Günter Peter Straschek

Günter Peter Straschek (* 23. Juli 1942 in Graz; † 29. September 2009 in Wien) war ein österreichischer Filmhistoriker und Filmemacher, der das Exil von Filmschaffenden aus dem nationalsozialistischen Deutschland erforscht hat.

mehr zu "Günter Peter Straschek" in der Wikipedia: Günter Peter Straschek

Rundfunk, Film & Fernsehen

1988

thumbnail
Hörfunk-Features: "Besuch’ mich mal im Lesesaal. Erfahrungen mit dem materiellen Gedächtnis". Zwei Teile. SFB 3, 21. und 22. März

1988

thumbnail
Hörfunk-Features: "'I gave the lady no time to squeal'. 100 Jahre Jack the Ripper." SFB 3, 25. Oktober

1975

thumbnail
Film: Filmemigration aus Nazideutschland. Fernsehdokumentation WDR / SFB (fünf Teile zu je ca. 60 Minuten; Drehbuch, Regie, Interviewer)

1975

thumbnail
Film: Es stirbt allerdings ein jeder... (Dokumentarfilm über Holger Meins) von Renate Sami (60 Minuten; Interviewter)

1973

thumbnail
Hörfunk-Features: "Ideen fallen nicht vom Himmel. Über Antonio Labriola". SFB 3, 13. März

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Günter Peter Straschek stirbt in Wien. Günter Peter Straschek war ein österreichischer Filmhistoriker und Filmemacher, der das Exil von Filmschaffenden aus dem nationalsozialistischen Deutschland erforscht hat.
Geboren:
thumbnail
Günter Peter Straschek wird in Graz geboren. Günter Peter Straschek war ein österreichischer Filmhistoriker und Filmemacher, der das Exil von Filmschaffenden aus dem nationalsozialistischen Deutschland erforscht hat.

thumbnail
Günter Peter Straschek starb im Alter von 67 Jahren. Günter Peter Straschek wäre heute 75 Jahre alt. Günter Peter Straschek war im Sternzeichen Löwe geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1975

Publikation:
thumbnail
Handbuch wider das Kino. Frankfurt/M.: Suhrkamp

1974

Publikation:
thumbnail
„Straschek 1963–74 Westberlin“, Filmkritik, 212 /

1969

Publikation:
thumbnail
„Pesaro, Kino und Politik“, film, November

1969

Publikation:
thumbnail
„Gegen Moralismus, für Konsum“, film, März

1967

Publikation:
thumbnail
„Vor, während und nach Schicklgruber“, kino, 6 / November

"Günter Peter Straschek" in den Nachrichten