George Harrison

George Harrison, MBE (* 25. Februar 1943 in Liverpool; † 29. November 2001 in Beverly Hills,Kalifornien), war ein britischer Musiker und Komponist. Bekannt wurde er als Leadgitarrist der Beatles. Er wurde oft als der „stille Beatle“ oder auch als der „dritte Beatle“ bezeichnet, da er lange Zeit im Schatten von John Lennon und Paul McCartney stand. Ein weiterer Grund war seine fast schon schüchtern zu nennende Zurückhaltung und Bescheidenheit. Durch die Verwendung orientalischer Instrumente und Kompositionen ab der Mitte der 1960er Jahre wurde er zu einem Wegbereiter der Weltmusik. Mit dem Konzert für Bangladesch (1971) überführte er Benefizkonzerte in eine neue Größenordnung. Auch entfaltete er große Wirkung in der westlichen Welt als Türöffner für Meditationstechniken aus Indien. Zudem war er Produzent einiger Monty-Python-Filme und Mitglied der Supergroup Traveling Wilburys.

mehr zu "George Harrison" in der Wikipedia: George Harrison

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: George Harrison stirbt in Los Angeles, Kalifornien. George Harrison, MBE war ein britischer Musiker und Komponist. Bekannt wurde er als Leadgitarrist der Beatles. Er wurde oft als der „stille Beatle“ oder auch als der „dritte Beatle“ bezeichnet, da er lange Zeit im Schatten von John Lennon und Paul McCartney stand. Durch die Verwendung orientalischer Instrumente und Kompositionen seit Mitte der 1960er Jahre wurde er zu einem der Wegbereiter der Weltmusik. Er hat mit dem Konzert für Bangladesch (1971) Benefizkonzerte in eine neue Größenordnung überführt, auch entfaltete er große Wirkung in der westlichen Welt als Türöffner für Meditationstechniken aus Indien. Zudem war er Produzent einiger Monty-Python-Filme und Mitglied der Supergroup Traveling Wilburys.
thumbnail
Geboren: George Harrison wird in Liverpool, England geboren. George Harrison war ein englischer Musiker und Komponist. Bekannt wurde er als Leadgitarrist der Beatles. Er wurde oft als der „stille Beatle“ oder auch als der „dritte Beatle“ bezeichnet, da er lange Zeit im Schatten von John Lennon und Paul McCartney stand. Durch die Verwendung orientalischer Instrumente und Kompositionen seit Mitte der 1960er Jahre wurde er zu einem der Wegbereiter der Weltmusik. Er hat mit dem Konzert für Bangladesch (1971) Benefizkonzerte in eine neue Größenordnung überführt, auch entfaltete er große Wirkung in der westlichen Welt als Türöffner für Meditationstechniken aus Indien. Zudem war er Produzent einiger Monty-Python-Filme und Mitglied der Supergroup Traveling Wilburys.

thumbnail
George Harrison starb im Alter von 58 Jahren. George Harrison wäre heute 74 Jahre alt. George Harrison war im Sternzeichen Fische geboren.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Auf einem Kirchenfest in Liverpool begegnen sich zum ersten Mal John Lennon und Paul McCartney. Als Beatles werden sie mit George Harrison und Ringo Starr die bekannteste Rockband der Musikgeschichte.

Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft:
thumbnail
Ein geistig verwirrter Eindringling verletzt George Harrison, den früheren Leadgitarristen der Beatles, in seinem Schloss mit einem Küchenmesser schwer.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2006

thumbnail
Gründung: Thenewno2 ist eine Alternative-Rock-Band aus London, gegründet von Dhani Harrison – dem Sohn von George Harrison – und Oliver Hecks im Jahr 2006. Bis jetzt wurden zwei EPs, zwei Studioalben und ein Soundtrack veröffentlicht.

1959

thumbnail
Gründung: The Quarrymen, auch The Quarry Men, ist eine englische Band, die von dem späteren Beatles-Mitglied John Lennon und vier Schulfreunden 1956 gegründet wurde und somit als Vorgängerband von The Beatles gilt. Neben Lennon beteiligten sich mit Paul McCartney und George Harrison bereits drei der vier Mitglieder der späteren klassischen Beatles-Besetzung.

Musik

thumbnail
Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles: George Harrison - My Sweet Lord
thumbnail
Nummer 1 Hit > Irland > Singles: George Harrison - Got My Mind Set on You

1982

thumbnail
Diskografie: Gone Troppo

1981

thumbnail
Diskografie: Somewhere in England

1979

thumbnail
Diskografie: Das Leben des Brian (Originaltitel: Monty Python’s Life of Brian) ist eine Komödie der britischen Komikergruppe Monty Python aus dem Jahr 1979. Der naive und unauffällige Brian, zur gleichen Zeit wie Jesus geboren, wird durch Missverständnisse unfreiwillig als Messias verehrt. Weil er sich gegen die römischen Besatzer engagiert, findet er schließlich in einer Massenkreuzigung sein sinnloses Ende.

