Günther Sauer

Günther Sauer (* 15. Dezember 1919 in Breslau, Schlesien; † 6. November 1990 in München) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Dialogregisseur. Seine Tochter ist die Moderatorin Sabine Sauer.

mehr zu "Günther Sauer" in der Wikipedia: Günther Sauer

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1986

Ehrung:
thumbnail
Ernst-Reuter-Preis für Leben im Winter von Klaus Schlesinger

1985

Ehrung:
thumbnail
Hörspiel des Monats März: Warum? Im Namen Gottes von J. P. Roberts und Jimi Patt

1980

Ehrung:
thumbnail
Hörspiel des Monats März: Der Mörder klingelt nicht von Hans Häussler

1977

Ehrung:
thumbnail
Hörspiel des Monats Juni: E-Schock & Neuroleptika von Theodor Weißenborn (HR)

1974

Ehrung:
thumbnail
Ernst-Reuter-Preis für Briefwechsel mit einem Kollegen von Gerhard Zwerenz

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Günther Sauer stirbt in München. Günther Sauer war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Dialogregisseur. Seine Tochter ist die Moderatorin Sabine Sauer.
Geboren:
thumbnail
Günther Sauer wird in Breslau, Schlesien geboren. Günther Sauer war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Dialogregisseur. Seine Tochter ist die Moderatorin Sabine Sauer.

thumbnail
Günther Sauer starb im Alter von 70 Jahren. Günther Sauer wäre heute 98 Jahre alt. Günther Sauer war im Sternzeichen Schütze geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

thumbnail
Hörspiele: Peter Michael Schenkel: Jan, mein Freund, Hörbild nach Peter Pohl in der Reihe Leseprobe, 30 min, Sprecher: Niki von Tempelhoff, Günther Sauer, Musik: Rainer Fabich, Regie: Erwin Reutzel, BR

1987

thumbnail
Hörspiele: Melchior Schedler: Nie wieder sehen. 51 Minuten, BR/SR

1985

thumbnail
Hörspiele: Bernhard Kellermann: Der Tunnel. Regie: Wolf Euba, Bearbeitung: Helmut Swoboda, Mitwirkende: Günther Sauer, Martin Umbach, Karl Michael Vogler, Helga Storck, Wolfgang Büttner, Peter Fricke, Paul Bürks u.a., 76 min., BR

1985

thumbnail
Hörspiele: Michael Ende: Die unendliche Geschichte. Regie: Anke Beckert, Mitwirkende: Harald Leipnitz, Clemens Kleiber, Matthias von Stegmann, Horst Breitenfeld, Helga Dners, Gerd Günther Hoffmann, Hanne Wieder, Franz Rudnick, Karl Renar, Günter Sauer, Michael Lenz, Christoph Quest, Harry Kalenberg, Kurt Zips, Alexander Malachowsky, Ulli Philipp, Jürgen Goslar, Horst Sachtleben, Wolfgang Büttner, Karussell / Phonogram

1985

thumbnail
Hörspiele: Warum? Im Namen Gottes (Aus der Reihe Afrika: Tradition und Gegenwart), Regie: Günther Sauer, Mitwirkende: Michael Brennicke

"Günther Sauer" in den Nachrichten