Gelsenkirchen

Gelsenkirchen ist eine Großstadt im zentralen Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Münster ist in der Landesplanung als Mittelzentrum ausgewiesen. Sie ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr. In Deutschland und darüber hinaus ist Gelsenkirchen vor allem als Heimat des Fußballclubs FC Schalke 04 bekannt.

Die Stadt in ihren heutigen Grenzen ist das Ergebnis mehrerer Gebietsreformen, durch die einige umliegende Gemeinden und auch größere Städte, darunter die ehemalige Großstadt (seit 1926) Buer (seit 1912 Stadt Buer) sowie der Stadtteil Horst – früher die Freiheit Horst, seit 1891 Amt Horst – nach Gelsenkirchen eingegliedert bzw. mit dieser Stadt zusammengelegt wurden. Schon mit der ersten größeren Eingemeindung 1903 lag die Einwohnerzahl Gelsenkirchens über der 100.000-Grenze, was es zur Großstadt machte. Heute liegt Gelsenkirchen mit seinen rund 260.000 Einwohnern auf Platz elf der 29 Großstädte des Bundeslandes. Früher hatte Gelsenkirchen aufgrund der vielen Fackeln, mit denen die Kokereien das überschüssige Koksofengas entsorgten, den Beinamen Stadt der 1000 Feuer. Seit den 1960er Jahren vollzieht sich ein Strukturwandel von der Montanindustrie zur Wissens- und Dienstleistungswirtschaft.

mehr zu "Gelsenkirchen" in der Wikipedia: Gelsenkirchen

Geschichte > Stadtrechte und Auslagerungen

1911

thumbnail
erhält Buer Stadtrechte und 1912 die Kreisfreiheit. 1928 werden Buer und Horst mit Gelsenkirchen vereinigt. (Kreis Recklinghausen)

Geschichte > Eingemeindungen

1930

thumbnail
(21. Mai) Änderung des Stadtnamens in Gelsenkirchen

1928

thumbnail
(1. April) Zusammenlegung der kreisfreien Städte Gelsenkirchen und Buer mit dem Amt Horst (bis 1891 zum Amt Buer gehörig, dann eigenes Amt) zur neuen kreisfreien Stadt Gelsenkirchen-Buer

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Martin Wuttke, deutscher Schauspieler (Tatortkommissar Andreas Keppler) wird in Gelsenkirchen geboren.
Geboren:
thumbnail
Renate Roland, deutsche Schauspielerin (u. a. Acht Stunden sind kein Tag) wird in Gelsenkirchen geboren.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1875

Stadtgründung:
thumbnail
1875Gelsenkirchen

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Gelsenkirchener Chemiker Rudolf Rempel meldet das Weckglas zum Patent an.

Städtepartnerschaften

1969

thumbnail
Gelsenkirchen, Deutschland (Zenica)

Die Revierparks von Ost nach West

1972

thumbnail
Revierpark Nienhausen, Gelsenkirchen/Essen

Liste einzelner Bahnen > Wieder abgebaute Systeme

1997

Tabellarische Chronik > Untergang

1982

thumbnail
Am 9. August muss die Konzernleitung beim Amtsgericht Frankfurt/Main Vergleich anmelden. Ein Sanierungskonzept, das Bundesbürgschaften von 600? Mio.? DM und neue Bankkredite von 275? Mio.? DM vorsah, scheiterte zunächst an der Uneinigkeit der Banken, dann gewährte ein Bankenkonsortium dem AEG-Konzern bis Juni 1983 ein Verwalterdarlehen von 1,1? Mrd.? DM. Davon waren 700? Mio.? DM sofort verfügbar und 400? Mio.? DM nach Zusage einer Bürgschaft durch den Bund. Vergleichsverwalter war der Rechtsanwalt Wilhelm Schaaf. Infolge des Vergleichsverfahrens der AEG (August bis Oktober 1984) wurden weitere wesentliche Kernbereiche abgegeben. Hiervon war nicht nur die AEG-Telefunken AG, sondern auch die Tochtergesellschaften Küppersbusch AG in Gelsenkirchen, die Hermann Zanker Maschinenfabrik GmbH & Co. KG in Tübingen und die Carl Neff GmbH in Bretten betroffen. Die Alno-Möbelwerke GmbH & Co. KG in Pfullendorf wurde wieder von den bisherigen Minderheitsgesellschaftern der Familie Nothdurft übernommen und aus dem Konzern ausgegliedert. Auch Zulieferer der AEG mussten Konkurs anmelden, u.a. die Becher & Co. Möbelfabriken KG in Bühlertann. Mitauslöser dafür waren unangemessene Unternehmensaufkäufe und mangelnde Kontinuität der Unternehmenspolitik. Eine Auswirkung des Vergleichs war unter anderem der Verkauf des Areals der traditionellen Maschinenfabrik Brunnenstraße im damaligen Berliner Bezirk Wedding. Damit wurden die Groß- und Kleinmaschinenfabrik zugunsten der Lloyd Dynamowerke in Bremen (Mittelmaschinen), der AEG-Fabrik Essen (Großmaschinen) und des Unternehmens Bauknecht (Kleinmaschinen) aufgegeben. Für die ebenfalls auf diesem Areal befindlichen Stromrichterfabrik und Bahnfabrik wurden neue Fabriken in Berlin-Marienfelde bzw. Berlin-Spandau erbaut. Das Großrechenzentrum und das Institut für Automation wurden an anderen Standorten untergebracht.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Erfolg/Ergebniss > Wettbewerb:
thumbnail
– 4. Rang – Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Rebecca Handke)

