Gammelfleisch

Gammelfleisch (zu gammeln – umgangssprachlich für schrittweises Ungenießbarwerden von Nahrungsmitteln nach längerem Liegen) ist ein umgangssprachlicher, negativ besetzter Begriff für verdorbenes, ungenießbares Fleisch, der insbesondere im Zeitraum von Oktober 2005 bis März 2006 während einer Welle von Fleischskandalen in Deutschland von Medien geprägt und verwendet wurde. Die Gesellschaft für deutsche Sprache wählte das Wort in der Liste Wort des Jahres 2005 an fünfter Stelle.

Das Wort Gammelfleischparty, eine freche Umschreibung für Ü-30-Partys, wurde 2008 zum Jugendwort des Jahres gewählt. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass das Wort ein „Aufmerksamkeitsmagnet“ sei, und allein durch seinen „Ekelfaktor“ einen „Stolperstein“ darstelle.

mehr zu "Gammelfleisch" in der Wikipedia: Gammelfleisch

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin: Aus Bayern wurde „Gammelfleisch“ nach Berlin geschickt, dort umetikettiert und in verschiedene deutsche Bundesländer an Dönerimbisse geliefert.
thumbnail
Berlin: Der Bundesrat segnet in Konsequenz des Gammelfleischskandals der letzten Wochen das neue Verbraucherinformationsgesetz ab. Damit sollen die Behörden dazu verpflichtet werden, die Namen von Firmen oder Produkten zu veröffentlichen
thumbnail
Berlin/Deutschland: Verbraucherminister Horst Seehofer und Wirtschaftsminister Michael Glos kündigen ein Verbot für den Verkauf von Lebensmitteln unter dem Beschaffungspreis (Dumping) an, um dem vermehrten Auftreten von Gammelfleisch entgegenzutreten.
thumbnail
Passau/Deutschland: Der seit drei Tagen sich abzeichnende Skandal mit erneuten Funden von so genanntem Gammelfleisch nimmt größere Ausmaße an. Bei einem Großhändler konfisziert man in seinen Filialen in Passau, Regensburg und Metten insgesamt 40 Tonnen Fleisch, das dort bereits drei Jahre lagerte. Somit sind bereits 100 t verdorbenes Fleisch konfisziert worden. „17 der 20 Proben schienen nach dem Auftauen grünlich oder Ekel erregend“, verkündet ein Sprecher des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

"Gammelfleisch" in den Nachrichten