Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Friedrich IV. (Dänemark und Norwegen) stirbt in Odense. Friedrich IV. war König von Dänemark und Norwegen und Herzog von Schleswig und Holstein von 1699 bis 1730.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
König Friedrich IV. gründet die Universität Oslo.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Großer Nordischer Krieg / Vierter Russischer Türkenkrieg: Zar Peter I. und der dänische König Friedrich IV. treffen sich in der Zeit des Großen Nordischen Kriegs im Schloss Gottorf, wo sich der Zar auch für den europaweit bekannten Gottorfer Riesenglobus interessiert. Der Besuch hat Folgen: Der Globus wird wenige Wochen später in die Kunstkammer des Zaren nach Sankt Petersburg abtransportiert.
thumbnail
Großer Nordischer Krieg: Erstmals dringen dänische Truppen unter dem Kommando König Friedrichs IV. von Mecklenburg aus bei Damgarten in Schwedisch-Pommern ein. Die Schweden hatten hier nur 8.000 Mann unter Oberst Karl Gustav Düker stehen. Zu den Dänen stoßen Anfang September 1711 russische und sächsische Truppen aus Polen. Sie waren durch die Neumark und die Uckermark gekommen und vereinigten sich bald darauf mit dem dänischen Heer. Damit gingen die Mitglieder der Nordallianz zum ersten Mal in all den Jahren des Krieges in einer gemeinsamen Operation vor.
thumbnail
Großer Nordischer Krieg: Schwedens König Karl XII. erzwingt vom dänischen König Friedrich IV. durch die auf Seeland eingedrungenen und Kopenhagen bedrohenden Streitkräfte den Frieden von Traventhal. Die antischwedische Koalition im Großen Nordischen Krieg verliert damit Dänemark als ihren Partner.
thumbnail
Großer Nordischer Krieg: Nach dem Tod seines Vaters Christian V. wird Friedrich IV. König von Dänemark und Norwegen.

"Friedrich IV. (Dänemark und Norwegen)" in den Nachrichten