Stab:
Regie: Terry Jones
Drehbuch: Monty Python
Produktion: John Goldstone
Musik: Geoffrey Burgon, Eric Idle
Kamera: Peter Biziou
Schnitt: Julián Doyle

Besetzung: Graham Chapman, Michael Palin, John Cleese, Terry Jones, Eric Idle, Terry Gilliam, Sue Jones-Davies, Kenneth Colley, Terence Bayler, John Young, Carol Cleveland, Neil Innes, Spike Milligan, George Harrison

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: David wants to fly -Ein yogisches Abenteuer (deutsch David will fliegen) ist ein Dokumentarfilm von David Sieveking aus dem Jahr 2010. Uraufgeführt wurde der Film am 12. Februar 2010 im Panoarama Dokumente der 60. Internationalen Filmfestspielen Berlin, deutscher Kinostart war am 6. Mai 2010.

Stab:
Regie: David Sieveking
Drehbuch: David Sieveking
Produktion: Martin Heisler
Carl-Ludwig Rettinger
Musik: Karl Stirner
Kamera: Adrian Stähli
Schnitt: Martin Kayser-Landwehr

Besetzung: David Lynch, Maharishi Mahesh Yogi, Donovan, Paul McCartney, Michael Persinger, Marie Pohl, Prem, Ringo Starr, Mia Farrow, George Harrison

1989

thumbnail
Film: Brennpunkt L.A., auch unter dem Verweistitel Lethal Weapon II -Brennpunkt L.A. bekannt, ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1989. Der Regisseur war Richard Donner, das Drehbuch schrieben Shane Black, Jeffrey Boam und Warren Murphy. Die Hauptrollen spielten Mel Gibson und Danny Glover.

Stab:
Regie: Richard Donner
Drehbuch: Shane Black Jeffrey Boam Warren Murphy
Produktion: Richard Donner Joel Silver
Musik: Eric ClaptonGeorge HarrisonMichael Kamen David Sanborn
Kamera: Stephen Goldblatt
Schnitt: Stuart Baird

Besetzung: Mel Gibson, Danny Glover, Joe Pesci, Joss Ackland, Derrick O'Connor, Patsy Kensit, Darlene Love, Traci Wolfe, Steve Kahan, Mark Rolston, Jenette Goldstein, Dean Norris, Nestor Serrano

1987

thumbnail
Film: Pinguine in der Bronx (Five Corners) ist ein Spielfilm aus dem Jahr 1987 mit Jodie Foster, Tim Robbins und John Turturro. Die Regie führte Tony Bill, die Filmmusik komponierte James Newton Howard, zu den Produzenten gehörte George Harrison. Das Drehbuch schrieb John Patrick Shanley, der in der Bronx aufgewachsen ist.

Stab:
Regie: Tony Bill
Drehbuch: John Patrick Shanley
Produktion: Tony Bill, Forrest Murray
Musik: James Newton Howard
Kamera: Fred Murphy
Schnitt: Andy Blumenthal

Besetzung: Jodie Foster, Tim Robbins, John Turturro, Elizabeth Berridge, Jack McGee, Mike Starr, Bill Cobbs, Eriq La Salle, Campbell Scott

1986

thumbnail
Film: Mona Lisa ist ein britischer Spielfilm der Gattung Thriller aus dem Jahr 1986. Der Regisseur war Neil Jordan, das Drehbuch schrieben Neil Jordan und David Leland. Die Hauptrolle spielen Bob Hoskins und Cathy Tyson.

Stab:
Regie: Neil Jordan
Drehbuch: Neil Jordan, David Leland
Produktion: George Harrison, Denis O'Brien
Musik: Ray Evans, Michael Kamen
Kamera: Roger Pratt
Schnitt: Lesley Walker

Besetzung: Bob Hoskins, Cathy Tyson, Michael Caine, Robbie Coltrane, Zoë Nathenson, Kate Hardie

1986

thumbnail
Film: Shanghai Surprise ist eine von Metro-Goldwyn-Mayer produzierte britische Abenteuer-Komödie aus dem Jahre 1986 mit Sean Penn und Madonna in den Hauptrollen. Der Film basiert lose auf dem Roman „Faraday’s Flowers“ von Tony Kendrick.

Stab:
Regie: Jim Goddard
Drehbuch: John Kohn , Robert Bentley, Tony Kendrick (Roman)
Produktion: George Harrison , John Kohn, Denis O’Brien
Musik: Michael Kamen, George Harrison
Kamera: Ernest Vincze
Schnitt: Ralph Sheldon

Besetzung: Sean Penn, Madonna, Paul Freeman, Richard Griffiths, Philip Sayer, Clyde Kusatsu, Victor Wong, George Harrison, Toru Tanaka, Kay Tong Lim, Sonserai Lee

"George Harrison" in den Nachrichten