Georg Simon von Sina

Georg Simon Sina, Freiherr von Hodos und Kisdia, (griechischΓεώργιος Σίνας, * 20. November 1783 in Niš; † 18. Mai 1856 in Wien) war einer der bedeutendsten Bankiere und Unternehmer Österreichs im 19. Jahrhundert, dessen griechisch-orthodoxe Familie sich selbst als aromunischer Herkunft bezeichnete und nicht in Griechenland, vielmehr in Bosnien beheimatet gewesen war.

mehr zu "Georg Simon von Sina" in der Wikipedia: Georg Simon von Sina

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg Simon von Sina stirbt in Wien. Georg Simon Sina, Freiherr von Hodos und Kisdia, war einer der bedeutendsten Bankiere und Unternehmerer Österreichs im 19. Jahrhundert, dessen griechisch-orthodoxe Familie sich selbst als armenischer Herkunft bezeichnete und nicht in Griechenland, vielmehr in Bosnien beheimatet gewesen war.
thumbnail
Geboren: Georg Simon von Sina wird in Niš geboren. Georg Simon Sina, Freiherr von Hodos und Kisdia, war einer der bedeutendsten Bankiere und Unternehmerer Österreichs im 19. Jahrhundert, dessen griechisch-orthodoxe Familie sich selbst als armenischer Herkunft bezeichnete und nicht in Griechenland, vielmehr in Bosnien beheimatet gewesen war.

thumbnail
Georg Simon von Sina starb im Alter von 72 Jahren. Georg Simon von Sina war im Sternzeichen Skorpion geboren.

"Georg Simon von Sina" in den Nachrichten