Galileo Galilei

Galileo Galilei – Porträt von Justus Sustermans, 1636
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark


Galileo Galilei (* 15. Februar 1564 in Pisa; † 29. Dezember 1641jul./ 8. Januar 1642greg. in Arcetri bei Florenz) war ein italienischer Universalgelehrter. Er war Philosoph, Mathematiker, Ingenieur, Physiker und Astronom. Viele seiner Entdeckungen, vor allem in der Mechanik und der Astronomie, gelten als bahnbrechend. Er entwickelte die Methode, die Natur durch die Kombination von Experimenten, Messungen und mathematischen Analysen zu erforschen und wurde damit einer der wichtigsten Begründer der neuzeitlichen exakten Naturwissenschaften. Berühmt wurde er auch dadurch, dass die katholische Kirche ihn verurteilte, was sie erst 1992 widerrief.

mehr zu "Galileo Galilei" in der Wikipedia: Galileo Galilei

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Galileo Galilei stirbt in Arcetri bei Florenz. Galileo Galilei war ein italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom, der bahnbrechende Entdeckungen auf mehreren Gebieten der Naturwissenschaften machte.
thumbnail
Geboren: Galileo Galilei wird in Pisa geboren. Galileo Galilei war ein italienischer Universalgelehrter. Er war Philosoph, Mathematiker, Ingenieur, Physiker und Astronom. Viele seiner Entdeckungen, vor allem in der Mechanik und der Astronomie, gelten als bahnbrechend. Er entwickelte die Methode, die Natur durch die Kombination von Experimenten, Messungen und mathematischen Analysen zu erforschen und wurde damit einer der wichtigsten Begründer der neuzeitlichen exakten Naturwissenschaften. Berühmt wurde er auch dadurch, dass die katholische Kirche ihn verurteilte, was sie erst 1992 widerrief.

thumbnail
Galileo Galilei starb im Alter von 77 Jahren. Galileo Galilei war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Wissenschaft & Technik

1640

thumbnail
Galileo Galilei entwirft die Pendeluhr. Diese wird aber erst von seinem Sohn Vincenzo gebaut.

1638

thumbnail
Galileo Galilei veröffentlicht seine Discorsi e dimostrazioni matematichi intorno a due nuove scienze attenenti alla mecanica & i movimenti locali (Unterredungen und mathematische Demonstrationen über zwei neue Wissenschaftszweige, die Mechanik und die Fallgesetze betreffend), darin stellt er die Fallgesetze auf und erkennt die Bedeutung des Beschleunigungsbegriffs für die Mechanik
thumbnail
Galileo Galilei wird von der Inquisition verurteilt und widerruft seine Lehre des kopernikanischen Weltsystems.

1630

thumbnail
Galileo Galilei vollendet den Dialogo di Galileo Galilei sopra i due Massimi Sistemi del Mondo Tolemaico e Copernicano (Dialog über die zwei wichtigsten Weltsysteme, das Ptolemäische und das Kopernikanische). In diesem Buch erklärt Galilei unter anderem sein Relativitätsprinzip und seinen Vorschlag zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit.

1611

thumbnail
Johann Fabricius, Galileo Galilei und Christoph Scheiner entdecken unabhängig voneinander die Sonnenflecken.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Mit Amalthea wird ein fünfter Jupitermond entdeckt -die ersten vier waren über 280 Jahre zuvor von Galilei entdeckt worden.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der deutsche Astronom Simon Marius, der 1610 zeitgleich mit Galilei die vier größten Monde des Planeten Jupiter entdeckt, wird geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1965

Wissenschaftliche Leistungen > Galileis naturwissenschaftliche Werke:
thumbnail
Sidereus Nuncius, 1610
deutsch: Nachricht von neuen Sternen, Frankfurt a. M.

