Garri Kimowitsch Kasparow

Garri Kimowitsch Kasparow (russischГа́рри Ки́мович Каспа́ров, wiss. TransliterationGarri Kimovič Kasparov, englische TranskriptionGarry Kasparov, seltener Gary Kasparov; * 13. April 1963 als Garik Weinstein in Baku) ist ein sowjetischer bzw. russischer Schachweltmeister und Schachbuchautor armenischer und jüdischer Abstammung. Er wuchs in Aserbaidschan auf. 2014 nahm er die kroatische Staatsbürgerschaft an.

Kasparow war von 1985 bis 1993 offizieller Weltmeister des Weltschachbundes FIDE. Nachdem er sich 1993 von dieser Organisation im Streit getrennt hatte, blieb er noch bis 2000 der vom Großteil der Schachwelt anerkannte Träger dieses Titels. Am 10. März 2005 beendete Kasparow, an der Spitze der Weltrangliste stehend, offiziell seine professionelle Schachkarriere. Er gilt als einer der stärksten Spieler der Schachgeschichte.

mehr zu "Garri Kimowitsch Kasparow" in der Wikipedia: Garri Kimowitsch Kasparow

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Garri Kimowitsch Kasparow wird als Garik Weinstein in Baku geboren. Garri Kimowitsch Kasparow ist ein ehemaliger russischer Schachweltmeister und Schachbuchautor armenischer und russisch-jüdischer Abstammung, aufgewachsen in Aserbaidschan (damals der Sowjetunion angehörig). 2014 nahm er die kroatische Staatsbürgerschaft an.

thumbnail
Garri Kimowitsch Kasparow ist heute 54 Jahre alt. Garri Kimowitsch Kasparow ist im Sternzeichen Widder geboren.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Mit Deep Blue bezwingt erstmals ein Schachcomputer einen Schachweltmeister, den Russen Garry Kasparow, in einer Partie unter Turnierbedingungen.

Sport

thumbnail
Garri Kasparow verliert nach fünfzehn Jahren den klassischen Schachweltmeistertitel an Wladimir Kramnik.

1999

Beitrag zur Entwicklung des Schachs > Partiebeispiele:
thumbnail
Kasparow – Topalow, Wijk aan Zee
thumbnail
Auf dem World Trade Center in New York beginnt die Schachweltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Garri Kasparow und Herausforderer Viswanathan Anand.

1994

Beitrag zur Entwicklung des Schachs > Partiebeispiele:
thumbnail
Lautier – Kasparow, Linares
thumbnail
Bei der Schachweltmeisterschaft 1985 gewinnt Garri Kasparow gegen Anatoli Karpow den Weltmeistertitel und wird der jüngste Weltmeister der Schachgeschichte.

Wirtschaftliche Tätigkeit

2005

thumbnail
Garry Kasparov teaches chess

2003

thumbnail
Kasparov Chessmate

2001

thumbnail
Virtual Kasparov

1993

thumbnail
Kasparov’s Gambit

Tagesgeschehen

thumbnail
Moskau/Russland: Der US-amerikanische Präsident Barack Obama besucht zum ersten Mal in seiner Amtszeit die russische Hauptstadt und den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew und den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin sowie Oppositionsführer Garri Kasparow.
thumbnail
Moskau/Russland: Oppositionelle Politiker werden in Russland an Auftritten und Demonstrationen gehindert. Der Oppositionsführer und ehemalige Schachweltmeister Kasparow wird für fünf Tage inhaftiert.
thumbnail
Straßburg, Moskau: Beim Europäischen Gerichtshof reichen zwei Parteien und sechs Politiker eine Anklageschrift gegen die Parlamentswahlen in Russland 2003 und gegen Präsident Wladimir Putin ein, dem sie eine unfaire Wahldurchführung und -Manipulation vorwerfen. Sprecher ist der ehemalige Schachweltmeister Garri Kasparow, der als einstiger Kandidat das Fehlen von freien Wahlen und die Ämterpatronag Putins in den Vordergrund stellt.

"Garri Kimowitsch Kasparow" in den Nachrichten