Günther Sauer

Günther Sauer (* 15. Dezember 1919 in Breslau, Schlesien; † 6. November 1990 in München) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Dialogregisseur. Seine Tochter ist die Moderatorin Sabine Sauer.



Leben




Günther Sauer wurde 1919 in Breslau geboren.Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Schauspieler aktiv. Ab Mitte der 1960er Jahre arbeitete er auch häufig als Synchronsprecher (später auch als Synchronregisseur und -autor), so sprach er u. a. Regis Toomey als Chefinspektor Bernie Ohls in Tote schlafen fest und Walter Slezak als Don Pedro Vargas in Der Pirat. Über die Jahrzehnte hinweg sprach Sauer alle möglichen Darsteller von Eddie Albert, Ernest Borgnine, Lino Ventura bis hin zu Patrick Wymark. Seine durchgängigsten Sprecherrollen hatte er jedoch in Fernsehserien: Den meisten deutschsprachigen Zuschauern wird seine Stimme als die des Jean Richard als Kommissar Maigret in Maigret (1967–1990) und die des Karl Swenson als Lars Hanson in Unsere kleine Farm (1974–1983) oder die des Radio Ra in Doctor Snuggles (1980) in Erinnerung geblieben sein.In seinem eigentlichen Beruf als Schauspieler war Sauer neben dem Theater auch in Spielfilmen und Serien aktiv. Darüber hinaus wirkte er als Hörspielsprecher, insbesondere in der Funktion des Erzählers, und als Hörspielregisseur bei über 100 Hörspielproduktionen des WDR, des Bayerischen Rundfunks, Südwestfunks, Süddeutschen Rundfunks und einiger rein kommerzieller Kinder- und Jugendhörspielproduktionen. Mehrfach errangen Hörspiele unter seiner Regie die begehrte Auszeichnung Hörspiel des Monats.Günther Sauer war mit einer Studienrätin verheiratet. Die gemeinsame Tochter Sabine Sauer wurde 1956 geboren und startete später eine Karriere als Hörfunksprecherin und Fernsehmoderatorin.Günther Sauer starb 1990 im Alter von 70 Jahren.

mehr zu "Günther Sauer" in der Wikipedia: Günther Sauer

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1986

Ehrung:
thumbnail
Ernst-Reuter-Preis für Leben im Winter von Klaus Schlesinger

1985

Ehrung:
thumbnail
Hörspiel des Monats März: Warum? Im Namen Gottes von J. P. Roberts und Jimi Patt

1980

Ehrung:
thumbnail
Hörspiel des Monats März: Der Mörder klingelt nicht von Hans Häussler

1977

Ehrung:
thumbnail
Hörspiel des Monats Juni: E-Schock & Neuroleptika von Theodor Weißenborn (HR)

1974

Ehrung:
thumbnail
Ernst-Reuter-Preis für Briefwechsel mit einem Kollegen von Gerhard Zwerenz

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Günther Sauer stirbt in München. Günther Sauer war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Dialogregisseur. Seine Tochter ist die Moderatorin Sabine Sauer.
Geboren:
thumbnail
Günther Sauer wird in Breslau, Schlesien geboren. Günther Sauer war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Dialogregisseur. Seine Tochter ist die Moderatorin Sabine Sauer.

thumbnail
Günther Sauer starb im Alter von 70 Jahren. Günther Sauer wäre heute 97 Jahre alt. Günther Sauer war im Sternzeichen Schütze geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

thumbnail
Hörspiele: Peter Michael Schenkel: Jan, mein Freund, Hörbild nach Peter Pohl in der Reihe Leseprobe, 30 min, Sprecher: Niki von Tempelhoff, Günther Sauer, Musik: Rainer Fabich, Regie: Erwin Reutzel, BR

1987

thumbnail
Hörspiele: Melchior Schedler: Nie wieder sehen. 51 Minuten, BR/SR

1985

thumbnail
Hörspiele: Bernhard Kellermann: Der Tunnel. Regie: Wolf Euba, Bearbeitung: Helmut Swoboda, Mitwirkende: Günther Sauer, Martin Umbach, Karl Michael Vogler, Helga Storck, Wolfgang Büttner, Peter Fricke, Paul Bürks u.a., 76 min., BR

1985

thumbnail
Hörspiele: Michael Ende: Die unendliche Geschichte. Regie: Anke Beckert, Mitwirkende: Harald Leipnitz, Clemens Kleiber, Matthias von Stegmann, Horst Breitenfeld, Helga Dners, Gerd Günther Hoffmann, Hanne Wieder, Franz Rudnick, Karl Renar, Günter Sauer, Michael Lenz, Christoph Quest, Harry Kalenberg, Kurt Zips, Alexander Malachowsky, Ulli Philipp, Jürgen Goslar, Horst Sachtleben, Wolfgang Büttner, Karussell / Phonogram

1985

thumbnail
Hörspiele: Warum? Im Namen Gottes (Aus der Reihe Afrika: Tradition und Gegenwart), Regie: Günther Sauer, Mitwirkende: Michael Brennicke

"Günther Sauer" in den Nachrichten