Georg Giese

Georg Giese, auch Gisze, (* 2. April 1497 in Danzig; † 3. Februar 1562 in Danzig) war ein Kaufmann, der ab dem Jahr 1522 im Londoner Hanse-Kontor, dem sogenannten Stalhof, für die Kölner Hanseniederlassung tätig war.

Seine Familie Giese, zu der auch der Kulmer und später ermländische Bischof Tiedemann Giese, ein Freund des Nikolaus Kopernikus und Albrecht Giese gehörten, stammte ursprünglich aus Unna und war mit ihm in vierter Generation in Danzig ansässig.

mehr zu "Georg Giese" in der Wikipedia: Georg Giese

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Georg Giese stirbt in Danzig. Georg Giese, auch Gisze, war ein Kaufmann, der ab dem Jahr 1522 im Londoner Hanse-Kontor, dem sogenannten Stalhof, für die Kölner Hanseniederlassung tätig war.
Geboren:
thumbnail
Georg Giese wird in Danzig geboren. Georg Giese, auch Gisze, war ein Kaufmann, der ab dem Jahr 1522 im Londoner Hanse-Kontor, dem sogenannten Stalhof, für die Kölner Hanseniederlassung tätig war.

thumbnail
Georg Giese starb im Alter von 64 Jahren. Georg Giese war im Sternzeichen Widder geboren.

"Georg Giese" in den Nachrichten