Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler)

Friedrich Ludwig (* 8. Mai 1872 in Potsdam; † 3. Oktober 1930 in Göttingen) war ein deutscher Historiker, Musikwissenschaftler und Hochschullehrer. Sein Name ist eng verbunden mit der Erforschung und Neuentdeckung der Musik des Mittelalters im 20. Jahrhundert, insbesondere mit der Kompositionstechnik der isorhythmischen Motette in der Ars nova.

mehr zu "Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler)" in der Wikipedia: Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1930

Veröffentlichungen:
thumbnail
Beethovens Leonore.

1910

Veröffentlichungen:
thumbnail
Repertorium organorum recentioris et motetorum vetustissimi stili. I. Catalogue raisonné der Quellen, Abt. 1. Handschriften in Quadratnotation. Niemeyer, Halle

1906

Veröffentlichungen:
thumbnail
Die Aufgaben der Forschung auf dem Gebiete der mittelalterlichen Musikgeschichte. Straßburg

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler) stirbt in Göttingen. Friedrich Ludwig war ein deutscher Historiker, Musikwissenschaftler und Hochschullehrer. Sein Name ist eng verbunden mit der Erforschung und Neuentdeckung der Musik des Mittelalters im 20.?Jahrhundert, insbesondere mit der Kompositionstechnik der isorhythmischen Motette in der Ars nova.
thumbnail
Geboren: Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler) wird in Potsdam geboren. Friedrich Ludwig war ein deutscher Historiker, Musikwissenschaftler und Hochschullehrer. Sein Name ist eng verbunden mit der Erforschung und Neuentdeckung der Musik des Mittelalters im 20.?Jahrhundert, insbesondere mit der Kompositionstechnik der isorhythmischen Motette in der Ars nova.

thumbnail
Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler) starb im Alter von 58 Jahren. Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler) war im Sternzeichen Stier geboren.

"Friedrich Ludwig (Musikwissenschaftler)" in den Nachrichten