Fußball-Regionalliga

Die Regionalliga ist seit der Saison 2008/09 die vierthöchste Spielklasse im deutschen Männerfußball. Sie gliedert sich in fünf Ligen der verschiedenen Regional- bzw. Landesverbände, deren Meister in einer Aufstiegsrunde drei Aufsteiger in die 3. Liga ausspielen.

Von 1963 bis 1974 war sie die zweithöchste Spielklasse unter der Bundesliga, danach gab es 20 Jahre lang keine Regionalliga. 1994 wurde sie als dritthöchste Spielklasse zwischen der 2. Bundesliga und den Oberligen installiert. Sie wurde anfangs in vier (Nord, Nordost, West/Südwest und Süd) und ab 2000 in zwei Staffeln (Nord und Süd) ausgespielt. Anfang der Saison 2008/09 wurde sie durch Einführung der 3. Liga vierthöchste Spielklasse und in drei Staffeln (Nord, West, Süd) ausgetragen. Mit der Spielzeit 2012/13 wurden als Unterbau zur 3. Liga fünf regionale Ligen gebildet.

mehr zu "Fußball-Regionalliga" in der Wikipedia: Fußball-Regionalliga

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Werner Schumacher (Fußballtrainer) stirbt in Attendorn. Werner „Mollo“ Schumacher war ein deutscher Fußballspieler und -trainer, der im Verlauf seiner Karriere als Trainer unter anderem Rot-Weiß Lüdenscheid in der Saison 1979/80 in der 2. Fußball-Bundesliga sowie den VfL Klafeld-Geisweid 08 zu Beginn der Spielzeit 1971/72 in der damals zweitklassigen Fußball-Regionalliga betreute.
thumbnail
Gestorben: Horst Haecks stirbt in Hamburg. Horst Haecks war ein deutscher Fußballspieler, der von 1957 bis 1963 in der damals erstklassigen Oberliga Nord bzw. anschließend bis 1966 in der zweitklassigen Regionalliga Nord für den FC St. Pauli spielte.
thumbnail
Gestorben: Peter Hanisch (Fußballspieler) stirbt. Peter Hanisch war ein deutscher Fußballspieler, der in der Fußball-Regionalliga Berlin, Fußball-Bundesliga sowie in der 2. Fußball-Bundesliga für die Berliner Vereine Hertha Zehlendorf, Hertha BSC, Wacker 04 und Tennis Borussia aktiv war.
thumbnail
Gestorben: Klaus Schonz stirbt in Neuss. Klaus Schonz war ein deutscher Fußballspieler, der als Torwart des VfR Neuss in den Jahren 1966 bis 1972 in der Regionalliga West 160 Spiele absolviert hat.
thumbnail
Geboren: Benjamin Schüßler wird in Magdeburg geboren. Benjamin Schüßler ist ein deutscher Fußballspieler, der seit Juli 2012 für die SSVg Velbert in der Regionalliga West spielt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1938

Werk:
thumbnail
Der Edelen Not, Leipzig (Hans Sterneder)

1994 bis 2008 – 3. Spielklasse > 1994 bis 2000 – Regionalliga in drei/vier Staffeln > Aufsteiger in die 2. Bundesliga

2000

thumbnail
VfL Osnabrück (1. Nord), 1. FC Saarbrücken (1. West), LR Ahlen (2. West), SSV Reutlingen 05 (1. Süd)

1999

thumbnail
Chemnitzer FC (1. Nordost), Alemannia Aachen (1. West), SV Waldhof Mannheim (1. Süd), Kickers Offenbach (2. Süd)

1998

thumbnail
Hannover 96 (1. Nord), Tennis Borussia Berlin (1. Nordost), Rot-Weiß Oberhausen (1. West), SSV Ulm 1846 (1. Süd)

1997

thumbnail
Energie Cottbus (1. Nordost), SG Wattenscheid 09 (1. West), 1. FC Nürnberg (1. Süd), SpVgg Greuther Fürth (2. Süd)

1996

thumbnail
VfB Oldenburg (1. Nord), FC Gütersloh (1. West), Rot-Weiss Essen (2. West), Stuttgarter Kickers (1. Süd)

1963 bis 1974 – 2. Spielklasse > Aufsteiger in die Bundesliga

1974

1973

thumbnail
SC Fortuna Köln (2. West) und Rot-Weiss Essen (1. West)

1972

thumbnail
Wuppertaler SV (1. West) und Kickers Offenbach (1. Süd)

1971

thumbnail
VfL Bochum (1. West) und Fortuna Düsseldorf (2. West)

1970

thumbnail
Arminia Bielefeld (2. West) und Kickers Offenbach (1. Süd)

1994 bis 2008 – 3. Spielklasse > 2000 bis 2008 – Regionalliga in zwei Staffeln > Aufsteiger in die 2. Bundesliga

2008

thumbnail
Rot Weiss Ahlen (1. Nord), Rot-Weiß Oberhausen (2. Nord), FSV Frankfurt (1. Süd), FC Ingolstadt 04 (2. Süd)

2007

thumbnail
FC St. Pauli (1. Nord), VfL Osnabrück (2. Nord), SV Wehen (1. Süd), TSG Hoffenheim (2. Süd)

2006

thumbnail
Rot-Weiss Essen (1. Nord), FC Carl Zeiss Jena (2. Nord), FC Augsburg (1. Süd), TuS Koblenz (2. Süd)

2005

2004

thumbnail
Rot-Weiss Essen (1. Nord), Dynamo Dresden (2. Nord), FC Rot-Weiß Erfurt (2. Süd), 1. FC Saarbrücken (3. Süd)

Sport

Fußball:
thumbnail
Der VfL Osnabrück steigt als Tabellenzweiter der Fußball-Regionalliga Nord in die 2. Fußball-Bundesliga auf

1999

Fußballkarriere > Trainerkarriere:
thumbnail
Wechsel zum FC Sachsen Leipzig – Qualifikation für die zweigleisige Regionalliga (Edmund Stöhr)

1965

Sportlicher Werdegang:
thumbnail
Aufstieg in die Regionalliga (BSC Kickers 1900)

Seit 2008 – 4. Spielklasse > 2008 bis 2012 – Regionalliga in drei Staffeln > Aufsteiger in die 3. Liga

2012

thumbnail
Hallescher FC (1. Nord), Borussia Dortmund II (1. West), Stuttgarter Kickers (1. Süd)

2011

thumbnail
Chemnitzer FC (1. Nord), Preußen Münster (1. West), SV Darmstadt 98 (1. Süd)

2010

thumbnail
SV Babelsberg 03 (1. Nord), 1. FC Saarbrücken (1. West), VfR Aalen (1. Süd)

2009

thumbnail
Holstein Kiel (1. Nord), Borussia Dortmund II (1. West), 1. FC Heidenheim (1. Süd)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Erfolg:
thumbnail
Aufstieg in die Regionalliga West: 2012 (FC Kray)

2012

Erfolg:
thumbnail
Aufstieg in die Regionalliga (Mustafa Azadzoy)

2012

Namen und Zahlen > Meisterschaftserfolge:
thumbnail
Meister der Regionalliga Süd: 1996 (Stuttgarter Kickers)

2010

Zweite Mannschaft > Größte Erfolge:
thumbnail
Meister der Oberliga Baden-Württemberg und Aufstieg in die Regionalliga Süd (TSG 1899 Hoffenheim)

2009

Erfolg:
thumbnail
Aufstieg in die Regionalliga West mit Fortuna Düsseldorf II (Kai Schwertfeger)

"Fußball-Regionalliga" in den Nachrichten