Gehörlosigkeit

Gehörlosigkeit bezeichnet das vollständige oder weitgehende Fehlen der Hörfähigkeit bei Menschen. Laut dem Deutschen Gehörlosenbund sind etwa 0,1 % der Bevölkerung in Industrienationen von Gehörlosigkeit betroffen.

mehr zu "Gehörlosigkeit" in der Wikipedia: Gehörlosigkeit

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Friedrich Waldow stirbt. Friedrich Waldow war ein deutscher Gehörlosenaktivist.
thumbnail
Gestorben: Amandus Hasselbach stirbt in Frankfurt am Main. Amandus Hasselbach OFM Cap war ein deutscher Kapuzinerpater, Gehörlosenseelsorger sowie Schauspieler und Moderator. Er galt als Pionier in der Arbeit mit Gehörlosen.
thumbnail
Gestorben: Pierre Gorman stirbt in Melbourne. Pierre Gorman war ein gehörloseraustralischer Pädagoge und Psychologe.
thumbnail
Gestorben: Armin Löwe stirbt in Heidelberg. Armin Löwe gilt als der Vater der Pädaudiologie in Deutschland. Er widmete seine gesamte Laufbahn der lautsprachlichen Förderung gehörloser und schwerhöriger Kinder. Löwe war ein Befürworter der schulischen Integration hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher bei gleichzeitiger Einschränkung für gehörlose Schüler. Er legte den Grundstein für die Förderung der frühkindlichen Hör- und Sprachentwicklung hörgeschädigter Kinder in Deutschland und setzte sich besonders für Frühförderung für hörgeschädigte Kinder ein.
thumbnail
Gestorben: Hans G. Furth stirbt. Hans G. Furth in Washington) war ein amerikanischer Psychologe. Bekannt wurde Furth in den sechziger und siebziger Jahren durch seine psychologische und pädagogische Arbeit mit gehörlosen Kindern sowie durch seine Bücher zur pädagogischen Umsetzung der Theorien des Genfer Entwicklungspsychologen Jean Piaget: Thinking without Language (1966), Piaget for Teachers (1970) und Thinking goes to School (1974).

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Bei einer Ballonfahrt zum Zwecke spektroskopischer Untersuchungen sterben die Franzosen Joseph Croce-Spinelli und Théodore Sivel in einer Höhe von etwa 8.000 Metern an Sauerstoffmangel. Der dritte Teilnehmer, Gaston Tissandier, überlebt und kann landen, ist aber fortan gehörlos.

Religion

1885

thumbnail
25. März: Der italienische Priester Filippo Smaldone gründet die Ordensgemeinschaft der Salesianerinnen vom Heiligsten Herzen. Sie widmet sich der Erziehung, Betreuung und Seelsorge Gehörloser.

Ereignisse > Religion

thumbnail
Der italienische Priester Filippo Smaldone gründet die Ordensgemeinschaft der Salesianerinnen vom Heiligsten Herzen. Sie widmet sich der Erziehung, Betreuung und Seelsorge Gehörloser. (25. März)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1975

thumbnail
Film: Deafula (aka Young Deafula) ist ein US-amerikanischer Vampirfilm des gehörlosen Regisseurs Peter Wolf aus dem Jahr 1975. Der Film schildert die Verwandlung eines Theologiestudenten in einen Vampir. Die Dialoge des Films wurden fast ausschließlich in American Sign Language gebärdet. Er wurde in Schwarzweiß gedreht.
Der Titel des Films ist ein Wortspiel mit dem englischsprachigen Begriff für Gehörlosigkeit ("Deafness") und dem Namen der literarischen Figur Dracula.

Stab:
Regie: Peter Wolf
Drehbuch: Peter Wolf
Produktion: Gary R. Holstrom
Kamera: J. Wilder Mincey

Besetzung: James Randall, Lee Darel

1932

thumbnail
Film: Verkannte Menschen ist ein Dokumentarfilm über das Leben Gehörloser aus dem Jahr 1932. Er wurde durch das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda der bald nach seiner Uraufführung in Deutschland an die Macht gelangten Nationalsozialisten 1934 verboten. Alle Filmkopien, bis auf eine, die heimlich gerettet werden konnte, wurden vernichtet. Erst im Jahr 2010 wurde der Film wieder einem größeren Publikum gezeigt.

Stab:
Regie: Alfred Kell
Drehbuch: Wilhelm Ballier
Produktion: Universum Film AG (UFA) Reichsverband der Gehörlosen Deutschlands (ReGeDe)
Kamera: Konrad Wienecke

Besetzung: Israelitischen Taubstummenanstalt

"Gehörlosigkeit" in den Nachrichten