Günter Kaltofen

Günter Kaltofen (* 12. Juli 1927 in Erfurt; † 11. Mai 1977 in Berlin) war ein deutscher Drehbuchautor.

Er wurde durch Filme der DEFA einem breiten Publikum bekannt und schrieb für insgesamt über 20 Film- und Fernsehproduktionen das Drehbuch. 1960 erhielt er den Kunstpreis der DDR "für seine Leistungen auf dem Gebiet der Fernsehdramaturgie, besonders bei der Dramatisierung des Romans Nackt unter Wölfen für den Fernsehfunk".

mehr zu "Günter Kaltofen" in der Wikipedia: Günter Kaltofen

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Günter Kaltofen stirbt in Berlin. Günter Kaltofen war ein deutscher Drehbuchautor.
Geboren:
thumbnail
Günter Kaltofen wird in Erfurt geboren. Günter Kaltofen war ein deutscher Drehbuchautor.

thumbnail
Günter Kaltofen starb im Alter von 49 Jahren. Günter Kaltofen wäre heute 89 Jahre alt. Günter Kaltofen war im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1978

thumbnail
Film: Zwerg Nase ist ein deutscher Märchenfilm aus dem Jahr 1978. Er basiert auf Wilhelm Hauffs Kunstmärchen Zwerg Nase.

Stab:
Regie: Karl-Heinz Bahls
Drehbuch: Günter Kaltofen
Produktion: DEFA, Gruppe „Roter Kreis“
im Auftrag des DFF
Musik: Klaus-Peter Bruchmann
Kamera: Joachim Bobey Hubertus Lehmann
Renate MüllerJohanna Rothe
Schnitt: Rolf Wellingerhof

Besetzung: Matthias Glugla, Carmen-Maja Antoni, Peter Jahoda, Doris Abeßer, Monika Woytowicz, Stefan Lisewski, Bruno Carstens, Franz Viehmann, Peter Bause, Klaus Bergatt

1975

thumbnail
Film: Die schwarze Mühle ist eine deutsche Literaturverfilmung von Celino Bleiweiß aus dem Jahr 1975. Der für das Fernsehen der DDR entstandene DEFA-Film ist eine Adaption der Geschichte Die schwarze Mühle des Schriftstellers Jurij Brězan. Im DFF 1 wurde der Film erstmals am 25. Dezember 1975 ausgestrahlt.

Stab:
Regie: Celino Bleiweiß
Drehbuch: Celino Bleiweiß, Günter Kaltofen (Szenarium)
Produktion: DEFA
Musik: Andrzej Korzynski
Kamera: Günter Marczinkowsky
Schnitt: Erika Lehmphul

Besetzung: Leon Niemczyk, Klaus Brasch, Wolfgang Penz, Irma Münch, Monika Woytowicz, Peter Bause, Dieter Montag, Herbert Köfer, Uwe Kockisch, Michael Kann, Peter Friedrichson, Bruno Carstens, Ernst-Georg Schwill, Pedro Hebenstreit, Ruth Kommerell, Theresia Wider

1973

thumbnail
Filmografie: Die Hosen des Ritters von Bredow ist eine deutsche Filmkomödie der DEFA von Konrad Petzold aus dem Jahr 1973.

Stab:
Regie: Konrad Petzold
Drehbuch: Günter Kaltofen,
Konrad Petzold
Produktion: DEFA, Künstlerische Arbeitsgruppe „Johannisthal“
Musik: Günter Hauk
Kamera: Hans Heinrich
Schnitt: Ilse Peters

Besetzung: Rolf Hoppe, Lissy Tempelhof, Kati Bus, Peter Skarke, Gerry Wolff, Armin Mueller-Stahl, Ezard Haußmann, Fred Delmare, Arno Wyzniewski, Hannjo Hasse, Eva-Maria Hagen, Carin Abicht, Sylvia Neef, Anatol Farkás, Jörg Gillner, Axel Triebel, Stefan Lisewski, Juliane Korén, Walter Lendrich, Fred Ludwig, Harald Halgardt, Gerd Ehlers, Alfred Struwe, Hans-Joachim Hanisch, Nico Turoff, Jochen Diestelmann, Rolf Ripperger, Günther Polensen, Peter Brang, Bodo Schmidt, Günter Rüger, Horst Papke, Klaus-Jürgen Kramer, Christa Scheuner, Renate Heymer, Horst Schäfer, Werner Pfeifer, Klaus Gehrke, Hannes Stelzer, Günter Schubert, Hans Schmidt, Klaus Ebeling

1969

thumbnail
Filmografie: Käuzchenkuhle ist ein deutscher Kinderfilm von Walter Beck aus dem Jahr 1969. Er beruht auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Horst Beseler aus dem Jahr 1965.

Stab:
Regie: Walter Beck
Drehbuch: Horst Beseler,
Walter Beck, Günter Kaltofen
Produktion: DEFA
Musik: Klaus Lenz
Kamera: Lothar Gerber
Schnitt: Brigitte Krex

Besetzung: Martin Flörchinger, Gertrud Brendler, Regina Beyer, Manfred Krug, Dieter Wien, Peter Pollatschek, Nico Turoff, Thomas Langhoff, Berko Acker, Vera Oelschlegel

1965

thumbnail
Filmografie: König Drosselbart ist ein Spielfilm aus dem Jahr 1965. Der in den DEFA-Studios der DDR entstandene Film ist eine Adaption des Grimm'schen Märchens König Drosselbart.

Stab:
Regie: Walter Beck
Drehbuch: Günter Kaltofen
Walter Beck
Produktion: Siegfried Kabitzke
Musik: Wolfgang Lesser
Kamera: Lothar Gerber
Schnitt: Christel Ehrlich

Besetzung: Karin Ugowski, Manfred Krug, Martin Flörchinger, Evamaria Heyse, Helmut Schreiber, Achim Schmidtchen, Gerd E. Schäfer, Arno Wyzniewski, Bruno Carstens, Fritz Decho, Horst Buder, Nico Turoff, Jürgen Marten, Klaus Schwarz, Manfred Heine, Ulrich Balko, Lothar Förster, Klaus Piontek, Gundula Kahlow, Jochen Bley, Marianne Wünscher, Jutta Wachowiak, Renate-Catharina Schroff, Axel Triebel, Werner Kamenik, Jochen Diestelmann, Trude Brentina, Ostara Körner

"Günter Kaltofen" in den Nachrichten