Friedrich August I. (Sachsen)

Friedrich August I. Joseph Maria Anton Johann Nepomuk Aloys Xaver „der Gerechte“ (* 23. Dezember 1750 in Dresden; † 5. Mai 1827 ebenda) war seit 1763 als Friedrich August III. Kurfürst und von 1806 bis zu seinem Tod erster König von Sachsen. Er wurde 1791 zum König von Polen gewählt, amtierte jedoch nur von 1807 bis 1815 als Herzog von Warschau.

mehr zu "Friedrich August I. (Sachsen)" in der Wikipedia: Friedrich August I. (Sachsen)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Friedrich August I. (Sachsen) stirbt in Dresden. Friedrich August I. Joseph Maria Anton Johann Nepomuk Aloys Xaver „der Gerechte“ war seit 1763 als Friedrich August III. Kurfürst und von 1806 bis zu seinem Tod erster König von Sachsen. Er wurde 1791 zum König von Polen gewählt, amtierte jedoch nur von 1807 bis 1815 als Herzog von Warschau.
thumbnail
Geboren: Friedrich August I. (Sachsen) wird in Dresden geboren. Friedrich August I. Joseph Maria Anton Johann Nepomuk Aloys Xaver „der Gerechte“ war seit 1763 als Friedrich August III. Kurfürst und von 1806 bis zu seinem Tod erster König von Sachsen. Er wurde 1791 zum König von Polen gewählt, amtierte jedoch nur von 1807 bis 1815 als Herzog von Warschau.

thumbnail
Friedrich August I. (Sachsen) starb im Alter von 76 Jahren. Friedrich August I. (Sachsen) war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

Film:
thumbnail
"Sachsen am Abgrund - Friedrich August I. und Napoleon", aus der Reihe "Geschichte Mitteldeutschlands" des MDR

Europa

thumbnail
Der sächsische Kurfürst Friedrich August III. wird zum König proklamiert und lenkt die Geschicke des Königreichs Sachsen als Friedrich August I.
thumbnail
Im Frieden von Posen mit Napoleon Bonaparte schließt sich Sachsen dem Rheinbund an, kommt es zu Gebietsarrondierungen, wird Kurfürst Friedrich August III. der Königstitel gewährt und fällt ihm später das Herzogtum Warschau zu.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Durch den Tod seines Vaters Friedrich Christian wird der minderjährige Friedrich August III. sächsischer Kurfürst unter der Regentschaft seines Onkels Franz Xaver. Für Polen-Litauen wird ein Interrex eingesetzt.

Politik & Weltgeschehen

Napoleonische Kriege & Wiener Kongress:
thumbnail
Der sächsische KönigFriedrich August I. verzichtet auf das Herzogtum Warschau und entbindet die polnischen Untertanen von ihrem Treueeid. Der König steht als Verbündeter Napoleon Bonapartes nach den Befreiungskriegen auf der Verliererseite.

"Friedrich August I. (Sachsen)" in den Nachrichten