Fritz Hammel

Fritz Hammel (* 24. Juni 1958 in Linz) ist ein österreichischer Theater-, Film- und Fernsehschauspieler und Regisseur. Er hatte Engagements unter anderem bei den Bregenzer Festspielen, den Salzburger Festspielen, am Linzer Landestheater, am Landestheater Innsbruck, am Theater in der Josefstadt und am Wiener Volkstheater.

Er drehte zahlreiche Filme, darunter Das weite Land (Regie von Luc Bondy), Die Skorpionfrau (Regie: Susanne Zanke) und die Literaturverfilmung Die Strudlhofstiege (Regie: Georg Madeja). 2004 wirkte Hammel in der zweiten Staffel der Serie 18 – Allein unter Mädchen, die bei ProSieben ausgestrahlt wurde.

mehr zu "Fritz Hammel" in der Wikipedia: Fritz Hammel

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Fritz Hammel wird in Linz geboren. Fritz Hammel ist ein österreichischer Theater-, Film- und Fernsehschauspieler und Regisseur. Hammel hatte Engagements unter anderem bei den Bregenzer Festspielen, den Salzburger Festspielen, am Linzer Landestheater, am Landestheater Innsbruck, am Theater in der Josefstadt und am Wiener Volkstheater.

thumbnail
Fritz Hammel ist heute 59 Jahre alt. Fritz Hammel ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
Preis der internationalen Bodenseekonferenz für die Inszenierung von "König Jool der Letzte"

Kunst & Kultur

2014

Theater:
thumbnail
Kobersdorf: „Der Zerrissene“, Rolle: Herr von Lips

2001

Theater:
thumbnail
Antonio Fian „Das Phantom von Europa“

2001

Theater:
thumbnail
Martin Crimp „Angriffe auf Anne“

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Lollipop Monster ist ein deutscher Spielfilm von Ziska Riemann aus dem Jahr 2011 mit Jella Haase und Sarah Horváth in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Ziska Riemann
Drehbuch: Ziska RiemannLuci van Org
Produktion: Wolfgang Cimera Andi Wecker Bettina Wente
Musik: Ingo Frenzel
Kamera: Hannes Hubach
Schnitt: Dirk Grau

Besetzung: Jella Haase, Sarah Horváth, Nicolette Krebitz, Thomas Wodianka, Sandra Borgmann, Rainer Sellien, Fritz Hammel, Janusz Kocaj, Koffi Kôkô, Nikeata Thompson, Rafael Stachowiak, Andreas Windhuis, Sybille J. Schedwill, Luci van Org

2010

thumbnail
Film: Heimat zu verkaufen ist ein deutsch-österreichischer Fernsehfilm aus dem Jahr 2010, der bereits 2008 fertiggestellt wurde. Produziert wurde er von epo-film Wien in Zusammenarbeit mit ORF und MDR.

Stab:
Regie: Karl Kases
Drehbuch: Susanne Zanke
Produktion: Dieter Pochlatko
Musik: Tom Leonhardt
Kamera: David Sanderson
Schnitt: Kerstin Kexel

Besetzung: Fritz Hammel, Henriette Richter-Röhl, Ulrike Beimpold, Ingrid Burkhard, Udo Schenk, Wolf Bachofner, Hary Prinz
thumbnail
Serienstart: Arme Millionäre ist eine deutsch-österreichische Comedy-Fernsehserie. Bei der Serie handelte es sich um eine RTL-Koproduktion mit dem ORF. Die erste Staffel erschien 2005, die zweite 2006.

Genre: Comedy

Besetzung: Sky du Mont, Andrea Sawatzki, Mavie Hörbiger, Maxi Warwel, Ghadah Al-Akel, Ludger Pistor, Gregor Bloéb, Fritz Hammel, Maria Bachmann, Tobias van Dieken, Karoline Kunz, Kristian Kiehling
thumbnail
Serienstart: 18 -Allein unter Mädchen ist eine deutsche Jugendfernsehserie, produziert im Auftrag von ProSieben. Sie handelt von vier achtzehnjährigen Jungs, die aufgrund eines Ministerialbeschlusses in ein konservatives Mädcheninternat aufgenommen werden -gegen den Willen der strengen Schulrektorin.

Genre: Comedy
Idee: Hansjörg Thurn
Musik: Dashboard Confessional

Besetzung: David Winter, Bert Tischendorf, Nicky Kantor, Tim Sander, Susan Hoecke, Paula Birnbaum, Lotte Letschert, Hannah Herzsprung, Stefanie Dreyer, Carolina Vera Squella, Hans Kieseier, Annekathrin Bürger, Stefanie Julia Möller, Fritz Hammel

1991

thumbnail
Film: Die Strauß-Dynastie ist eine österreichische Filmbiografie in sechs Teilen aus dem Jahr 1989. Geschildert wird der Werdegang von Johann Strauss (Vater) (dem Komponisten des „Radetzky-Marsches“) sowie dessen Sohn Johann Strauss (Sohn) („Schani“), dem Komponisten des Walzers „An der schönen blauen Donau“, der trotz der Widerstände seines Vaters ebenfalls Musiker wurde und seinem Vater als Walzerkomponist Konkurrenz machte.

Stab:
Regie: Marvin J. Chomsky
Drehbuch: Zdenek Mahler
Produktion: Kurt J. Mrkwicka, Werner Swossil
Musik: Laurence Rosenthal
Kamera: Gérard Vandenberg
Schnitt: Petra von Oelffen

Besetzung: Anthony Higgins, Stephen McGann, Lisa Harrow, David Yelland, Vernon Dobtcheff, Anton Lesser, Edward Fox, Julia Stemberger, Sophie Ward, Emily Richard, Herwig Seeböck, John Gielgud, John Rhys-Davies, Cherie Lunghi, Duncan Bell, Adrian Lukis, Geoffrey Whitehead, Jane Arden, Paris Jefferson, Emma Harbour, Guido Wieland, Alice Krige, Peter Uray, Krista Stadler, Colin Jeavons, Hans Kraemer, Gideon Singer, Julia Gschnitzer, Vilma Degischer, Franz Morak, Ronald Lacey, Michael Aichhorn, Wolfgang Böck, Toni Böhm, Jaromír Borek, David Cameron, Fritz Hammel, Miguel Herz-Kestranek, Dietrich Hollinderbäumer, Peter Janisch, Georges Kern, Hubert Kramar, Georg Lhotzky, Marika Lichter, Rudolf Melichar, Hans Pemmer, Klaus Rott, Heinrich Schweiger, Oliver Stern, Alexander Strobele, Alexander Trojan, Gusti Wolf, Alf Beinell, Christopher Benjamin, Roger Booth, Alex Covalsky, Benno Felling, Don Fenner, Fritz Fleischhacker, Michael Gampe, Susanne Granzer, Robert Grass, Beatrix Bilgeri, Erhardt Koren, Christoph Künzler, Alexander Lhotzky, Martin Löschberger, Wolfgang Michaelk, Michael Mohapp, Sandra Neufeld, Ralph Nossek, Trevor Peacock, Michael Schindlbeck, Rolf Schwab, Patricia Simpson, Markus Stolberg, Markus Thill, Gudrun Tielsch, Bela Zak

"Fritz Hammel" in den Nachrichten