Wirtschaft

1603

thumbnail
11. März: Die Freie Reichsstadt Augsburg gründet ein Pfand- und Leihhaus, das gegen Verpfändung wertvoller Habe vorübergehend Menschen in Geldnöten aushilft.

1483

thumbnail
In Spanien wird das erste europäische Papiergeld ausgegeben.

1402

thumbnail
In Frankfurt am Main wird unter dem Namen „Der Wessil“ die erste Wechselbank in Deutschland mit festem Grundkapital gegründet. Die Stadt verbietet jeden Geldwechsel außerhalb des Institutes (siehe auch 1403).

Geboren & Gestorben

1978

thumbnail
Geboren: Susanne Klingner wird in Berlin, DDR geboren. Susanne Klingner ist eine deutsche Journalistin und Autorin. Ihre Schwerpunktthemen sind Feminismus, Do It Yourself und Geld.

1937

thumbnail
Gestorben: Alfred Lansburgh stirbt. Alfred Lansburgh war ein Bankier und Publizist (Pseudonym: Argentarius). Seine grundlegenden Werke über das Geldwesen werden bis heute verkauft, in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert und an Universitäten als Fachliteratur in Kursen verwendet.

1872

thumbnail
Geboren: Alfred Lansburgh wird geboren. Alfred Lansburgh war ein Bankier und Publizist (Pseudonym: Argentarius). Seine grundlegenden Werke über das Geldwesen werden bis heute verkauft, in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert und an Universitäten als Fachliteratur in Kursen verwendet.

Antike

46 v. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Caesar entdeckt die Funktion des Geldes als Machtmittel. Zum ersten Mal wird ein noch lebender römischer Bürger auf einer Münze verewigt. Bis dahin wurden nur historische Ereignisse zur Propaganda abgebildet. Die neuen Münzen sind Ausdruck des Personenkults um den Römischen Diktator.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

thumbnail
Werk: Geist und Geld, Lit, Münster (Gerhard Stapelfeldt)

1859

thumbnail
Literatur: Januar: Im Verlag von Franz Duncker in Berlin erscheint das von Karl Marx in London verfasste Werk Zur Kritik der politischen Ökonomie, einer Vorarbeit zu seinem Hauptwerk Das Kapital. Im Mittelpunkt des Textes stehen der Wert der Waren in seiner doppelten Darstellungsform von Gebrauchswert und Tauschwert, die konkrete und die abstrakte Arbeit, die Arbeitszeit als quantitatives Maß der Arbeit, das Geld, die Zirkulation, Akkumulation, Produktions- und Handelskrisen.

Gründe für die Bildung von Staatsfonds

2007

thumbnail
Ausgleich von Preisschwankungen von Rohstoffen: Um hohe Einnahmen aus Rohstoff-Verkäufen in Zeiten hoher Preise anzulegen, um in Zeiten niedriger Preise für die exportierten Rohstoffe den fehlenden Zustrom an Geldern durch Rückgriff auf die angelegten Reserven auszugleichen. Ein Beispiel ist der Copper SF Chiles mit 3,9 Mrd. US$ Anlagesumme zum Ausgleich von Kupfer-Preisschwankungen. Ein weiteres Beispiel ist der Stabilisierungsfonds Russlands. (Staatsfonds)

"Geld" in den Nachrichten