Gazastreifen

Koordinaten:31° 26′ N, 34° 23′ O

Der Gazastreifen (arabisch قطاع غزّة, DMGQitāʿ Ġazza, hebräischרצועת עזהRetzuat 'Asa, seltener auch Gasastreifen) ist ein Küstengebiet am östlichen Mittelmeer zwischen Israel und Ägypten mit Gaza-Stadt als Zentrum. Der Gazastreifen hat circa 2 Millionen Einwohner.

mehr zu "Gazastreifen" in der Wikipedia: Gazastreifen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: İbrahim Bilgen stirbt in internationalem Gewässer vor dem Gazastreifen. İbrahim Bilgen war ein türkischer Politiker, Elektroingenieur und politischer Aktivist. Beim Ship-to-Gaza-Zwischenfall wurde er durch israelische Kämpfer getötet.
thumbnail
Gestorben: Iman Darweesh Al Hams stirbt. Iman Darweesh Al Hams (arabisch? ‏إيمان درويش الهمص‎, DMG Īmān Darwīš al-Hamṣ, auch 'Iyman') war eine 13-jährige Palästinenserin, die durch Soldaten der Israel Defense Forces (IDF) in der Nähe eines militärischen Beobachtungspostens an der Philadelphi-Passage in Rafah im Gaza-Streifen erschossen wurde.
thumbnail
Gestorben: Tom Hurndall stirbt in London. Thomas „Tom“ Hurndall war ein britischer Fotojournalismus-Student und ISM-Aktivist, der im südlichen Gazastreifen von einem israelischen Soldaten getötet wurde.
thumbnail
Gestorben: James Miller (Dokumentarfilmer) stirbt in Rafah. James Henry Dominic Miller war ein walisischer Kameramann und Dokumentarfilmer. Er wurde während der Dreharbeiten zu einer Dokumentation im Gazastreifen erschossen.
thumbnail
Gestorben: Yahya Ayyasch stirbt in Gaza, Gazastreifen. Yahya Ayyasch war ein palästinensischer Terrorist, der mutmaßlich vom israelischen Inlandsgeheimdienst Schin Bet getötet wurde.

Terroranschläge

thumbnail
Die radikal-islamische Hamas verübt einen Selbstmordanschlag nahe Gusch Katif im südlichen Gaza: Ein getöteter Israeli, drei Verletzte

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2000

thumbnail
Auflösung: Sektor gasa (russisch? Сектор газа; kann im Russischen Gas-Sektor oder Sektor des Gases, aber auch Gazastreifen bedeuten) ist der Name einer bekannten Punk-Band aus Woronesch, Russland, um den Bandleader Juri Nikolajewitsch Klinskich (russisch? Юрий Николаевич Клинских) (Spitzname Choi) und ansonsten wechselnder Besetzung. Die Musikgruppe wurde 1987 gegründet. Der musikalische Stil der Band zeichnet sich durch melodisch klingende, stark von Obszönitäten geprägte Stücke, deren Experimentierfreudigkeit, nur von deren wildem, emotionellen Glanz übertroffen wird. Das Repertoire lässt sich vor allem unterteilen in sozialkritische Stücke, Interpretationen russischer Volkslieder, mystische Stücke über Vampire und Werwölfe, Rockballaden und nicht zuletzt auch metal-artige Stücke.

1987

thumbnail
Gründung: Sektor gasa (russisch? Сектор газа; kann im Russischen Gas-Sektor oder Sektor des Gases, aber auch Gazastreifen bedeuten) ist der Name einer bekannten Punk-Band aus Woronesch, Russland, um den Bandleader Juri Nikolajewitsch Klinskich (russisch? Юрий Николаевич Клинских) (Spitzname Choi) und ansonsten wechselnder Besetzung. Die Musikgruppe wurde 1987 gegründet. Der musikalische Stil der Band zeichnet sich durch melodisch klingende, stark von Obszönitäten geprägte Stücke, deren Experimentierfreudigkeit, nur von deren wildem, emotionellen Glanz übertroffen wird. Das Repertoire lässt sich vor allem unterteilen in sozialkritische Stücke, Interpretationen russischer Volkslieder, mystische Stücke über Vampire und Werwölfe, Rockballaden und nicht zuletzt auch metal-artige Stücke.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Preisträger:
thumbnail
Issam Younis (*? 1964), palästinensischer Menschenrechtsaktivist und Direktor der Organisation al-Mezan im Gazastreifen (Menschenrechtspreis der Stadt Weimar)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Weltpolitik: Im Gazastreifen beginnt eine Militäroperation der israelischen Streitkräfte.
thumbnail
Die seit 27. Dezember 2008 laufende Operation Gegossenes Blei endet: Nachdem die Hamas einem einwöchigen Waffenstillstand zugestimmt hat, beginnt Israel mit dem Rückzug aus dem Gazastreifen.
thumbnail
Nach tagelangem Beschuss israelischer Städte durch Hamas-Raketen bombardiert die israelische Luftwaffe Ziele im Gazastreifen. Damit ist der Konflikt zwischen Hamas und Israel erneut offen ausgebrochen.
thumbnail
Terroranschläge & Kriege: Bei einer nach Raketenangriffen durch die Hamas begonnenen Offensive der israelischen Armee im Gazastreifen kommen in den vergangenen Tagen über 50 Menschen ums Leben
thumbnail
Jerusalem/Israel. Zehntausende von Israelis demonstrierten in Jerusalem gegen die beabsichtigte Räumung von Siedlungen im Gazastreifen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Jerusalem/Israel: Mit Angriffen durch die israelischen Luftstreitkräfte gegen Einrichtungen und Mitglieder der Hamas im Gazastreifen beginnt die Operation Wolkensäule.
thumbnail
Rafah/Palästinensische Autonomiegebiete: Ägypten öffnet erstmals seit vier Jahren den Grenzübergang zum Gazastreifen für den Personenverkehr.
thumbnail
Ramallah/Palästinensische Autonomiegebiete: Die im Gazastreifen regierende Hamas und die im Westjordanland regierende Fatah einigen sich auf die Beilegung ihres Konfliktes und die Bildung einer gemeinsamen Übergangsregierung.
thumbnail
Poltawa/Ukraine: Der stellvertretende Leiter des einzigen Kraftwerks des Gazastreifens, der gebürtige Jordanier Dirar Abu Sisi, wird auf einer Reise von Charkiw nach Kiew aus einem Zug entführt.
thumbnail
Tel Aviv-Jaffa/Israel: Israel verweigert dem deutschen Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) die Einreise in den Gazastreifen. Niebel wollte im Rahmen seiner Nahost-Reise in den Palästinensischen Autonomiegebieten ein Klärwerk besuchen, das mit deutschen Entwicklungshilfe-Geldern finanziert wird.

"Gazastreifen" in den Nachrichten