Geiserich

Geiserich (auch Genserich, Gaiserich oder wandalischGaisarīks bedeutet „Speerfürst“; * um 389; † 25. Januar 477 in Karthago) war König bzw. rex der Vandalen von 428 bis 477 und Gründer des Vandalischen Reiches im römischen Africa.

mehr zu "Geiserich" in der Wikipedia: Geiserich

Politik & Weltgeschehen

442 n. Chr.

thumbnail
In einem Vertrag mit dem VandalenkönigGeiserich anerkennt das Weströmische Reich unter Valentinian III. dessen Reich als ersten souveränen Staat auf bis dahin römischen Boden.

429 n. Chr.

thumbnail
Mai: Völkerwanderung: Die hasdingischen Vandalen setzen zusammen mit den Silingen und Alanen unter König Geiserich vom Süden der Iberischen Halbinsel aus nach Nordafrika über und erobern in den folgenden Jahren die dortigen römischen Provinzen. Insgesamt handelt es sich um 15.000-20.000 Krieger und deren Familien.

Europa

thumbnail
Besetzung und zweiwöchige Plünderung Roms durch die Vandalen. (Der Begriff Vandalismus wurde erst im Jahr 1794 geprägt). Geiserich entführt dabei die Kaiserinwitwe Licinia Eudoxia und deren Töchter Eudocia und Placidia nach Afrika.
thumbnail
Europa & Mittelmeerraum: Föderaten-Vertrag zwischen dem Weströmischen Reich und den Vandalen unter Geiserich, dem ausgedehnte Gebiete auf der iberischen Halbinsel und in Nordafrika zugesprochen werden.

428 n. Chr.

thumbnail
Nachfolger von Gunderich als König der Vandalen und Alanen wird Geiserich, der plant, mit seinem Volk nach Afrika überzusetzen.

Ereignisse

467 n. Chr.

thumbnail
Geiserich, König der Vandalen, bricht den Friedensvertrag mit dem Oströmischen Reich und führt Plünderungszüge in Griechenland durch.

462 n. Chr.

thumbnail
Zwischen den Vandalen unter Geiserich und dem Oströmischen Reich wird ein Friedensvertrag geschlossen, der allerdings nicht lange Bestand hat.
thumbnail
Die Vandalen erobern unter König GeiserichKarthago. Es wird an Stelle von Hippo Regius neue Residenz der Vandalen und Stützpunkt ihrer Flotte.

Vandalenreich

thumbnail
Nach dem Tod Geiserichs wird dessen Sohn Hunerich König der Vandalen.

Afrika

thumbnail
Im Vandalenreich besteigt Hilderich, Enkel des Reichsgründers Geiserich den Thron. Er stellt die Katholikenverfolgungen im arianischen Reich ein.

"Geiserich" in den Nachrichten