Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, offiziell FIFA Women's World Cup oder FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, ist ein Frauenfußballturnier für Nationalmannschaften, das seit 1991 im vierjährigen Turnus immer ein Jahr nach dem Turnier der Männer stattfindet und vom Weltfußballverband FIFA organisiert wird.

mehr zu "Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen" in der Wikipedia: Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Cindy Parlow wird in Memphis, Tennessee geboren. Cynthia Marie Parlow ist eine ehemalige US-amerikanische Fußballspielerin. Sie wurde mit der Auswahl ihrer Heimat zweimal Olympiasiegerin (1996 und 2004) und einmal Weltmeisterin (1999), zudem gewann sie bei der Olympiade (2000) eine Silber- und beim Weltmeisterschaftsturnier (2003) eine Bronzemedaille. Parlow spielte sowohl als Stürmerin als auch als offensive Mittelfeldspielerin.
thumbnail
Geboren: Kari Seitz wird in den USA geboren. Kari Seitz ist eine US-amerikanische Fußballschiedsrichterin und hat als einzige Frau Spiele bei vier Fußball-Weltmeisterschaften geleitet.

1963

thumbnail
Geboren: Marileia dos Santos wird in Valença geboren. Mariléia dos Santos, besser bekannt als Michael Jackson, ist eine ehemalige brasilianische Fußballspielerin. Sie war 12 Jahre Spielerin in der Brasilianischen Fußballnationalmannschaft der Frauen, nahm an zwei Weltmeisterschaften und an den Olympischen Spielen teil.
thumbnail
Geboren: Pia Sundhage wird in Ulricehamn geboren. Pia Sundhage ist eine schwedische Fußballtrainerin und ehemalige Fußballspielerin. Sie war Trainerin (Head Coach) der Frauennationalmannschaft der Vereinigten Staaten. Sie spielte 146-mal für die schwedische Nationalmannschaft und erzielte dabei 71 Tore. Beides waren lange Zeit Rekordwerte, wurden aber mittlerweile übertroffen. Sie nahm 1991 und 1995 mit Schweden an den WM-Turnieren sowie 1996 am ersten Olympischen Fußball-Turnier der Frauen teil.

Bekannte Absolventen

2003

thumbnail
Nia Künzer (Abitur 1999), deutsche Fußballweltmeisterin von (Goetheschule Wetzlar)

Tagesgeschehen

thumbnail
Carson (Kalifornien)/USA. Die deutsche Fußballnationalmannschaft gewinnt die FIFAFußball-Weltmeisterschaft der Frauen2003 nach einem spannenden 2:1-Endspiel gegen Schweden durch ein Golden Goal von Nia Künzer.
thumbnail
Pasadena/Vereinigte Staaten: Im Finale der 3. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen schlägt die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft die Chinesische Mannschaft vor 90.185 Zuschauern. Erstmals in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen geht das Finale ins Elfmeterschießen.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Erfolg > Titel:
thumbnail
Weltmeisterin (Babett Peter)

2003

Erfolg > Erfolge als Spielerin:
thumbnail
Weltmeisterin (Maren Meinert)

1995

Erfolg:
thumbnail
Weltmeisterin (Ann Kristin Aarønes)

Nationalmannschaft

2007

thumbnail
Weltmeisterschaftsteilnahme (Camilla Huse)

Rekord

2011

thumbnail
Längste Serie ohne Niederlage: Deutschland 15 Spiele

2007

thumbnail
Längste Serie ohne Gegentor: Deutschland 6 Spiele

2007

thumbnail
Spielerin mit den meisten Endspielteilnahmen: Birgit Prinz

2007

thumbnail
Längste Serie ohne Niederlage: Deutschland 15 Spiele

2007

thumbnail
Meiste Endspielteilnahmen: Deutschland und USA (1991, 1999, 2011)

"Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen" in den Nachrichten