Geographie der Philippinen

Satellitenbild der Philippinen
Lizenz: PD NASA

Die Philippinen sind ein aus 7.107 Inseln bestehender Archipel in Südostasien, dessen Gesamtfläche 342.903 km² einnimmt. Das Gebiet, das der Inselstaat beansprucht, befindet sich rund 800 km östlich der Südostasiatischen Halbinsel, südlich von Taiwan und nördlich der Insel Borneo.

Politisch wird die Geografie der Philippinen im Allgemeinen in drei Hauptgruppen unterteilt; die nördliche Luzon-Gruppe, die Visayas-Gruppe, welche die zentral gelegenen Inseln umfasst und die den Süden einnehmende Mindanao-Gruppe. Die elf größten Inseln Luzon, Mindoro, Palawan, Panay, Negros, Cebu, Bohol, Leyte, Samar und Mindanao beanspruchen hierbei alleine über 90 % der gesamten philippinischen Landfläche.

mehr zu "Geographie der Philippinen" in der Wikipedia: Geographie der Philippinen

Leider keine Ereignisse zu "Geographie der Philippinen"

"Geographie der Philippinen" in den Nachrichten