Genshō

Kaiserin Genshō (jap.元正天皇, Genshō-tennō; * 680; † 21. April 748) war die 44. Tennō von Japan (715–724).

Sie herrschte in Heijō-kyō (heute Nara). Sie war eine Schwester des Kaisers Mommu. Sie hielt den Thron inne, bis ihr Neffe Kronprinz Obito erwachsen wurde, welcher der Sohn ihres früh verstorbenen Bruders Mommu war.

mehr zu "Genshō" in der Wikipedia: Genshō

Japan

715 n. Chr.

thumbnail
Genshō wird 44. Kaiserin von Japan; sie ist Nachfolgerin der Kaiserin Gemmei

Politik & Weltgeschehen

724 n. Chr.

Politik & Religion:
thumbnail
Genshō, Kaiserin von Japan, übergibt die Regentschaft an ihren Neffen Shōmu, da dieser die Volljährigkeit erreicht hat. Er ist der 45. Kaiser von Japan.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Genshō stirbt. Kaiserin Genshō war die 44. Tennō von Japan (715–724).

680 n. Chr.

Geboren:
thumbnail
Genshō wird geboren. Kaiserin Genshō war die 44. Tennō von Japan (715–724).

"Genshō" in den Nachrichten