Gawril Krastewitsch

Gawril Baew Krastewitsch auch Gawril Pascha genannt (bulgarischГаврил Баев Кръстевич; * 1817 oder 1822 in Kotel; † 16. November 1898 in Istanbul), geboren als Gandju Krastew (bulg. Гандю Баев Кръстев) war Phanariot, bulgarischer Herkunft, Aktivist der Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt und nach Aleksandar Bogoridi dritter und letzter Generalgouverneur der nach dem Berliner Kongress geschaffenen osmanischen Provinz Ostrumelien.

Gawril Krastewisch wurde 1817 oder 1822 in Kotel geboren. Als Jugendlicher besuchte Gawril die griechischsprachige Schule in Kotel, wo auch schon Sophronius von Wraza und Stefan Bogoridi gelernt haben. Wegen seiner guten Noten bekam er ein Stipendium von Stefan Bogoridi und schloss seine schulische Ausbildung im berühmten griechischen Fener-Kolleg in Istanbul ab. Nachdem er ein Jurastudium in Paris beendete, arbeitete er für Stefan Bogoridi. Er wurde schnell sein Sekretär und ab 1846 sein Stellvertreter als Verwalter der Insel Samos. Ab 1850 nahm er hohe Positionen in der Rechtsbehörde des osmanischen Reiches an. 1869 veröffentlichte Krastewitsch in Konstantinopel Bulgarische Geschichte nach Krastewitsch.

mehr zu "Gawril Krastewitsch" in der Wikipedia: Gawril Krastewitsch

Europa

thumbnail
Der osmanische Generalgouverneur von Ostrumelien, Gavril Pascha, wird durch einen Offiziersputsch gestürzt. Das Land erklärt die sofortige Vereinigung mit dem Fürstentum Bulgarien unter Fürst Alexander von Battenberg.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gawril Krastewitsch stirbt in Istanbul. Gawril Baew Krastewitsch auch Gawril Pascha genannt, geboren als Gandju Krastew (bulg. Гандю Баев Кръстев) war Phanariot, bulgarischer Herkunft, Aktivist der Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt und nach Aleksandar Bogoridi dritter und letzter Generalgouverneur der nach dem Berliner Kongress geschaffene osmanische Provinz Ostrumelien.

1817

thumbnail
Geboren: Gawril Krastewitsch wird oder 1822 in Kotel geboren. Gawril Baew Krastewitsch auch Gawril Pascha genannt, geboren als Gandju Krastew (bulg. Гандю Баев Кръстев) war Phanariot, bulgarischer Herkunft, Aktivist der Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt und nach Aleksandar Bogoridi dritter und letzter Generalgouverneur der nach dem Berliner Kongress geschaffene osmanische Provinz Ostrumelien.

"Gawril Krastewitsch" in den Nachrichten