Der Frieden von Posen wurde am 11. Dezember 1806 in Posen unterzeichnet. Er beendete den Krieg zwischen Frankreich und dem mit Preußen verbündeten Kurfürstentum Sachsen während des Vierten Koalitionskrieges.

mehr zu "Frieden von Posen" in der Wikipedia: Frieden von Posen

Friedensschlüsse

thumbnail
Frieden von Posen, zwischen Frankreich und Sachsen

Ereignisse

thumbnail
Im Frieden von Posen mit Napoleon Bonaparte schließt sich Sachsen dem Rheinbund an, kommt es zu Gebietsarrondierungen, wird Kurfürst Friedrich August III. der Königstitel gewährt und fällt ihm später das Herzogtum Warschau zu.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1989

Ehrung:
thumbnail
Bayerischer Fernsehpreis für "Die unruhige Nacht" und "Ein Stück Himmel" (Franz Peter Wirth)

"Frieden von Posen" in den Nachrichten