Generalsekretär

Generalsekretär ist eine verbreitete Bezeichnung für eine Führungsposition in einer Organisation. Protokollarisch ist er unterhalb eines Präsidenten oder Vorsitzenden angesiedelt, was allerdings nicht immer den realen Machtverhältnissen entspricht.

In der Regel ist der Generalsekretär Leiter der Verwaltung, der Organisation und der Dienstvorgesetzte der hauptamtlichen Mitarbeiter. Während der oft ehrenamtliche Vorstand der Organisation wichtige Grundsatzentscheidungen trifft, ist der Generalsekretär zuständig für das Tagesgeschäft. Gebräuchlich ist die Bezeichnung Generalsekretär in Deutschland beispielsweise bei Parteien und Sportverbänden.

mehr zu "Generalsekretär" in der Wikipedia: Generalsekretär

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karlheinz Gieseler stirbt in Neu-Isenburg. Karlheinz Gieseler war ein deutscher Sportfunktionär und langjähriger Generalsekretär des Deutschen Sportbundes.
thumbnail
Gestorben: Luis Corvalán stirbt in Santiago de Chile. Luis Corvalán Lépe war ein chilenischer Politiker und ehemaliger Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles.
thumbnail
Gestorben: Degenhard Albrecht stirbt. Degenhard Albrecht war ein deutscher Politiker (SED) und von 1979 bis 1990 Generalsekretär des Amtes für Außenwirtschaftsbeziehungen der DDR.
thumbnail
Gestorben: Ismail Jussupow stirbt in Almaty. Ismail Abdurasulowitsch Jussupow war ein sowjetisch-kasachischer Politiker. Von 1962 bis 1964 war er Erster Sekretär der Kommunistischen Partei der Kasachischen Sowjetrepublik.

Ereignisse

Politik & Weltgeschehen

1989

Kommunistische Parteien im Sowjetsystem > DDR:
thumbnail
Egon Krenz
thumbnail
Otto Wiesheu, beurlaubter Generalsekretär der CSU verliert im bayerischen Landtag seine Immunität, er ist wegen eines Autounfalls unter Alkoholeinfluss mit Todesfolge angeklagt (und wird später verurteilt)

Tagesgeschehen

thumbnail
Georgetown/Guyana: Die Union Südamerikanischer Nationen ernennt die ehemalige kolumbianische Außenministerin María Emma Mejía zu ihrer Generalsekretärin.
thumbnail
Buenos Aires/Argentinien: Die Union Südamerikanischer Nationen ernennt den ehemaligen argentinischen Präsidenten Néstor Kirchner zu ihrem ersten Generalsekretär.
thumbnail
Libanon: Die Lage nach dem von den Gewerkschaften abgesagten Generalstreik spitzt sich weiter zu. Der Konflikt zwischen der pro-westliche Regierung von Ministerpräsident Fuad Siniora und der pro-iranischen Opposition unter Führung der Schiiten-Partei Hisbollah mündet zunehmend in Gewalt und bürgerkriegsähnlichen Zuständen. In einer von arabischen Fernsehsendern übertragenen Rede sprach Hisbollah-GeneralsekretärHassan Nasrallah von einer „Kriegserklärung der pro-westliche Regierung von Ministerpräsident Fuad Siniora gegen die Hisbollah”. Des Weiteren erklärte er: „Ein Krieg hat begonnen, (...) und wir haben das Recht, unsere Waffen zu verteidigen", sagte Nasrallah. "Eine neue Ära hat begonnen", fügte er hinzu.”
thumbnail
UNO: Der neugewählte Generalsekretär, der Koreaner Ban Ki Moon wird in sein Amt vereidigt. Der 62-jährige ehemalige Außenminister Südkoreas löst zum Jahreswechsel Kofi Annan an der Spitze der Vereinten Nationen ab.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Die Verhandlungen für eine Große Koalition stocken wegen des Rücktritts von SPD-Vorsitzender Franz Müntefering und des Entschlusses von Edmund Stoiber (CSU), auf das Amt des Wirtschaftsministers zu verzichten. Hintergrund für Münteferings Rücktritt ist ein Machtkampf im SPD-Vorstand bei der Wahl des Generalsekretärs, wofür neben Kajo Wasserhövel überraschend auch die Parteilinke Andrea Nahles (35) kandidierte. Sie wurde mit 23:15 Stimmen gegen Münteferings Wunsch gewählt, was als Misstrauensvotum vom Parteichef aufgefasst wurde.

"Generalsekretär" in den Nachrichten