Geleitrecht

Das Geleitrecht war eine Begleitung von Reisenden oder Gegenständen, die der Inhaber des Rechts (Geleitherr) innerhalb eines bestimmten Territoriums oder für bestimmte Wegstrecken gewährte.

mehr zu "Geleitrecht" in der Wikipedia: Geleitrecht

Politik & Weltgeschehen

1248

thumbnail
um 1248: Die Reichsstädte gewinnen immer mehr Rechte (Wehr-, Münz-, Zoll-, Geleitrecht u. a.). In Süddeutschland gibt es ca. 70 Reichsstädte, in Norddeutschland weniger, da dort Krongüter seltener sind.

Europa

1268

Übriges Europa:
thumbnail
Leipzig erhält das Geleitschutzprivileg.

"Geleitrecht" in den Nachrichten