2002

Ehrung:
thumbnail
Förderpreis der Stadt Gelsenkirchen (Gereon Krebber)

2002

Erfolg (Paarlauf) > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 8. Rang - Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Nicole Nönnig)

2002

Erfolg/Ergebniss > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 6. Rang – Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Vladimir Tsvetkov)

2002

Erfolg/Ergebniss > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 6. Rang - Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Miriam Steinel)

Politik & Weltgeschehen

2004

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Büyükçekmece (Türkei), seit

1995

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Cottbus (Brandenburg), seit

1992

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Olsztyn (Polen), seit

1989

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Schachty (Russland), seit

1969

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Zenica (Bosnien und Herzegowina), seit

Musik

2007

Diskografie:
thumbnail
Dragonfly (DVD) (Lunatic Asylum) (Mandragora Scream)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Werk > Bühnenbild:
thumbnail
Aida, Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen; Regie: Roland Schwab (Hans Dieter Schaal)

2007

Werk > Ausgewählte Werke:
thumbnail
Fünf Flügler, vor der Synagoge in Gelsenkirchen (Jörg Wiele)

1998

Projekt:
thumbnail
Zeche NordsternGelsenkirchen (Thomas Sieverts)

1997

Werk:
thumbnail
Die Kraft des Wassers , Kennedyplatz in Gelsenkirchen (Takashi Naraha)

1997

Bauwerke:
thumbnail
Gitternetzbrücke im Nordsternpark von Gelsenkirchen zur Bundesgartenschau mit PASD Architekten Feldmeier + Wrede (Stefan Polónyi)

Geschichte > 1991 bis heute

2010

thumbnail
Manfred Mann's Earth Band live in Gelsenkirchen am 11. Juni (Manfred Mann’s Earth Band)

Sport

2011

thumbnail
DFL-Supercup 2011 in Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 besiegte Borussia Dortmund mit 4:3 i.E.

1953

Wettbewerbsteilnahmen:
thumbnail
Stadttheater Gelsenkirchen, 2. Preis (Fritz Bornemann)

Tagesgeschehen

thumbnail
Deutschland: Dortmund erhält bei der Entscheidung über den Standort des Nationalen Fußballmuseums den Vorzug gegenüber Gelsenkirchen.
thumbnail
Gelsenkirchen: Bei den Tarifverhandlungen für die ca. 85.000 Beschäftigten der Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen fordert die IG Metall acht Prozent mehr mindestens 100 Euro im Monat.
thumbnail
Ruhrgebiet: Zum vierten Mal findet der Ruhrmarathon statt. Dieser Doppel-Lauf startet in Dortmund und Oberhausen und trifft in Gelsenkirchen zusammen. Ziel ist schließlich Essen. Insgesamt nehmen 22.000 Athleten an dieser Veranstaltung teil. Bei der Veranstaltung kollabieren ein 46-jähriger Inlineskater oder ein 66-jähriger Läufer tödlich. Ein ebenfalls zusammengebrochener 54-jähriger Läufer kann erfolgreich reanimiert werden. Insgesamt wird das Rote Kreuz aufgrund des schwülen Wetters zu 151 Rettungseinsätzen gerufen. Es siegen der Kenianer Jonathan Keiyo (2:13:28) und seine Landsfrau Mary Ptikany (2:30:05).

Kunst & Kultur

2014

Inszenierungen:
thumbnail
Heile Welt (Urs Peter Schneider) – Gastspiele in Dortmund und Gelsenkirchen (Peter Beat Wyrsch)

2012

Ausstellung:
thumbnail
Licht an mit einer Auswahl von Keramiktellern, Galerie Hundert, Gelsenkirchen (Jürgen Grislawski)

2007

Ausstellung:
thumbnail
Ten Years After im Forum Bergmannsglück in Gelsenkirchen (Klaus Determann)

2005

Ausstellung:
thumbnail
Kunst und Glaube im Forum Bergmannsglück in Gelsenkirchen (Klaus Determann)

2001

Beispiele > Veranstaltungshalle:
thumbnail
Veltins-Arena, Gelsenkirchen, bis 79.000 Plätze (Halle (Architektur))

Wirtschaft und Infrastruktur > Unternehmen

2014

thumbnail
Stölting-Gruppe ist ein Immobiliendienstleister seit 1899, in Erle, hat ca. 900 Mitarbeiter und in Deutschland und Österreich 3500 Mitarbeiter.

2013

thumbnail
Die Norres Schlauchtechnik , Am Stadthafen, wurde schon 1889 gegründet und beschäftigte national 160 und international 220 Mitarbeiter.

2012

thumbnail
Stölting-Gruppe ist ein Immobiliendienstleister seit 1899, in Erle, hat ca. 900 Mitarbeiter und in Deutschland und Österreich 3000 Mitarbeiter.

2012

thumbnail
Masterflex Wurde 1987 gegründet und ist ein börsennotierter Spezialkunststoff-Hersteller für Schlauchsysteme. Der Gewinn betrug 4,4 Millionen Euro. Es hat vor Ort 110 und weltweit 501 Mitarbeiter.

2011

thumbnail
LOXX ist ein weltweites Speditionsunternehmen mit deutschlandweit 243 Mitarbeitern.

"Gelsenkirchen" in den Nachrichten