Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe)

Georg Wilhelm zu Schaumburg-Lippe (* 20. Dezember 1784 in Bückeburg; † 21. November 1860 ebenda) war von 1787 - zunächst unter der Regentschaft seiner Mutter - bis 1807 Graf von Schaumburg-Lippe, und wurde anschließend nach seinem Beitritt zum Rheinbund erster Fürst von Schaumburg-Lippe. Von 1842 bis 1860 gehörte ihm die Herrschaft Nachod in Ostböhmen.

mehr zu "Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe)" in der Wikipedia: Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe) stirbt in Bückeburg. Georg Wilhelm zu Schaumburg-Lippe war von 1787 - zunächst unter der Regentschaft seiner Mutter - bis 1807 Graf von Schaumburg-Lippe, und wurde anschließend nach seinem Beitritt zum Rheinbund erster Fürst von Schaumburg-Lippe. Von 1842 bis 1860 gehörte ihm die Herrschaft Nachod in Ostböhmen.
thumbnail
Geboren: Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe) wird in Bückeburg geboren. Georg Wilhelm zu Schaumburg-Lippe war von 1787 - zunächst unter der Regentschaft seiner Mutter - bis 1807 Graf von Schaumburg-Lippe, und wurde anschließend nach seinem Beitritt zum Rheinbund erster Fürst von Schaumburg-Lippe. Von 1842 bis 1860 gehörte ihm die Herrschaft Nachod in Ostböhmen.

thumbnail
Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe) starb im Alter von 75 Jahren. Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe) war im Sternzeichen Schütze geboren.

"Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe)" in den Nachrichten