Gemäßigte Zone

Die gemäßigte Zone ist auf beiden Erdhalbkugeln jeweils die Klimazone, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur über 20 °C) und der kalten Zone (im wärmsten Monat Mitteltemperatur unter 10 °C) liegt. Man spricht auch von den gemäßigten Breiten oder dem gemäßigten Klima.

Geomathematisch entspricht der Begriff mittlere Breiten zwischen den jeweiligen Wendekreisen auf 23° 27′ nördliche und südliche Breite und Polarkreisen auf 66,5° N/S – der Begriff wird analog übertragen so auch in der Planetologie für andere Himmelskörper verwendet.

mehr zu "Gemäßigte Zone" in der Wikipedia: Gemäßigte Zone

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2014

Publikation:
thumbnail
Brunet, J.; Bukina, Y.; Hedwall, P.O.; Holmström, E.; von Oheimb, G. : Pathogen induced disturbance and succession in temperate forests: Evidence from a 100-year data set in southern Sweden. Basic and Applied Ecology 15: 114-121. (Goddert von Oheimb)

"Gemäßigte Zone" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen