Friedrich Krupp AG

Die Friedrich Krupp AG war ein deutsches Schwerindustrie-Unternehmen mit Sitz in Essen. Es entstand Anfang des 20. Jahrhunderts unter der Führung des Chemnitzers Gustav Hartmann aus dem Krupp’schen Familienunternehmen. Die offizielle Schreibweise, die sich auf Aktien, Briefbögen usw. fand, lautete Fried. Krupp AG. Durch den Erwerb der Mehrheit an der Hoesch AG bildete sich 1992 die Friedrich Krupp AG Hoesch-Krupp. Seit der Fusion mit der Thyssen AG im Jahr 1999 ist das Unternehmen Teil der ThyssenKrupp AG.

mehr zu "Friedrich Krupp AG" in der Wikipedia: Friedrich Krupp AG

Geboren & Gestorben

1987

thumbnail
Gestorben: Berthold von Bohlen und Halbach stirbt. Berthold Ernst August von Bohlen und Halbach war ein deutscher Industrieller und jüngerer Bruder des letzten Inhabers der Friedrich Krupp AG, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach.
thumbnail
Gestorben: Friedrich von Bülow (Krupp) stirbt in Köln. Friedrich von Bülow war ein deutscher Abteilungsdirektor bei der Friedrich Krupp AG, der im Krupp-Prozess als Kriegsverbrecher zu zwölf Jahren Haft verurteilt wurde.

1983

thumbnail
Gestorben: Max Ihn stirbt. Max Otto Ihn war ein deutscher Direktor bei Krupp, der im Krupp-Prozess als Kriegsverbrecher zu neun Jahren Haft verurteilt wurde.
thumbnail
Gestorben: Heinrich Korschan stirbt. Heinrich Leo Korschan war ein deutscher Direktor bei Krupp, der im Krupp-Prozess als Kriegsverbrecher verurteilt wurde.
thumbnail
Gestorben: Alfried Krupp von Bohlen und Halbach stirbt in Essen. Alfried Felix Alwyn Krupp von Bohlen und Halbach war ein deutscher Ingenieur und letzter Alleininhaber der Friedrich Krupp AG.

Wirtschaft

1811

thumbnail
Die Kruppwerke werden von Friedrich Krupp mit der Errichtung eines Gussstahlwerks in Essen gegründet.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1951

Werk:
thumbnail
Karl Liebknecht gegen Krupp. Dietz, Berlin (Walter Bartel)

1928

Werk:
thumbnail
Ehrenmal zum Gedenken an die toten Krupp-Arbeiter vom Karsamstag 1923 auf dem Südwestfriedhof Essen; nicht mehr erhalten (Hugo Lederer)

1902

Werk:
thumbnail
Ausstellungshalle der Fried. Krupp AG auf der Rheinisch-Westfälischen Industrie- und Gewerbeausstellung in Düsseldorf (Architektur nicht erhalten, nur Stahlkonstruktion wiederverwendet) (Karl Hoffacker)

Chronik

1959

thumbnail
Übernahme durch die Friedrich Krupp AG (Harburg-Freudenberger)

Liste feindlicher Übernahmen > Deutschland

1991

thumbnail
Hoesch AG durch Friedrich Krupp AG (Feindliche Übernahme)

Kunst & Kultur

1998

Aktionen, Installationen, Inszenierungen, Design:
thumbnail
– Planung einer Parkanlage anima auf einem ehemaligen Krupp-Gelände in Bochum – nicht realisiert (André Heller)

Produkt

2003

thumbnail
Der Krupp-Komplex R.: Reinhold Böhm (Beate Schlanstein)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1999

thumbnail
Gründung: Die ThyssenKrupp AG ( oder ) ist ein deutsches Industrieunternehmen und Deutschlands größtes Stahl- und Technologieunternehmen. Der Konzern mit Firmensitz in Duisburg und Essen entstand 1999 aus der Fusion der Friedrich Krupp AGHoesch-Krupp mit der Thyssen AG.

1992

thumbnail
Auflösung: Die Friedrich Krupp AG ist ein ehemaliges deutsches Schwerindustrie-Unternehmen mit Sitz in Essen und nach der Fusion mit der Thyssen AG im Jahr 1999 heute Teil der ThyssenKrupp AG. Die Friedrich Krupp AG entstand Anfang des 20. Jahrhunderts unter der Führung des Chemnitzers Gustav Hartmann aus dem Krupp’schen Familienunternehmen. Die offizielle Schreibweise, die sich auf Aktien, Briefbögen usw. fand, lautete Fried.? Krupp? AG.

1991

thumbnail
Auflösung: Die Hoesch AG war ein bedeutendes Stahl- und Montanunternehmen mit Standorten im Ruhrgebiet und im Siegerland. Es wurde 1871 von Leopold Hoesch in Dortmund als Eisen- und Stahlwerk Hoesch AG gegründet und 1991 vom damaligen Krupp-Konzern (heute ThyssenKrupp) übernommen.

1903

thumbnail
Gründung: Die Friedrich Krupp AG ist ein ehemaliges deutsches Schwerindustrie-Unternehmen mit Sitz in Essen und nach der Fusion mit der Thyssen AG im Jahr 1999 heute Teil der ThyssenKrupp AG. Die Friedrich Krupp AG entstand Anfang des 20. Jahrhunderts unter der Führung des Chemnitzers Gustav Hartmann aus dem Krupp’schen Familienunternehmen. Die offizielle Schreibweise, die sich auf Aktien, Briefbögen usw. fand, lautete Fried.? Krupp? AG.

1871

thumbnail
Gründung: Die Hoesch AG war ein bedeutendes Stahl- und Montanunternehmen mit Standorten im Ruhrgebiet und im Siegerland. Es wurde 1871 von Leopold Hoesch in Dortmund als Eisen- und Stahlwerk Hoesch AG gegründet und 1991 vom damaligen Krupp-Konzern (heute ThyssenKrupp) übernommen.

"Friedrich Krupp AG" in den Nachrichten