1891

Wissenschaftliche Leistungen > Galileis naturwissenschaftliche Werke:
thumbnail
Dialogo sopra i due massimi sistemi, Florenz 1632
deutsch: Dialog über die beiden hauptsächlichen Weltsysteme, Leipzig

1890

Wissenschaftliche Leistungen > Galileis naturwissenschaftliche Werke:
thumbnail
Discorsi e dimostrazioni matematiche, Leiden 1638
deutsch: Unterredung und mathematische Demonstration über zwei neue Wissenszweige die Mechanik und die Fallgesetze betreffend, Leipzig

1623

Wissenschaftliche Leistungen > Galileis naturwissenschaftliche Werke:
thumbnail
Saggiatore (Prüfer mit der Goldwaage)

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2009

Jahreswidmungen:
thumbnail
Internationales Jahr der Astronomie: 400 Jahre Erfindung des Fernrohrs durch den deutsch-niederländischen Brillenmacher Hans Lipperhey und erste astronomische Beobachtungen durch Galileo Galilei

"Galileo Galilei" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

  • Antonio Favaro (Hrsg.): Le opere di Galileo Galilei. 20 Bände, Florenz 1890 bis 1909, Reprints mit Zusätzen Florenz 1929 bis 1939, 1964/1965.
  • Franz Brunetti (Hrsg.): Opere di Galileo Galilei. 2 Bände, Turin 1964.
  • Galileo Galilei, Anna Mudry (Hrsg.): Schriften, Briefe, Dokumente. Albus im VMA-Verlag, München 1987, Wiesbaden 2005, ISBN 3-928127-94-2.
  • Ed Dellian (Übers., Hrsg.):Discorsi: Unterredungen und mathematische Beweisführung zu zwei neuen Wissensgebieten. Philosophische Bibliothek, Verlag Felix Meiner, 2015.
  • Arthur von Oettingen (Hrsg.): Unterredung und mathematische Demonstration über zwei neue Wissenszweige die Mechanik und die Fallgesetze betreffend. Leipzig: Engelmann 1890, Archive.
  • Stillman Drake (Übers., Hrsg.): (Discourses on the) Two New Sciences. University of Wisconsin Press, Madison 1974, 2. Auflage 1989, Toronto 2000.
  • Hans Blumenberg (Hrsg.): Sidereus Nuncius. Nachrichten von neuen Sternen. Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft 1980.
  • Edward Stafford Carlos (Hrsg.): The sidereal messenger of Galileo Galilei and a part of the preface to Kepler’s Dioptrics containing the original account of Galileo’s astronomical discoveries. London 1880, Archive.
  • Dialog über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme. Marix Verlag, Wiesbaden 2014.
  • Emil Strauss (Übers., Hrsg.): Dialog über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme. Teubner 1891, Archive.
  • Stillman Drake (Übers.): Il Saggiatore, The Assayer. In: Stillman Drake, Charles D. O’Malley (Hrsg.): The Controversy of the Comets of 1618. The University of Pennsylvania Press, Philadelphia 1960.
  • I. E. Drabkin (Übers.): On Motion. University of Wisconsin Press, Madison 1960.
  • Stillman Drake (Übers.): On Mechanics. University of Wisconsin Press, Madison 1960.
  • Stillman Drake (Hrsg.): Discoveries and Opinions of Galileo. Doubleday & Company, New York NY 1957 (Auswahl aus seinen Schriften).
  • Ugo BaldiniGalilei, Galileo. In: Fiorella Bartoccini (Hrsg.): Dizionario Biografico degli Italiani (DBI). Band 51 (Gabbiani–Gamba), Istituto della Enciclopedia Italiana, Rom 1998.
  • Mario Biagioli: Galilei, der Höfling. Entdeckung und Etikette. Vom Aufstieg der neuen Wissenschaft. Fischer, Frankfurt am Main 1999, ISBN 3-10-009628-2.
  • Stillman Drake: Galileo at work. His scientific biography. University of Chicago Press, Chicago 1978, ISBN 0-226-16226-5.
  • Stillman Drake: Galileo. Pioneer Scientist. University of Toronto Press, Toronto u. a. 1990, ISBN 0-8020-2725-3.
  • Stillman Drake: Galilei. (Reihe Meisterdenker), Herder, Freiburg 1999; Panorama-Verlag, Wiesbaden 2004, ISBN 3-926642-38-6.
