Georges Clemenceau

Georges Benjamin Clemenceau [ʒɔʀʒ bɛ̃ʒaˈmɛ̃ klemɑ̃ˈso] (* 28. September 1841 in Mouilleron-en-Pareds, Département Vendée; † 24. November 1929 in Paris) war ein französischer Journalist, Politiker und Staatsmann der Dritten Republik. Als einer der führenden Vertreter des linksbürgerlichen Parti radical war er von 1906 bis 1909 und noch einmal von 1917 bis 1920 französischer Ministerpräsident.

Er trat 1899 als Fürsprecher eines Wiederaufnahmeverfahrens zur Rehabilitierung von Alfred Dreyfus sowie als Befürworter einer harten Politik gegenüber Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg hervor.

mehr zu "Georges Clemenceau" in der Wikipedia: Georges Clemenceau

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georges Clemenceau stirbt in Paris. Georges Benjamin Clemenceau war ein französischer Journalist, Politiker und Staatsmann. Während der Dritten Republik war er einer der führenden Vertreter des bürgerlich-liberalen Parti radical.
thumbnail
Geboren: Georges Clemenceau wird in Mouilleron-en-Pareds, Vendée geboren. Georges Benjamin Clemenceau war ein französischer Journalist, Politiker und Staatsmann der Dritten Republik. Als einer der führenden Vertreter des bürgerlich-liberalen Parti radical war er zweimal französischer Ministerpräsident in den Zeiträumen von 1906-1909 und 1917-1920.

thumbnail
Georges Clemenceau starb im Alter von 88 Jahren. Georges Clemenceau war im Sternzeichen Waage geboren.

"Georges Clemenceau" in den Nachrichten