Frauen-Bundesliga

Die Allianz Frauen-Bundesliga (AFBL) (so die Eigenschreibweise) ist die höchste Spielklasse im deutschen Frauenfußball. Die Bundesliga wurde nach dem Vorbild der Bundesliga der Männer 1989 durch den DFB eingeführt und nahm 1990 in zwei Staffeln zu je zehn Mannschaften aufgeteilt den Spielbetrieb auf. Seit 1997 wird die Bundesliga bundesweit eingleisig mit zwölf Mannschaften ausgetragen.

In der Bundesliga wird im Ligasystem, bei dem jeder Verein in Hin- und Rückspielen gegen jeden anderen Verein antritt, der Deutsche Meister ausgespielt, der Deutschland in der UEFA Women’s Champions League vertritt. Die letzten zwei Mannschaften steigen in die 2. Bundesliga ab, die seit 2004 die zweithöchste Spielklasse unterhalb der Bundesliga bildet. Amtierender Deutscher Meister aus der Spielzeit 2017/18 ist der VfL Wolfsburg.

mehr zu "Frauen-Bundesliga" in der Wikipedia: Frauen-Bundesliga

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Janina Minge wird in Lindau geboren. Janina Minge ist eine deutsche Fußballspielerin, die beim Bundesligisten SC Freiburg unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Stefanie Antonia Sanders wird in Soltau geboren. Stefanie Antonia Sanders ist eine deutsche Fußballspielerin. Sie steht beim Bundesligisten Werder Bremen unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Jule Dallmann wird geboren. Jule Dallmann ist eine deutsche Fußballspielerin, die beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach unter Vertrag steht. Ihre Zwillingsschwester Pauline ist ebenso wie ihre ältere Schwester Linda ebenfalls Fußballspielerin.
thumbnail
Geboren: Isabella Hartig wird in Nürnberg geboren. Isabella Maria Hartig ist eine deutsche Fußballspielerin, die seit der Saison 2015/16 vom FC Bayern München an den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen ist. Sie besitzt neben der deutschen auch die österreichische Staatsbürgerschaft.
thumbnail
Geboren: Anna-Celina Schmid wird in Stuttgart geboren. Anna-Celina Schmid ist eine deutsche Fußballspielerin, die für den VfL Sindelfingen in der Frauen-Bundesliga spielt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Deutscher Meister in der Frauen-Bundesliga (Genoveva Añonma)

2008

Erfolg:
thumbnail
Meister 2. Bundesliga Süd und Aufstieg in die Bundesliga (FF USV Jena)

2006

Erfolge > Vereinsfußball:
thumbnail
Deutsche Meisterschaft: 2004 (Nadine Angerer)

1999

Erfolge:
thumbnail
Deutscher Meister mit dem 1. FFC Frankfurt (Katharina Lindner)

1991

Erfolg:
thumbnail
NOFV-Meister und Aufstieg in die Bundesliga (FF USV Jena)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2014

Verein > Vereinsumbenennungen und -übertritte:
thumbnail
FCR 2001 Duisburg > MSV Duisburg (Frauenfußball) (Vereinswechsel)

2009

Verein > Vereinsumbenennungen und -übertritte:
thumbnail
FFC Brauweiler Pulheim 2000 > 1. FC Köln (Vereinswechsel)

2003

Verein > Vereinsumbenennungen und -übertritte:
thumbnail
WSV Wolfsburg-Wendschott > VfL Wolfsburg (Vereinswechsel)

2001

Verein > Vereinsumbenennungen und -übertritte:
thumbnail
FCR Duisburg 55 > FCR Duisburg (neuer selbständiger Verein)

2000

Verein > Vereinsumbenennungen und -übertritte:
thumbnail
Grün-Weiß Brauweiler > FFC Brauweiler Pulheim (neuer selbständiger Verein)

"Frauen-Bundesliga" in den Nachrichten