  • Stillman Drake: Galilei, a very short introduction. Oxford University Press, 2001.
  • Stillman Drake: Galileo Galilei. In: Dictionary of Scientific Biography.
  • Albrecht Fölsing: Galileo Galilei – Prozess ohne Ende. Piper 1983, Rowohlt 1996, ISBN 3-499-60118-4.
  • John L. Heilbron: Galileo. Oxford University Press 2010.
  • Johannes Hemleben: Galileo Galilei. In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. rororo 1969.
  • Leonardo Olschki: Galilei und seine Zeit. M. Niemeyer, Halle 1927.
  • James Reston: Galileo. HarperCollins, New York 1994 (deutsch: Galileo Galilei: Eine Biographie. Aus d. Amerikan. von Helmut Viechtbauer. Goldmann, München 1998, ISBN 3-442-12744-0).
  • Ernst Schmutzer, Wilhelm Schütz: Galileo Galilei. Biographien hervorragender Naturwissenschaftler, Techniker und Mediziner 19, 6. Auflage, Teubner 1989.
  • William R. Shea, Mariano Artigas: Galileo Galilei. Aufstieg und Fall eines Genies. Primus, Darmstadt 2006, ISBN 3-89678-559-1.
  • Michael White: Galileo antichrist: a biography. Weidenfeld & Nicolson, London 2007, ISBN 978-0-297-84868-4.
  • Hans Bieri: Der Streit um das kopernikanische Weltsystem im 17. Jahrhundert. Galileo Galileis Akkomodationstheorie und ihre historischen Hintergründe. Bern 2007 Erklärt Galileis methodischen Vorschlag zu einer biblischen Exegese, welche die Texte als angepasst an menschliche Verstehensmöglichkeiten auffasst und zugrundeliegende Traditionen; mit Textedition und Kommentar.
  • Horst Bredekamp: Galileis denkende Hand. Form und Forschung um 1600. de Gruyter, Boston u. a. 2015, ISBN 3-11-041457-0.
  • David Freedberg: The Eye of the Lynx. Galileo, his friends and the beginning of modern natural history. University of Chicago Press, Chicago Ill. 2002, ISBN 0-226-26147-6.
  • Karl von Gebler: Galileo Galilei und die römische Kurie. Cotta, Stuttgart 1876, Archive.
  • Alexandre Koyré: Leonardo, Galilei, Pascal. Die Anfänge der neuzeitlichen Naturwissenschaft (= Fischer 13776). Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 1998.
  • Alexandre Koyré: Études galiléennes. 3 Bände. Hermann, Paris 1939, 2. Auflage in einem Band, 1966.
  • Lydia La Dous: Galileo Galilei. Zur Geschichte eines Falles. Pustet, Regensburg 2007, ISBN 978-3-7867-8613-9 (zum Verfahren gegen Galilei).
  • Erwin Panofsky: Galileo Galilei und die Bildkünste. Vorgestellt von Horst Bredekamp, aus dem Englischen von Heinz Jatho. Diaphanes, Zürich 2012, ISBN 978-3-03734-149-0.
  • Pietro Redondi: Galilei – der Ketzer. München 1989, ISBN 3-406-33981-6 (Darstellung des Inquisitionsprozesses von 1633, mit z. T. erstmals veröffentlichten Dokumenten).
  • Volker Remmert: Widmung, Welterklärung und Wissenschaftslegitimierung. Titelbilder und ihre Funktionen in der Wissenschaftlichen Revolution (= Wolfenbütteler Forschungen. Band 110). Harrassowitz, Wiesbaden 2005, ISBN 3-447-05337-2. Darin vor allem das Kapitel Katholische Bibelexegese und die Wurzeln der Galilei-Affäre. Der Kupfertitel der Opera mathematica (1612) von Christoph Clavius. S. 23–53.
  • Franz Heinrich Reusch: Der Process Galilei’s Und Die Jesuiten. Eduard Weber’s Verlag, Bonn 1879, Archive.
  • István Szabó: Geschichte der mechanischen Prinzipien und ihrer wichtigsten Anwendungen. Birkhäuser, 1979, ISBN 3-7643-1735-3.
  • Arthur Koestler: Die Nachtwandler. Das Bild des Universums im Wandel der Zeit. Scherz, Bern/Stuttgart/Wien 1959. (Suhrkamp, Frankfurt 1980, ISBN 3-518-37079-0).
  • Thomas de Padova: Das Weltgeheimnis. Kepler, Galileo und die Vermessung des Himmels. Piper, München 2009, ISBN 978-3-492-05172-9.

Weblinks