Gesellschaft & Soziales

1646

Gesellschaft:
thumbnail
Friedrich Wilhelm, Kurfürst von Brandenburg, heiratet am 7. Dezember in Den Haag die älteste Tochter des Statthalters Friedrich Heinrich von Oranien, Luise Henriette von Oranien.

Wissenschaft & Technik

1657

thumbnail
Wissenschaft: Otto von Guericke führt am Hof des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg seine Magdeburger Halbkugeln ein weiteres Mal vor.
thumbnail
Die im Vorjahr von Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg gegründete Universität Duisburg nimmt ihren Lehrbetrieb nach feierlicher Eröffnung unter Anwesenheit von Fürst Johann Moritz von Nassau-Siegen, dem Statthalter des Kurfürsten von Brandenburg im Herzogtum Kleve, auf. Die Universität hat vier Fakultäten: eine theologische, eine juristische, eine medizinische und eine philosophische und ist damit eine für die damalige Zeit voll ausgebaute Universität. Gründungsrektor ist der Professor für Theologie und Philosophie Johannes Clauberg.

Religion

thumbnail
Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg erlässt ein Toleranzedikt.

1662

thumbnail
Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg erlässt ein erstes Toleranzedikt, das auf massive Kritik stößt.

Europa

thumbnail
Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg besiegt im Nordischen Krieg die Schweden in der Schlacht bei Fehrbellin.
thumbnail
Nach langwierigen Auseinandersetzungen mit der Opposition des Langen Landtages erreicht der Kurfürst Friedrich Wilhelm durch die Statuierung eines Exempels (Verurteilung des Königsberger Oppositionsführers Hieronymus Roth zu lebenslänglicher Festungshaft) die Anerkennung seiner Souveränität sowie die Huldigung durch die preußischen Landstände, die ihm schließlich die Bewilligung von Heeressteuern zusichern.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der Große Kurfürst, Friedrich Wilhelm von Brandenburg, erklärt sich im geheimen Vertrag von Saint-Germain-en-Laye bereit, Frankreichs Herrscher Ludwig XIV. bei einer Bewerbung als römisch-deutscher Kaiser seine Stimme zu geben.
thumbnail
Der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm verliert im Frieden von Saint-Germain (1679) das eroberte Vorpommern wieder an die Schweden.
thumbnail
Zweiter Bremisch-Schwedischer Krieg: Zweiter Bremisch-Schwedischer Krieg: In Den Haag bilden die Generalstaaten, Dänemark, der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg und der Herzog von Braunschweig-Lüneburg eine Quadrupelallianz, um die Stadt Bremen vor einem Zugriff Schwedens zu schützen.
thumbnail
Zweiter Nordischer Krieg: Friedrich Wilhelm von Brandenburg schließt ein Schutz- und Trutzbündnis mit Dänemark-Norwegen.
thumbnail
Zweiter Nordischer Krieg: Vertrag von Wehlau, Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg wechselt im zweiten Nordischen Krieg auf die Seite Polens.

Wirtschaft

thumbnail
Ein Edikt des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm führt zur Gründung der Berliner Börse.

1682

thumbnail
7. März: Der brandenburgische Kurfürst Friedrich Wilhelm verkündet mit dem „Edict wegen Octroyierung der aufzurichtenden Handelscompagnie auf denen Küsten von Guinea“ die Gründung der „Handelscompagnie auf denen Küsten von Guinea“, die gleichzeitig die erste deutsche Aktiengesellschaft bildet.

1645

thumbnail
Durch Befehl von Kurfürst Friedrich Wilhelm wird das Königliche Gießhaus zu Berlin gegründet

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Im Edikt von Potsdam, datiert mit dem 29. Oktober (nach julianischem Kalender), gewährt der Große Kurfürst den französischen Hugenotten Privilegien und eine sichere Heimstatt in Brandenburg.

1653

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Friedrich Wilhelm (der Große Kurfürst) schafft ein vereinheitlichtes Beamtentum in Brandenburg-Preußen
Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Friedrich Wilhelm wird nach dem Tod seines Vaters Georg Wilhelm Kurfürst von Brandenburg. Er tritt mitten im Dreißigjährigen Krieg kein leichtes Erbe an.

Augsburger Allianz / Frankreich

1686

thumbnail
22. März: Kaiser Leopold I. schließt mit dem brandenburgischen Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm einen Beistandspakt, der sich gegen die Expansionsabsichten von König Ludwig XIV. von Frankreich richtet.

Gemälde und Porträts

1688

thumbnail
Kurfürst Friedrich Wilhelm im Harnisch und KurmantelGemälde von Gedeon Romandon

1642

thumbnail
Friedrich Wilhelm während seiner Residenzzeit im Königsberger SchlossGemälde von Matthias Czwiczek

Brandenburg-Preußen

thumbnail
Thronwechsel in Brandenburg-Preußen. Auf Friedrich Wilhelm folgt sein Sohn Friedrich I.

Namensgebungen

1913

thumbnail
SMS Großer Kurfürst , Großlinienschiff

1875

thumbnail
SMS Großer Kurfürst , Panzerschiff

"Friedrich Wilhelm (Brandenburg)" in den Nachrichten