Fußball-Oberliga West

Die Oberliga West wurde 1947 gegründet und war bis zur Einführung der Bundesliga im Jahr 1963 eine von fünf Staffeln der höchsten Spielklasse im deutschen Fußball.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs spielten die Vereine des späteren Bundeslandes Nordrhein-Westfalen auf Weisung der britischen Militärregierung bis 1947 zunächst nur in lokalen Bezirksmeisterschaftsligen. An diese Bezirksmeisterschaften schlossen sich dann Endrunden an zur Ermittlung des Niederrheinmeisters, des Mittelrheinmeisters und des Westfalenmeisters. 1947 wurde die Oberliga West eingeführt und mit den besten Mannschaften der inzwischen gegründeten Verbände Niederrhein, Mittelrhein und Westfalen, also aus ganz Nordrhein-Westfalen, bestückt.

mehr zu "Fußball-Oberliga West" in der Wikipedia: Fußball-Oberliga West

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hubert Schieth stirbt. Hubert Schieth war ein deutscher Fußballspieler und -trainer. Als Vertragsfußballer absolvierte er von 1948 bis 1960 in den damals erstklassigen Fußball-Oberligen Süd beziehungsweise West 230 Ligaspiele und erzielte dabei 88 Tore. Im Spieljahr 1952/53 gewann der Offensivspieler als Aktiver von Eintracht Frankfurt die Süddeutsche Meisterschaft und krönte seine Spielerlaufbahn 1959 bei ETB Schwarz-Weiß Essen mit dem Gewinn des DFB-Pokals. Nach dem Ende der Spielerkarriere war er als Trainer beim VfL Bochum, SG Wattenscheid 09 und SW Essen in der Fußball-Regionalliga West beziehungsweise 2. Fußball-Bundesliga tätig.
thumbnail
Gestorben: Rolf Benning stirbt. Rolf Benning war ein deutscher Fußballspieler, der von 1955 bis 1962 in der zu jener Zeit erstklassigen Oberliga West für den Duisburger SpV aktiv war.
thumbnail
Gestorben: Kurt Borkenhagen stirbt in Düsseldorf. Kurt Borkenhagen, genannt "La Jana", war ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er absolvierte im Jahr 1952 bei der 1:3-Niederlage in Paris gegen Frankreich sein erstes und einziges Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft. Für Fortuna Düsseldorf bestritt er 147 Spiele in der Oberliga West von 1947 bis 1955.
thumbnail
Gestorben: Otto Mierzowski stirbt in Münster. Otto Mierzowski war ein deutscher Fußballspieler. Der Fußballtorhüter absolvierte von 1948 bis 1954 in der Fußball-Oberliga West für Preußen Münster 134 Ligaspiele und stand am 30. Juni 1951 mit den Preußen im Finale um die Deutsche Fußballmeisterschaft.
thumbnail
Gestorben: Alfred Pyka stirbt in Herne. Alfred Pyka war ein deutscher Fußballspieler, der mit Westfalia Herne in der Runde 1958/59 die Meisterschaft in der Oberliga West gewann und am 28. Dezember 1958 in Kairo beim Länderspiel der Nationalmannschaft gegen Ägypten zum Einsatz kam.

Die Torschützenkönige der Oberliga West

1963

thumbnail
Jürgen Schütz (Borussia Dortmund) 25 Tore

1962

thumbnail
Manfred Rummel (Schwarz-Weiß Essen) 26 Tore

1961

thumbnail
Jürgen Schütz (Borussia Dortmund) 27 Tore

1960

thumbnail
Jürgen Schütz (Borussia Dortmund) 31 Tore

1959

thumbnail
Gerhard Clement (Westfalia Herne) 28 Tore

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1963

Erfolgreichste Vereine der Oberliga West (1947–1963):
thumbnail
Borussia Dortmund: 6 x Meister, 3 x Deutscher Meister , Anführer der Ewigen Tabelle

1963

Erfolg:
thumbnail
Meister der Oberliga West: 1961, 1962 (Ernst-Günter Habig)

1962

Erfolgreichste Vereine der Oberliga West (1947–1963):
thumbnail
1. FC Köln: 5 x Meister, 1 x Deutscher Meister

1962

Abteilungen > Fußball > Erfolg:
thumbnail
Zweimaliger Aufstieg in die Oberliga West (Wuppertaler SV)

1958

Erfolg > Meisterschaftserfolge:
thumbnail
Meister der Oberliga West: 1951 (FC Schalke 04/Namen und Zahlen)

"Fußball-Oberliga West" in den Nachrichten