Fritz Löhner-Beda

Fritz Löhner (geboren als Bedřich [tschechisch für Friedrich] Löwy; auch Fritz Lohner, Pseudonym Beda, hat manchmal selbst die Kombination Löhner-Beda verwendet, * 24. Juni 1883 in Wildenschwert, Böhmen; † 4. Dezember 1942 in KZ Auschwitz III Monowitz) war ein österreichischer Librettist, Schlagertexter und Schriftsteller. Viele seiner Werke sind noch heute ungleich bekannter als Löhner-Beda selbst.

mehr zu "Fritz Löhner-Beda" in der Wikipedia: Fritz Löhner-Beda

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1920

Werk > Weitere Veröffentlichungen:
thumbnail
Ecce ego! (Lieder und Gedichte). Löwit-Verlag, Wien

1919

Werk > Weitere Veröffentlichungen:
thumbnail
Die Muse im Negligee. Löwit-Verlag, Wien

1916

Werk > Weitere Veröffentlichungen:
thumbnail
Wie man sich trefft im Ampezzotal. Löwit-Verlag, Wien

1916

Werk > Weitere Veröffentlichungen:
thumbnail
Bomben und Granaten (Sammlung satirisch-humoristischer Gedichte). Wiener Sonn- und Montagszeitung / Steinmann, Wien

1915

Werk > Weitere Veröffentlichungen:
thumbnail
Der Gerüchterstatter und anderes. Löwit-Verlag, Wien

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Fritz Löhner-Beda stirbt in Auschwitz. Fritz Löhner war ein österreichischer Librettist, Schlagertexter und Schriftsteller. Viele seiner Werke sind noch heute ungleich bekannter als Löhner-Beda selbst.
Geboren:
thumbnail
Fritz Löhner-Beda wird in Wildenschwert, Böhmen geboren. Fritz Löhner-Beda war ein österreichischer Librettist, Schlagertexter und Schriftsteller. Viele seiner Werke sind noch heute ungleich bekannter als Löhner-Beda selbst.

thumbnail
Fritz Löhner-Beda starb im Alter von 59 Jahren. Fritz Löhner-Beda war im Sternzeichen Krebs geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1960

Ehrung:
thumbnail
wurde die Löhnergasse in Wien-Meidling nach Fritz Löhner-Beda benannt.

"Fritz Löhner-Beda" in den Nachrichten