Gaston Reiff

Gaston Etienne Reiff (* 24. Februar 1921 in Braine-l’Alleud, Brabant, Belgien; † 6. Mai 1992 ebenda) war ein belgischer Leichtathlet, der in Langstreckendisziplinen startete. Reiff war als erster Belgier Olympiasieger in einer Leichtathletik-Disziplin.

Sein größter Erfolg ist der Olympiasieg in London 1948 im 5000-Meter-Lauf in der Zeit von 14:14,2 min vor dem Tschechen Emil Zátopek. Zátopek wurde später sein bester Freund.

mehr zu "Gaston Reiff" in der Wikipedia: Gaston Reiff

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Gaston Reiff, Belgien, lief die 3000 Meter der Herren in 7:58,8 min.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1950

Erfolg:
thumbnail
Bronzemedaille über 5000 m in 14.26,2 bei den Europameisterschaften in Brüssel.

1948

Erfolg:
thumbnail
Olympiasieg über 5000 m in 14.14,2 bei den Olympischen Spielen in London

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Gaston Reiff stirbt in Braine-l’Alleud, Brabant, Belgien. Gaston Etienne Reiff war ein belgischer Leichtathlet, der in Langstreckendisziplinen startete. Reiff war als erster Belgier Olympiasieger in einer Leichtathletik-Disziplin.
Geboren:
thumbnail
Gaston Reiff wird in Braine-l’Alleud, Brabant, Belgien geboren. Gaston Etienne Reiff war ein belgischer Leichtathlet, der in Langstreckendisziplinen startete. Reiff war als erster Belgier Olympiasieger in einer Leichtathletik-Disziplin.

thumbnail
Gaston Reiff starb im Alter von 71 Jahren. Gaston Reiff wäre heute 96 Jahre alt. Gaston Reiff war im Sternzeichen Fische geboren.

"Gaston Reiff" in den Nachrichten